Ältere Hardware oft viel zu teuer

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ältere Prozessoren und Grafikkarten werden oft überteuert angeboten.

Beispiel 1: Phenom II X6 1100T gebraucht für 150 - 200 €. Ein neuer FX 8150 kostet ab 156 €.
In Games führt mal der Phenom, mal der FX. Bei einer Auflösung von 1920 x 1080 macht das gerade mal 2-3 Fps aus.
So gesehen sind die beiden Prozessoren gleich stark.
In Anwendungen ändert sich das Bild zu gunsten des FX. Hier liegt der FX 8150 rund 6% vor dem Phenom II X6 1100T
und kann hier selbst den Core i5-2500K um 4 % überholen. Es ist daher Blödsinn für einen gebrauchten Phenom II X6 1100T
gleich viel oder sogar mehr zu bezahlen als für einen  Bulldozer FX 8150. Die gilt übrigens unter anderem auch für die
Phenom II X6 1090T Modelle die z.Z. oft für 165 € als Sofortkauf angeboten werden.
Mit entsprechendem Bios können Bulldozer Prozessoren übrigens auch auf AM3 Boards betrieben werden.
Somit ist ein Umstellen auf den Sockel AM3+ beim Kauf eines FX nicht zwingend nötig.

Beispiel 2: Grafikkarten vom Typ Geforce 560 Ti werden z.Z. gebraucht für über 150 € ersteigert. Neue werden noch für über 200 € angeboten.
Das ganze ist einfach unglaublich. Bekommt man doch eine neue Geforce GTX 660 bereits für 182,60 € oder die OC Version ab 186,30 € (Stand 28.12.2012).
Was die Leistung betrifft, übertrumpft die gtx 660 OC selbst eine gtx 570 und manchmal sogar eine gtx 580 und auch bei der Leistungsaufnahme
schneidet die gtx 660 deutlich besser ab .

Angesichts dieser Tatsachen sind gebrauchte Angebote von Prozessoren und Grakas mit Vorsicht zu geniesen
und es empfielt sich hier sehr genau zu vergleichen.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden