Aircooler für zuhause...

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ja, ja wo viel heiße Luft ist wird zur Kühlung viel Unsinn verbreitet.

Nehmen wir mal an die Luft hat eine Temperatur von 30°C und

einen Feuchtanteil von 50%, dann hat diese Luft einen definierten

Wärmeinhalt. Man spricht ja auch von trockener oder feuchter Luft.

Wenn Wasser zum Kühlen verwendet wird sprich man, weil das Wasser verdunstet und

der Luft Wärme entzogen wird, von Verdunstungswärme.

Bei diesem Vorgang bleibt der absolute Wärmeinhalt der Luft konstant.

Es findet lediglich eine Verschiebung der Wärmeanteile trocken/feucht statt.

So, jetzt kann jeder selbst entscheiden, ob er lieber in trockener, warmer Luft

oder in feuchter, schwüler Luft sitzt.

Fazit: sogenannte „Wasserkühlung“ ist physikalisch einfach Unsinn.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden