Alternative zu DHL und anderen Paketdiensten ???

Aufrufe 88 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Dieser Ratgeber soll EBAY-Neulingen, aber auch allen anderen EBAY-User den Versand von Paketen mit dem Hermes Paketdienst näher erklären, da dieser Paketdienst eine echte Alternative zu den ganzen anderen Paketdiensten inklusive DHL ist !

Ich möchte hiermit die Gelegenheit nutzen und über meine persönlichen Erfahrungen, nützliche sowie grundsätzliche Informationen an Euch weitergeben.

Bundesweit gibt es mittlerweile ca. 10000 Hermes Paket Shops, bei denen man seine Pakete abgeben kann. Da diese Shops meistens an Bäckereien, Kiosken oder Ähnlichem angegliedert sind, fällt so meist das Lange warten in Megalangen-Warteschlangen weg. (Habe jahrelang mit DHL verschickt und dort waren Wartezeiten im Bereich von 15-30 Minuten völlig normal !) Daher gibt es bestimmt auch einen Hermes Paket Shop ganz in Eurer Nähe. Schaut doch einfach mal auf der Hermes-Internet-Seite vorbei, dort bekommt Ihr unter anderen auch Auskunft über den nächsten Hermes Paket Shop in Eurer Nähe.

Grundsätzlich unterscheidet Hermes 3 Paketgrößen, die maximal (egal bei welcher Größe) 25 kg Gewicht nicht überschreiten dürfen. Ausserdem sind alle Pakete bei Hermes bis 500 Euro versichert.

NATIONALER VERSAND VON PAKETEN :

Es gibt das S-Paket, dass ein maximales Maß von 50 cm ( längste + kürzeste Seitenlänge = max. 50,00 cm ) nicht überschreiten darf. Füllt man einen "normalen" Paketschein aus, so kostet der Versand 3,90 Euro (ab nächstem Jahr, also 2007 : 4,10 Euro). Alternativ kann man aber auch im Internet, auf oben genannter Seite einen Online-Paketschein ausfüllen und ausdrucken. Die entsprechenden Aufkleber kann man kostenlos in jedem Hermes Shop bekommen. Die Kosten für die Internetvariante liegt zur Zeit noch bei 3,70 Euro, ab nächsten Jahr dann, dank der Mehrwertsteuererhöhung, 3,85 Euro.

Dann gibt es noch das M-Paket, dass ein maximales Maß von 80 cm ( längste + kürzeste Seite = max. 80,00 cm ) nicht überschreiten darf. Füllt man bei dieser Paketgröße einen "normalen" Paketschein aus, liegen die Versandkosten bei 5,90 Euro, die auch trotz der Mehrwertsteuererhöhung 2007 sich nicht ändern werden. Bei der Online-Variante liegt der Preis bei 5,70 Euro.

Außerdem gibt es noch das L-Paket, bei dem ein Maß von 120 cm ( längste + kürzeste Seite = max. 120,00 cm ) eingehalten werden muss. Der "normale" Paketschein-Versand kostet hier 8,90 Euro. Auch bei dieser Versandgröße bleiben die Preis, trotz Mehrwerterhöhung 2007, gleich. Beim Online-Paketschein kostet der Versand 8,70 Euro.

INTERNATIONALER PAKETVERSAND :

Seit kurzem bietet Hermes auch den Europaweiten Versand von Paketen an. Auch hier sind alle Paket selbstverständlich bis 500 Euro versichert und dürfen ein Gewicht von 25 kg nicht überschreiten.

Folgende europäische Länder sind hier möglich : Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (außer Oversea Departments), Großbritannien, Nordirland, Irland, Italien (außer San Marino, Livigno, Vatikanstadt), Lettland, Litauen, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal (außer Azoren, Madeira), Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (außer Ceuta, Kanaren, Melilla), Tschechische Republik, Ungarn

Die Einteilung der Paketgrößen S,M und L sind dieselben wie beim nationalen Versand. Die Kosten für ein S-Paket mit einem Hermes-Paketschein liegen zur Zeit bei 14,90 Euro, bzw. bei 13,90 Euro wenn man einen Online-Paketschein zum Versand benutzt. Ein M-Paket kann man international schon für 19,90 Euro verschicken. Nutzt man einen Hermes-Online-Paketschein kann man ebenfalls einen Euro sparen. Beim L-Paket liegen die Kosten für den Versand bei 29,90 Euro, bzw. 28,90 Euro bei der Online-Variante. 

VERPACKUNGSMATERIAL :

Falls Ihr mal kein entsprechendes Paket zur Hand habt so könnt Ihr auch die Verpackung bei Hermes kaufen. Ein S-Mini-Paket ( Maße : 27 x 17 x 10 cm ) kostet 1,30 Euro, ein S-Paket ( Maße 35 x 34 x 15 cm ) kostet 1,50 Euro und ein M-Paket ( Maße 55 x 45 x 25 cm ) kostet 1,80 Euro.

Kleiner Tipp : Viele Einzelhandelsgeschäfte, wie z.B. Lebensmitteldiscounter, Schuhgeschäfte und, und, und bieten Ihren Kunden kostenlose Pakete an. Die Geschäfte sind meistens froh wenn Ihr denen ihre Verpackungnen und Kartonagen abnehmt, da Sie sie dann nicht entsorgen müssen. Einfach nachfragen und so eine Menge Kosten sparen !!!

TRANSPORTSCHÄDEN BEIM VERSAND :

Sollte es doch einmal zu einem Transportschaden beim Versand eines Paketes per Hermes kommen, so gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Ihr mit Hermes Kontakt aufnehmen könnt.

1. Ihr ruft Hermes direkt über die Hotline an. Dort trefft Ihr normalerweise auf sehr nette und gut geschulte Mitarbeiter, die Euch dann weiterhelfen können. Ihr solltet aber alle nötigen Angaben, wie die Auftragsnummer, Adresse des Empfängers, Beschreibung des Schadens, Wert der Paketinhaltes, Schadenshöhe, Bankdaten angeben können.

2. Ihr schreibt eine E-Mail und teilt Hermes den Schaden mit. Ein entsprechender Mitarbeiter wird sich dann umgehend mit Euch in Verbindung setzten und alles weitere veranlassen.

3. Ihr füllt ein entsprechendes Schadensformular (gibt es in jedem Hermes Paket Shop auf Nachfrage !) aus und schickt dieses per Post zur Hermes Hauptfiliale.

Die Bearbeitung Eurer Unterlagen kann je nachdem schon mal einige Tage bis Wochen dauern, aber geht im Vergleich zu anderen Paketdiensten sehr reibungslos und einfach. Hermes ist bei kleineren Trasnportschäden sehr kullant und will meistens nicht mal einen Nachweis bzw. Beweis.

Leider mußte ich mit dieser Abteilung auch schon 2-3 Mal in Kontakt treten. Wobei ich schon hunderte von Paketen per Hermes verschickt habe und immer sehr zufrieden war. Daher würde ich Euch empfehlen, falls nötig, immer per Mail mit Hermes zu "verhandeln", da es die billigste und schnellste Variante ist. Trotzdem solltet Ihr Euch auf 2-4 Wochen einstellen, bis ein Transportschaden komplett abgewickelt ist und Ihr bzw. der Empfänger sein Geld auf dem Konto hat.

FAZIT :

Hermes ist vor allem beim nationalen Versand eine echte Alternative zu anderen Paketdiensten, wie z. B. DHL, GLS, DPD usw., da :

1. Hermes ist meistens viel billiger als die Anderen !

2. Hermes ist schneller und zuverlässiger als die Anderen !

3. Hermes ist auch beim Service, z.B. Schadensregulierung - nett, relativ schnell, kullant und  unkompliziert

ICH VERSCHICKE MEINE PAKETE NUR NOCH PER HERMES, DA ICH BEI DIESEM PAKETDIENST DIE WENIGSTEN PROBLEME HATTE, BZW. WENN ES MAL PROBLEME GAB, DIESE AM SCHNELLSTEN, BESTEN UND PROFESSIONELLSTEN GELÖST WURDEN !!!

Wenn Euch mein Ratgeber gefallen hat, bzw er hilfreich war,  dann würde ich mich sehr über eine positive Leserbewertung freuen. Also einfach am Ende des Ratgebers auf  "Ja" klicken !!!

Wenn Ihr Lust habt, dann lest doch einfach auch meine anderen Ratgeber und Testberichte. Ich bin stets bemüht Euch meine Erfahrungen, Meinungen usw. in immer neuen oder überarbeiteten Berichten mitzuteilen.

Viel Erfolg weiterhin beim Verkaufen  und ich hoffe ich konnte Euch bei der Entscheidung welchen Paketdienst Ihr beim Versand benutzt weiterhelfen ? 
Eure sh-bunny !

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden