Alles andere als Anglerlatein: Lohnenswerte Tipps & Tricks in Angelzeitschriften

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Alles andere als Anglerlatein: Lohnenswerte Tipps & Tricks in Angelzeitschriften

Angeln ist ein beliebtes Hobby, da es einen schönen Ausgleich zum stressigen Alltagsleben darstellt. Es gibt zahlreiche Zeitschriften bei eBay, z. B. das Magazin „Fisch und Fang“, in denen Tipps zu den Angelrevieren, zu den geeigneten Ködern und weitere Hinweise zu finden sind. Die Magazine informieren über das erforderliche Zubehör, denn eine Angel alleine reicht nicht aus, um sich für einen Tag am Fluss oder Teich vorzubereiten. Die Zeitschriften führen Sie zu hilfreichen Adressen und Angelschulen, zu Expertentipps und Erfahrungsberichten.

Mit guten Tipps und der Teilnahme an einem Kurs wird Angeln zum erfolgreichen Hobby

Einige Menschen angeln, um sich zu entspannen; bei anderen steht ein guter Fang auf der Wunschliste. Mit dem richtigen Fachwissen, das in den Zeitschriften vermittelt wird, können auch Sie bald einen großen Fisch an Land ziehen. Es gibt verschiedene Techniken zu angeln, die in den jeweiligen Kursen präsentiert werden. Häufig handelt es sich um Wochenendkurse, bei denen spezielle Themen im Fokus stehen, beispielsweise das Spinnfischen oder Fliegenfischen, das Barsch- oder Hechtangeln. Das Angeln von Hechten, Forellen, Zandern und anderen Fischen findet in den geeigneten Revieren statt, sodass der Kurs im optimalen Fall von dem Fang eines großen Fisches gekrönt wird. Ob Natur- oder Kunstköder verwendet werden, hängt von dem Fisch und der persönlichen Bevorzugung ab. In den Zeitschriften wird der Inhalt der einzelnen Kurse ausführlich beschrieben. Detaillierte Informationen zu den Angeltechniken können Sie in den Magazinen nachlesen, doch um die Wurftechnik oder das Fliegenbinden zu lernen, ist eine Einführung in die Praxis effektiver. Die Experten bieten einen Rutentest sowie eine Wurfschule an und zeigen, wie Sie sich direkt am Wasser verhalten sollten. Angeln ist mehr als nur das Warten darauf, dass ein Fisch anbeißt. Wie es Ihnen gelingt, Fische zu fangen, erfahren Sie anhand der Profi-Tricks, die in den Heften sowie in den Angelkursen präsentiert werden.

Die übersichtliche Darstellung in den Angel-Magazinen bietet Anfängern und Profis wertvolle Infos

In den auflagenstarken Zeitschriften sind die Tipps und Informationen übersichtlich sortiert, sodass Sie schnell erkennen, wo sich die Hinweise zu den Angelmethoden, zu Ködern, Zielfischen und anderen Themen befinden. Die praxisnahen Hilfestellungen und die hochwertigen Bilder machen die Bücher und Zeitschriften für Angler zu einem guten Nachschlagewerk. Die Artikel beinhalten einerseits Ratschläge zur Angelausrüstung und zum Angeln selbst, andererseits beschreiben sie den Lebensraum im Wasser und die Verhaltensweisen der verschiedenen Fischarten.

Die Beiträge sind für einen besseren Überblick in Themenbereiche gegliedert: in Angelmethoden, Zielfische bzw. Fischlexikon, Rekorde, Köder, Angelreviere, Erfahrungsberichte, Knotenkunde, Tipps & Tricks und weitere Kategorien. Zu den Ködern gehören unter anderem die Naturköder wie Würmer, Kleinfische und Maden, aber auch Brot bzw. Teig ist hier aufgeführt. Die Zeitschriften geben Hinweise, wo die wichtigsten Artikel gekauft werden können und wie sie am besten verwendet werden. Die Methoden beschäftigen sich abhängig von der aktuellen Saison beispielsweise mit dem Eisangeln, für das relativ kurze Ruten genutzt werden. Eine andere Angelmethode wird als Wacky bezeichnet: Hier lockt ein wild wackelnder Kunstköder Raubfische wie Hechte an.

Zeitschriften liefern Tipps zur aktuellen Jahressaison und zu den verschiedenen Zielfischen

In den Fachzeitschriften wird keinesfalls Anglerlatein verwendet: Auch für Einsteiger sind die Berichte problemlos verständlich. Besonders bekannt sind die Zeitschriften „Blinker“ und „Fisch und Fang“. Sie liefern aktuelle redaktionelle Artikel zum Hechtfischen oder geben den Anglern einen frühzeitigen Hinweis, wenn die Schonzeit für Raubfische vorbei ist. Die Profis verraten, was beim Angeln zu beachten ist und wie sich der Erfolg vorprogrammieren lässt. Eine Garantie gibt es zwar nicht, aber mit dem passenden Angelset und den neuen Zeitschriften im Gepäck sind Sie perfekt vorbereitet. Wenn Sie zum Beispiel auf Barsch-Fang gehen, sind Naturköder eine gute Wahl, sagen viele Experten. Auf Würmer und Köderfische reagieren die Barsche mit besonderer Begeisterung. Sie leben sowohl in Seen als auch in kleinen Flüssen. Zander werden vor allem im Herbst gefangen und sind an unregelmäßig fließenden Gewässern mit vielen Strudeln zu finden.

Im Meer angeln: Die richtige Zeit und das optimale Revier für die Meerforelle

Die Meerforelle wird hauptsächlich von März bis November gefangen. Ihr bevorzugtes Revier liegt bei Fünen und ist von zahlreichen Hot Spots entlang der dänischen Küste gesäumt. Viele Fische sind in den Tangfeldern zu finden. Vor allem in lauen Sommernächten lohnt der Fang der Meerforellen, doch auch in den kälteren Monaten sind die Erfolgsaussichten gut. Fürs Spinnfischen im Dunkeln werden kleine, dunkle Blinker und Wobbler verwendet, während bei Fliegenfischen große und buschige Köder zum Einsatz kommen. An der nördlichen Küste von Fünen können Sie mit der Wathose ins Wasser gehen, um zu angeln. Die Seegrasgürtel sind ein beliebtes Aufenthaltsgebiet für die Meerforelle. Auch der Wind spielt eine große Rolle bei der Auswahl des Angelplatzes. Ein ablandiger oder seitlicher Wind sorgt für reges Treiben unter der Wasseroberfläche. Wenn das Meer jedoch still ist, sollten Sie sich eine möglichst windige Stelle am Strand aussuchen.

Die erfahrenen Profis haben ihre eigenen Tricks und geben sie gerne weiter

Angler sind eine eingeschworene Gemeinschaft, auch wenn keiner dem nächsten seinen eigenen bevorzugten Angelplatz überlassen möchte. Wenn es jedoch um die Köderfrage geht oder um andere Erfolgsrezepte, so findet ein reger Austausch statt. Die erfolgreichen Profis sind sich nicht immer einig und vertreten ihre eigene Meinung mit großer Überzeugung. Dies zeigt sich auch in den Interviews und Artikeln, die in den Angler-Magazinen zu finden sind. Einige Spezialisten schwören auf Naturköder, während andere die Kunstköder bevorzugen. Wiederum andere Angelprofis machen die Wahl des Köders vom Zielfisch und vom Revier abhängig. Dies liegt unter anderem daran, dass viele Fische von den Druckwellen der Köder angezogen werden. Im Laufe der Zeit verändern die Angler ihre Köder und Methoden, um etwas Neues auszuprobieren. Gummifische und Jerkbaits können unter Umständen zu deutlich besseren Fangergebnissen führen als Naturköder.

Da die verschiedenen Köder und das Angelzubehör oft in Kombination mit aussagekräftigen Fotos oder Grafiken dargestellt werden, wissen auch Einsteiger, worum es geht. Sie erfahren etwas über die Wurfmethoden und Köder, über die Jerkbaits und Jigs sowie über die optimale Bedienung der Angelrute. Erfahrene Angler verwenden gerne Gummifische, die auch als Jigs bekannt sind. In Erfahrungsberichten erzählen sie von ihren persönlichen Erlebnissen beim Angeln, um andere Angelfreunde über ihre Meinung zu den zahlreichen verschiedenen Artikeln zu informieren. Naturdekor oder auffällige Farben, künstliche oder natürliche Köder, harte oder weiche Angelruten, die vielfältigen Möglichkeiten bieten eine umfangreiche Auswahl, die es Einsteigern auf den ersten Blick nicht leicht macht. Entsprechend beliebt sind die Zeitschriften und Bücher für Angler, die für einen möglichst einfachen Einstieg sorgen.

Vom Netz bis zum Sessel - Ratschläge für den Kauf des geeigneten Angelzubehörs

Bei eBay haben Sie die Möglichkeit, auch gebrauchtes Angelzubehör zu kaufen, das Ihre Ansprüche erfüllt. Mit der kompletten Ausrüstung wird der Angelausflug zu einem entspannenden und gleichzeitig abenteuerlichen Tag. Ein Angelstuhl sorgt für den gewünschten Komfort und mit Netz und Eimer können Sie den Fischfang in Sicherheit bringen. Taschen oder Boxen sorgen für Ordnung, sodass Sie die verschiedenen Utensilien zum Angeln sowie Ihren Proviant mit einem Griff zur Hand haben.

Besonders wichtig sind die richtigen Ruten, Schnüre sowie Haken. Bei eBay finden Sie spezielle Produkte wie Hechtruten oder spezielle Ruten zum Fliegenfischen. In den Angel-Zeitschriften erfahren Sie etwas über die optimale Zusammenstellung von Rute, Rolle, Schnur und Haken. Wenn Sie gerne vom Angelboot aus fischen, so können Sie ebenfalls bei eBay fündig werden.

Angelreviere sind überall: Nehmen Sie die Angelrute mit in den Urlaub

Das Hobby der Angler macht keine Pause, denn es gibt auf der ganzen Welt zahlreiche Fischgründe, Teiche, Flüsse und Hot Spots. Bereiten Sie sich auf das nächste Urlaubsziel vor, indem Sie sich über die örtlichen Angelmöglichkeiten informieren. In den Zeitschriften finden Sie auch hierzu interessante Tipps. Welche Angelrute die richtige Wahl ist, hängt von dem Zielfisch ab, der in der Urlaubsregion beheimatet ist. Sie können in Bergseen und an idyllischen Flüssen angeln, und zwar nicht nur als Zeitvertreib, sondern auch, um abends eine schmackhafte Mahlzeit zu haben. Wichtig ist allerdings, dass Sie sich vorher über die rechtlichen Bedingungen erkundigen. In vielen Ländern ist ebenso wie in Deutschland ein Angelschein notwendig. Hinweise hierzu finden Sie ebenfalls in den entsprechenden Magazinen.

Die Zeitschriften und Internetseiten der Angelprofis bieten zum Teil auch Zubereitungstipps und Rezepte an. So können Sie den frisch geangelten Fisch selbst ausnehmen und zubereiten, sodass einem Angelurlaub nichts im Wege steht. Vor allem wenn Sie gerne zelten, gehört das Angeln mit zur natürlichen Atmosphäre und krönt den idyllischen Abend mit einem selbst gefangenen und gebratenen Fisch.

Welche Ruten und Rollen die richtigen sind, darüber wissen die Profis Bescheid

Die Experten, die für die Angelzeitschriften schreiben, liefern Kritiken und Bewertungen von älteren und neuen Angelruten, die mit den passenden Rollen bestückt sind. Einige Ruten eignen sich speziell fürs Fliegenfischen und unterstützen weite Wurfbewegungen. Obwohl sie extrem leicht und biegsam sind, bieten sie gute Kraftreserven und können auch schwere Fische mit dem richtigen Griff aus dem Wasser holen. Andere Ruten sind deutlich härter und zeichnen sich dennoch durch Stabilität und eine gute Handhabung aus. In den Magazinen erfahren Sie etwas über den optimalen Schwung und die Eignung der verschiedenen Angelruten, über deren Gewichte und Abmessungen sowie über das Tempo, mit dem Sie die Schnur aufrollen, wenn ein Fisch angebissen hat. Die Profis liefern zudem Ratschläge zur Auswahl der Rolle, die einfach und praktisch oder als Hochleistungsmodell konstruiert sein kann. Auch die richtige Bekleidung darf beim Angeln nicht vergessen werden, damit Sie nicht frühzeitig abbrechen müssen, weil es kalt wird.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden