Alte Heimkino Receiver Schrott oder nützlich??

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo zusammen ,zugegeben die Überschrift ist ein wenig provokativ, aber zu Zeiten immer
schneller aufeinander folgender Modell,Format und Anschlussnormen Wechsel ,passiert
es so manchem eben noch hochklassigen Gerät sehr schnell ,als veraltet und unnütz abgestempelt
in irgendeiner Ecke zu verstauben oder eben hier bei Ebay für billiges Geld den Besitzer zu
wechseln .

Ältere Heimkino Receiver ,welche eben noch nicht  Dolby Digital 5.1 oder DTS 5.1 beherrschen trifft
dieses Schicksal sehr oft ,ich selber schrieb schon in einem anderen Ratgeber zum Thema Heimkino,das eben echtes Heimkino erst durch das beherrschen dieser Tonformate möglich wird .

Ergo stellt sich die Frage ,für wen sind diese älteren von den Formatfähigkeiten abgesehen oft sehr
hochwertigen Geräte von Nutzen und wer sollte darauf bieten ???

Die Antwort ist recht einfach ,User die gerne einen hochwertigen Stereo Verstärker hätten und die
obendrein mit einem nicht eben idealen Hörraum gesegnet sind .

Dieses Los trifft viele User ,welche zum Beispiel kleinere Etagenwohnungen bewohnen .
Der Hörraum, meist ein nicht sehr großes Wohnzimmer ,teilweise auch noch akustisch unvorteilhaft geschnitten,schafft so einiges an Problemen ,welche die Zusammenstellung einer wirklich befriedigenden Anlage stören .
Große Standboxen mit tiefreichendem Bass verbieten sich auf Grund dieser Verhältnisse ,kleine
Regallautsprecher stellen viele durch ihren nicht vorhandenen Tiefbass  nicht zufrieden und dann
sollte das Ganze am besten noch variabel sein .
Die scheinbare Quadratur des Kreises soll erreicht werden ,kleine Lautsprecher weil der Raum es fordert ,mit tiefem Bass ,weil man auf den nicht verzichten möchte ,am besten noch abschaltbar um zu später
Stunde nicht die Nachbarn gegen sich aufzubringen .

Tja und in dieser Situation schlägt die Stunde der oben genannten "alten" Heimkino Receiver .

Denn diese haben etwas ,was den meisten Stereo Verstärkern und Receivern noch!! fehlt ,
einen schaltbaren Subwoofer Ausgang !!
An diesen lässt sich ganz bequem ein aktiver Subwoofer anschließen ,der gerade für User
mit ungünstigen Raumverhältnissen eine enorme Hilfe zur akustischen Anpassung der Lautsprecher
an den vorhandenen Raum sein kann .

Natürlich lassen sich solche Subwoofer auch an jeden herkömmlichen Verstärker oder Receiver
 anschließen ,wenn der Subwoofer über  Hochpegeleingänge  und ein Hochpassfilter verfügt ,der die dann am Woofer angeschlossenen Regalboxen vor allzu tiefen Frequenzen schützt .
Nachteil dabei ist jedoch ,das ein solcher Subwoofer dann permanent eingeschaltet im Signalweg
liegt und eben zu später Stunde nicht einfach mal abgeschaltet werden kann .

Ein hochwertiger Heimkino Receiver bietet aber über das Boxen Setup bequem per Fernbedienung auch diese Möglichkeit .

Das ich mit meinen Ausführungen durchaus richtig liege ,könnt ihr daran ersehen ,das namenhafte
Hersteller wie Denon oder Harman Kardon bei ihren neueren Stereo Receivern dieses Extra der
hauseigenen Heimkino Receiver übernommen haben und eben auch Stereo Modelle mit einem
Subwooferausgang ausstatten .
Diese werden jedoch wenn überhaupt hier bei Ebay noch sehr teuer gehandelt .

Es hat nun mal nicht jeder ein großes akustisch unproblematisches Wohnzimmer zur Verfügung ,
in dem er zu jeder Tages und Nachtzeit so richtig vom Leder ziehen kann .

Fazit hier für Ebay :
Auch als Stereo Hörer lohnt es sich ,hier mal ganz gezielt nach einem älteren aber hochwertigen
Schätzchen aus der frühen Heimkinowelt zu suchen .
In Verbindung mit einem aktiven Subwoofer und hochwertigen Kompakt Lautsprechern ,
kann diese im Bass variabel einstellbare Konfiguration ein Problemlöser für problematische
und kleine Räumlichkeiten sein .
Sollte dann doch mal der Wunsch nach echtem 5.1 Raumklang kommen ,so kann man auch
diese älteren Semester durch einen nachgeschalteten Dolby Digital/DTS Decoder ,wie zum
Beispiel den Yamaha DSP E 800 aufrüsten .
Und was die Qualität anbetrifft ,die frühen Heimkino Receiver waren oft vom Hersteller aufgerüstete Stereo Modelle ,die durch anfangs schwächere Center und Surroundendstufenzweige  ergänzt wurden .
Sie sind klanglich im Stereobetrieb nicht schlechter als preislich vergleichbare Stereo Receiver .

Gruß Klaus

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden