Airride Info

Aufrufe 11 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ein HPS-System ermöglicht das stufenlose Regulieren des Fahrzeugniveaus, manuell oder – in Form eines voll ausgebauten Luftfahrwerksystems – per Knopfdruck.

Darüberhinaus kann das Fahrzeug in der Parkposition fast bis zum Bodenkontakt abgesenkt werden – der Show-Faktor schlechthin.

Die seit 1993 existierende Schweizer Firma HPS hat sich seit ihrer Gründung 1993 auf die Entwicklung und Herstellung von Luftfahrwerken spezialisiert und stellt ausschliesslich pneumatische Fahrwerke für PKW her.

Das HPS-Luftfahrwerks-System aus der Schweiz bietet Ihnen den weltweit höchsten Standard in der Luftfahrwerks-Technologie.

Die Rolle der Feder/Dämpfer-Elemente wird durch spezielle Luftfederkomponenten übernommen bei denen die Funktion der Stahlfeder durch eine Luftfeder (Airbag) erbracht wird. Die HPS-Luftfederkomponenten wurden von HPS speziell für den Einsatz in Sportfahrwerken entwickelt.

Wird der Luftdruck in den Luftfedern variiert kann damit die Bodenfreiheit des Fahrzeugs verstellt werden.

Bei einem voll ausgebauten Luftfahrwerk-System wird die Luft aus einem Vorratstank bezogen. So kann das Fahrzeug binnen Sekundenbruchteilen auf- und abbewegt werden, ohne dass ständig der Kompressor eingeschaltet sein muss.

Tieferlegungen durch konventionelle Federn in Verbindung mit extremen Absenkungen des Fahrzeugchassis sind durch den Verlust der Bodenfreiheit oft mit bekannten „Einschränkungen” verbunden:

Meist wird zugunsten der „extremen Optik” komplett auf Fahrkomfort verzichtet. Bordsteine, Tiefgarageneinfahrten, Bremshügel avancieren zu unüberwindbaren Hindernissen.

Mit dem HPS-Airride-System lassen sich extrem tiefe Optik, sportliche Fahrwerksabstimmung, Fahrkomfort und absolute Bewegungsfreiheit vereinen. Durch Anheben des Fahrzeugs über die Serienhöhe hinaus können die meisten Hindernisse überwunden werden.

In der Parkstellung kann das Chassis fast bis zum Bodenkontakt abgesenkt werden – „tiefe Optik” in Perfektion.

Fester Bestandteil des HPS-Systems sind die Fahrwerkskomponenten (Luftfedern und Dämpfer) – das eigentliche Fahrwerk. Diese werden von HPS fahrzeugspezifisch entwickelt und in der Schweiz hergestellt.

Das Air-Management-System ist generell unabhängig vom eigentlichen Fahrwerk. Es hat lediglich die Aufgabe, den Luftdruck im Federsystem zu regulieren um so die Fahrzeughöhe zu verändern.

Die Komponenten des Air-Managements (Tanks, Kompressoren, Air-Management) können aus verschiedenen Leistungsklassen zusammengestellt werden. Vergleichbar ist dies mit dem modularen Ausbau eines Car-Hifi-Systems.

Ein HPS Air-Management-System kann jederzeit nachträglich durch weitere Features (zweiter Tank, zweiter Kompressor, Computerpanel, ... ) ergänzt werden.

Die Bedienung des HPS Airride-Systems ist je nach Ausbaustufe unterschiedlich. Entweder wird die Fahrzeughöhe auf Knopfdruck mittels Kippschalter variiert, oder bei der Einsteigervariante mit dem Reifendruckprüfer an der Tankstelle. Ein optional erhältliches Infrarotkit ermöglicht das Heben und Senken via Fernbedienung.

Ein analoges Manometer informiert Sie ständig über den anliegenden Druck im Fahrwerk und somit auch über die eingestellte Fahrhöhe.

Eine Markierung dient zum Einstellen der Standardfahrhöhe, auf die Ihr Fahrwerk von Ihrem HPS-Stützpunkt eingestellt wurde.

Den Betriebsdruck im Vorratstank überwacht das System selbstständig und schaltet bei Bedarf den Versorgungskompressor automatisch ein und aus.

HPS Luftfahrwerke sind keine Showobjekte und auch nicht vergleichbar mit den von „Lowridern” aus den USA bekannten hydraulischen Hebefahrwerken.

HPS Airride Systeme wurden von den HPS-Fahrwerks-Ingenieuren für sportliches Fahren im Alltag entwickelt und wurden auch ausgiebig daraufhin getestet:

Unter Geheimhaltung trat 1997 ein voll funktionsfähiges System einen 100.000 km Test an – mit vollem Erfolg.

Alle bisher umgebauten Fahrzeuge – selbst die aufwändig umgebauten HPS-Projektfahrzeuge – werden als Alltagsfahrzeuge gefahren und eingesetzt.

HPS Luftfahrwerke ermöglichen je nach Abstimmung sportlich agiles Fahren.

Kurvenfahrten meistert es mit einer Präzision, die man von konventionellen Sportfahrwerken gewohnt ist. Bei hohen Geschwindigkeiten wirkt es aber auch nicht unangenehm hart.

Vereinbaren Sie einen Termin zu einer Probefahrt...

Vorraussetzung für perfektes Fahrverhalten ist natürlich auch der fachgerechte Einbau und die Abstimmung der Fahrwerkskomponenten durch den autorisierten HPS-Stützpunkthändler.

HPS Luftfahrwerke wurden mit dem Fokus auf Fahrsicherheit, Stabilität und hoher Lebensdauer konstruiert. Alle Teile werden in der Schweiz unter strengsten Qualitätskontrollen, höchst präzise und fahrzeugspezifisch angefertigt.

HPS bietet mit über sieben Jahren Erfahrung den weltweit höchsten Standard in der Luftfahrwerkstechnologie.

Sollte es dennoch einmal vorkommen, dass der Luftkreislauf des Air-Management-Systems beschädigt wird und der Betriebsdruck abfällt schliessen die Sicherheitsventile und der Notlaufmodus des Fahrwerks tritt in Kraft. Ein Befüllen des Fahrwerks über die Notventile wäre beim Ausfall des Kompressors ebenfalls möglich.

Bitte beachten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit:
Das Fahrwerk ist ein wesentlicher Teil des Fahrzeuges von dessen Abstimmung Fahrsicherheit und unter Umständen auch Ihr Leben abhängig sein kann. Das gilt für HPS Luftfahrwerke genauso wie für konventionelle Sportfahrwerke.

Daher gilt generell:
HPS Luftfahrwerke dürfen nur von autorisierten HPS-Stützpunkthändlern eingebaut und abgestimmt werden. Luftfahrwerke sind für viele KFZ-Betriebe noch Neuland. Unsere HPS-Stützpunkthändler werden speziell geschult und mit den Fahrwerken vertraut gemacht. Nur so kann die einwandfreie Funktion Ihres HPS Fahrwerks, perfektes Fahrverhalten und eine lange Laufzeit garantiert werden.

 

Alle Daten und Texte sind Original Texte von HPS

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden