eBay
  • WOW! Angebote
  • Wohlig einheizen - Kamine & Zubehör - Jetzt einkaufen
Kostenloser Kontakt

Alte Minolta Objektive an Sony Alpha DSLR und SLT AF 50

soyuz-appolon
Von Veröffentlicht von
Nachdem ich die ganze Hysterie um Minolta AF Objektive gesehen habe, komme ich nicht drum herum, diesen Ratgeber zu schreiben. Bin leider kein Profi-Fotograf und kein Fotoladenmitarbeiter,konnte aber durch meine Sony-Kamera einige Erfahrungen sammeln, die ich gerne teilen möchte.

    Als ich mir die Kamera zugelegt habe und ausgiebig testete stellte sich die Frage nach Erweiterung oder evtl sogar Ersatz des Kit-Objektives SAL-1870. Kurze Suche bei Google hat klar gemacht, dass es reichlich Auswahl gibt, denn es passen nämlich auch alte Minolta AF Objektivemit A-Bajonett (Vektis hat übrigens V-Bajonett) und Objektive anderer Firmen wie Tamron, Sigma,Tokina,etc. die für diese Kameras gebaut wurden. Nur die Preise haben mich stutzig gemacht. Musste ich wirklich für  20 Jahre altes Objektiv über 100-150 Euro hinblättern? Nach nun 4 Jahre Benutzung meiner Kamera und unterschiedlicher Minolta Objektive sage ich NEIN.

1. Grund ist der Preis. Beispiel :Minolta AF 50 f1,7 kostet per Sofortkauf 129-149 Euro plus 5 Euro Versand, in einer Auktion schwer unter 90 Euro zu haben, ohne Angabe von Auslosungen, Alter, ohne Garantie und mit Gefahr nach einiger Zeit eine verölte Blende zu bekommen (dafür bekommen Sie den aber locker für 100 Euro weg, falls Sie den nicht mögen:-). Nur zum Vergleich UVP lag mal bei 135 Euro. Besitzer berichten vom 165 DM Neupreis im Jahr 1995.
Für 125 Euro online-Preis bekomme ich heute (am 24.06.2012) einen nagelneuen Sony SAL-50f18 mit eingebautem Autofokus-Antrieb fast kreisrunder Diafragme (schöne Kreise im unscharfen Bereich anstatt der 6-kantigen Muttern), 2-Jahren-Garantie und kostenlosen Versand, einem Monat Rückgaberecht und ggf kostenlosem Rückversand, falls es doch nicht mein Ding sein sollte. Ebay-sofortkauf-Preis liegt übrigens bei 169 EUR inkl. Versand.
    Darf ich daran erinnern, dass es sich zwar um gute Gläser handelt, die jedoch aus dem Preisbereich von 100 bis 500 Euro bzw Mark stammen.  So kostete Minolta 50f1,4 etwa 300Eur (heutiger Gebrauchtpreis liegt bei 240-260 Sofortkauf, neuer Analog von Sony kostet 311 Euro Onlinepreis, Ebay-385); Minolta AF 75-300 4,5-5,6  kostet ca 120-160 EUR, (Analog von Sony Neupreis 190 Online).Auch bei neuen Objektiven gibt es Einsparpotential. So kostet ein neuer Tamron 55-200 4.0-5,6 (baugleich mit SAL-55200) um die 100 EUR, wärend sein Bruder Sony  ca 150 EUR. Beide sind nach meisten Nutzerwertungen gute Gläser zum guten Preis. Gebrauch sind die für etwa 60 Euro zu haben. Ob man danach einem Ofenrohr für 160 Euro hinterher rennen muss, soll jeder für sich selber entscheiden, auch wenn es damals Topglas war. Eins ist klar: dank der Hysterie kostet so mansches Objektiv über seinen Neupreis oder 3/4 davon, und das nach 10-20 Jahren Benutzuung. Wer da noch glaubt einen Schnäppchen gemacht zu haben, dem ist wohl kaum zu helfen.

    Ist es Ihnen das Wert einen gebrauchten über seinen Neupreis zu bezahlen? Brauchen Sie wirklich exakt 1,7 und nicht 1,8? Suchen Sie wirklich Metallbajonett und Entfernungsanzeige, die nach heutigem Entwicklungsstand eher Spielerei sind, oder einen Lichtstarken Standardobjektiv zum erschwinglichen Preis? Haben Sie eine Vollformatkamera (wenn Sie nicht wissen was das ist, dann haben Sie keine)? Brauchen Sie warme Minolta-Farben, die mit digitalen Nachbearbeitung (Stichwort- Weissabgleich) die Sache von Paar Sekunden sind? Dazu ist Minolta etwas anfälliger für seitlich einfallenden Licht in dem die schönen Kontraste schneller von einem weißen Schleier überzogen werden.

2. Grund: Auch viele anderen Objektive sind oft ihrem Ruf hinterher. Viele haben die Schwäche für das seitliche Licht und sind ohne Gegenlichtblende selbst in einem Raum nicht so gut. Auch die haben Bereiche, in den man etwas abblenden muss, um die überall erwähnte Schärfe zu erreichen. Viele Teleobjektive haben am langen Bereich auch Violette Ränder,die je nach Serienstreuung stärker oder schwächer ausfallen.
Man muss sich also mit jedem alten wie mit neuem Objektiv auskennen um seine Schwächen umzugehen und seine Stärken auszunutzen. Ist also nichts Neues, genau gesagt nichts Altes.

3 Grund: Kompatibilität- Mit Sigma 21-35 3,5-4,2 habe ich z.B. erlebt, dass ADI-Blitzmessung nicht funktionierte und man musste immer nach jedem Aus-/Einschalten in Kameramenü gehen und auf Vorblitz-TTL umschalten. Mit Minolta-Objektiven funkte es allerdings einwandfrei, kann aber nicht für alle sagen.

    Natürlich gibt es wahre Schätze, die heute keine direkten Analoge haben, oder deren Analoge für Otto-normal-Verdiener unbezahlbar sind, die Meisten sind aber stinknormale Gläser, die sich von Heute gebauten Billigobjektiven in Sachen Bildqualität nicht unterscheiden, oder sogar nachstehen. Lassen Sie die Verkäufer von alten Serienobjektiven mit standardmäßigen Eigenschaften nicht von Ihrer Unwissenheit und dem Ruf der wirklich guten Objektive (den die automatisch auf alle alten Minolta-Gurken übertragen) profitieren. Informieren Sie sich, suchen Sie!  In vielen Foren gibt es "Biete-Bereich", wo man sich über Preise informieren kann, so dass man beim bieten nicht über eine Haltestelle hinausschießt. Ebenso gibt es in Foren für Fotografen Objektivdatenbänke mit viiiieeeeelen Rezensionen. Die Daten werde ich wider Erwarten hier nicht abdrucken, weil das zwar kein Verbrechen ist, aber unehrlich gegenüber der Forenbetreiber. Außerdem will ich nicht, dass die Preise von einigen Objektiven dadurch in die Höhe schießen.

Viel Spaß beim Bieten und denken Sie daran, dass nicht der Kochtopf das Essen kocht.
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü