Allen Käufergewohnheiten bei ebay zum Trotz!

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Bietergewohnheiten vieler ebayer erst in den letzten Sekunden ihre Gebote abzugeben führt oft nicht zum gewünschtem Schnäppchen sondern zur Enttäuschung.

Wer kennt es nicht 3 – 2 – 1 meins aber wenn der Schnapper im Haus ist fängt der Frust an und das vermeintliche Schnäppchen wird zum teuren Müll.

Die Gefahr des last minute bieten liegt dabei auf der Hand. Mangels Zeit werden keine Informationen über den Verkäufer eingeholt. Oft genügt doch schon der Blick in die "anderen Artikel des Verkäufers" um klarwerden zu lassen das der unbescholtene Privatverkäufer in Wahrheit ein Händler ist denn wer hat schon 36 mal die gleiche Jacke zum Verkauf und das auch noch in verschiedenen Größen? Und auch 10 Negative die immer das gleiche Muster tragen wie etwa " Ich mußte 12 Wochen um mein Geld bangen bevor die Ware kam" zeigt euch das es sich um einen Händler ohne eigenene Bestand handelt. Der bestellt nach Gebot und hat Null Einfluß auf die Ware und den Versand.

Wer also statt Frust gerne zum Marktgerechten Preis kauft sollte auch mal vor Ablauf der Auktion ein Gebot abgeben.

Auch für den Händler gilt doch das Prinzip von Leben und leben lassen und wer glaubt denn das die Einstellung nicht letztlich auch zum gelungenen Einkauf gehört!

Ich freue mich jedenfalls noch immer über die emails meiner Kunden die keinen anderen Sinn haben als den Positiven Eindruck mitzuteilen. Der bloße Schnäppchenjäger bleibt dem bewußten Kunden gegenüber immer nur eine reduzierte Figur.

Gruß

inbay_de

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden