Airlock Fensterabdichtung für mobile Klimageräte

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Besitzer mobiler Monoblock-­Klimageräte kennen das Problem:

Wohin mit dem Abluftschlauch, wenn man weder aufwändige Kernbohrungen durch die Hauswand machen, noch das Fenster als Einflugschneise für Stechmücken oder plötzliche Sommerschauer­beregnung permanent leicht geöffnet lassen möchte?

Die Lösung für dieses Problem heißt AirLock: Diese Innovation wird einfach mit wenigen Handgriffen zwischen Fenster und Rahmen montiert und regelt fortan den Luftwechselverkehr.

Alles, was sich draußen befindet, bleibt auch draußen (Hitze, Insekten, Pollen, uvm.), nur die warme Abluft Ihres Klimagerätes wird über eine passende Abluftschlauchöffnung im Air­Lock zuverlässig nach außen transportiert.

Weil der lichtdurchlässige AirLock aus einem speziellen, strapazierfähigen und wasserabweisenden Material mit niedrigen spezifischen Wärmeleiteigenschaften gefertigt ist, können Sie beim Einsatz des AirLock spürbar Energie einsparen, so dass er sich innerhalb kürzester Zeit von selbst bezahlt macht.

Auch Außengeräusche dringen deutlich gedämmter ins Innere, als ohne installierten AirLock. Bei Verlassen des Hauses lassen sich die Fenster problemlos verschließen, ohne den AirLock vorher demontieren zu müssen.
Ob nach links oder rechts öffnende, Kipp- und Dachschrägenfenster – dieser perfekte „Luftwechselwächter“ passt auf alle gängigen Fensterkonstruktionen und -größen mit einem maximalen Umlaufmaß von 400 cm.

Übrigens: Der AirLock kann zu allen Jahreszeiten auch für jedes andere Gerät verwendet werden, das mittels Abluftschlauch Heiß- oder Feuchtluft nach draußen abführt, zum Beispiel Luftentfeuchter oder Ablufttrockner.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden