Aktivbox Opera 602D und 605D von dB-Technologies

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das geringe Gewicht, die Digitalendstufe und Power verlockten zum Antesten dieser Aktiv-Boxen. Das Resultat war jedoch ernüchternd....!

Vorweg, die Box hat wirklich Power! Im Bassbereich fehlt jedoch entgegen den Herstellerversprechen das Fundament. Man benötigt auf jeden Fall zusätzliche Subs.

Was aber absolut nicht mehr zeitgemäß und für eine Aktivbox ein No-Go ist   -->   RAUSCHEN  !!!!! 

Die Box produziert ein Grundrauschen, welches unabhängig von der Stellung des Pegelreglers ist. Also auch dann, wenn überhaupt kein Signalkabel angesteckt ist. Bei großen Events sicher kein Thema. Aber bei Auftritten in kleineren Locations oder ruhigeren Umgebungen wird dieses Rauschen störend. Direkt am Hochtöner gelauscht, vernimmt man zusätzlich ständig in der Frequenz wechselnde Pfeiff- und Zirpgeräusche. Wahrscheinlich Hochfrequenzeinstreuungen, aber auch so etwas sollte bei nicht angestecktem Signalkabel eigentlich nicht auftreten. 

Fazit: Viel laut.... wenig Gewicht aber jede Menge Eigengeräusch.

Die gleiche DigiPro-Endstufe ist übrigens  in der Opera 602D, Opera 605D und Opera 610D verbaut. Identischer Modul, lediglich die Übergangsfrequenz ist geringfügig geändert.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden