Alte Bruyere-Pfeifen aufarbeiten (lassen) vom Fachmann

Aufrufe 66 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Gelegentlich kommt man recht preiswert an alte Pfeifen, die dann allerdings in einem optisch etwas kritischen Zustand sind. Einige davon konnte ich hier bei ebay günstig ersteigern, teilweise zu Preisen zwischen 1,00 und 15,00 EUR. Wer die Preise für hochwertige neue Pfeifen kennt, überlegt schon, ob das Suchen nach einer alten gebrauchten Pfeife eine Alternative sein könnte. Voraussetzung ist natürlich, daß sie fehlerfrei im Material ist und pfleglich behandelt wurde. Dieses Risiko kann man aber bei Pfeifen, die aus Großvaters Nachlaß usw. stammen, doch als recht gering einschätzen. Ein Pfeifenraucher behandelt seine Pfeifen ja so wie ein Biker sein Motorrad oder ein Musikliebhaber seine LP- und CD-Sammlung.

Nur: wer kann eine Pfeife selbst aufarbeiten?
Wer hat das Werkzeug, das Geschick, die Erfahrung?

Daher also:

Den Fachmann fragen!

Einer, der es wissen muß, sagt dazu: "Aus meinem Hobby ist eine Leidenschaft geworden. Es gibt kaum etwas Traurigeres als eine schöne Pfeife in einem desolaten Zustand. Dieses Schicksal hat nach meiner Schätzung Millionen von Pfeifen ereilt. Wenn ich davon auch nur wenigen ein neues Leben einhauchen kann, macht mich das stolz. Gute Pfeifen aus abgelagertem Holz sind heute kaum noch erschwinglich. Gerauchte Pfeifen haben ihre Tauglichkeit bewiesen und manchmal bedarf es nur geringer Mühe, um sie wieder so herzurichten, daß sie einer "Neuen" in nichts nachstehen - außer im Preis."  Zitat von der "Mich"-Seite des "Pfeifendoktors", daher also

Beispiel 1:  Der Pfeifendoktor

Hier kann man bedenkenlos stöbern, Hans Wormit um Rat fragen und für beide Seiten zufriedenstellende Transaktionen abwickeln. Der Kontakt war immer rasch, unkompliziert, freundlich. Also sehr empfehlenswert!


Ebenfalls gute, nein sehr gute Erfahrungen habe ich hier gemacht:

Beispiel 2: Doppeltopper

Auch hier habe ich nur Gutes erlebt, egal ob es sich um die Reparatur einer bei Arno Manger erworbenen Pfeife handelte oder ob ich "alte Schätzchen" dorthin sandte, mit denen ich nicht weiterwußte - immer bekam ich rasch, freundlich und kompetent Hilfe angeboten. Somit ebenfalls unbedingt empfehlenswert!

Ein kleines Beispiel mag dies verdeutlichen: bei einer auf einer Auktion sehr günstig erworbenen alten "Prince of Wales" hatte der Vorbesitzer etwas vermurkst: das Mundstück war total zu, mit keinem Werkzeug war hier durchzukommen. Als zweites hatte ich eine uralte "Macchiavelli", die äußerst unansehnlich war, aber von der Substanz her sehr gut zu sein schien; außerdem hatte sie eine interessante Form, lag gut in der Hand.

Diese beiden Stücke sandte ich - nach Absprache per eMail - an "Doppeltopper" / Arno Manger, zusammen mit einer "Doppeltopper"pfeife, deren Mundstück ich versehentlich beschädigt hatte. Ich bat darum, einen  Blick darauf zu werfen und mir die Kosten für die Reparatur/Aufarbeitung der drei(!) Pfeifen mitzuteilen, damit ich das weitere Vorgehen entscheiden könne. Die Antwort (wenige Tage später!) war so bemerkenswert, daß ich sie hier einfach zitieren möchte:

Hallo,
 
die 3 Pfeifen sind repariert und gehen morgen mit der Post raus....
ebenso die eine Pfeife die bereits bezahlt war.
 
Zu den Kosten:
 
a) kostet nix
b) kostet nix (war ganz schön fest der Pfeifenreiniger, Respekt!!!)
c) kostet nix
 
Billiger ging es nicht.
 
Gruß
Arno Manger


Ja, es ist wirklich angenehm, daß es noch Menschen gibt, für die SERVICE kein Fremdwort ist.


Ge(b)rauchte Pfeifen - und die Hygiene?

Natürlich nimmt man ungern Dinge in den Mund, die ein anderer schon benutzt hat. Der gute Pfeifenverkäufer (egal ob privat oder gewerblich), sorgt daher für eine gute Reinigung und einwandfreie Desinfektion. Bei manchen privaten Käufen habe ich schon Dinge erlebt, die ich hier lieber nicht schildern möchte; diese Arbeit (die nun wirklich keine Hexerei ist, es geht mehr ums Prinzip und um die Wertschätzung für den Kunden, den Käufer) durfte ich dann also bei Privatkäufen selbst erledigen. Kein Problem.

Doch die beiden oben genannten gewerblichen, also professionellen Verkäufer sind hier als vorbildlich zu bezeichnen. Hier kann man wirklich ohne Bedenken auspacken und "loslegen". Oder , um den "Doc"  nochmals zu zitieren: "Alle Pfeifen, die ich anbiete, sind gesäubert und hygienisch unbedenklich. Wenn sie zu Ihnen kommen, nur noch Tabak rein und  "Feuer frei"...!"

Nach meiner inzwischen reichhaltigen Erfahrung kann ich hier bei den beiden erwähnten Profis also wirklich sicher und ganz entspannt sein. Und das steht, finde ich, einem Pfeifenraucher doch auch zu, oder?

Vielen Dank fürs Lesen & Bewerten und weiterhin viel Erfolg beim Handel mit eBay!


Ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Tag!



Weitere Infos von "fraktale_muster" folgen in Kürze (bitte unterscheiden von den neuen fake-Namen wie "rektale_muster", "fraktale_monster" oder "fraktale_muster_123")



Das eBay-Mitglied " fraktale_muster" ist u.a. Mitglied bei:

   

 

   





Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden