Achtung private Anbieter: Ebay ändert

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

die Verkaufsgebühren!!!


„eBay“ ändert ab 06.05.2015 die Verkaufsgebühren für private Anbieter!
Siehe:
http://news.ebay.de/globalnews/item/show/1973

Danke eBay, für die Nicht - Information per email! Diese habe ich heute (06.05.2015) selbst im Internet, durch Zufall, erfahren! Permanent werde ich mit „Top Tipps zum Verkaufen“ - Emails von eBay beworben (die ich gerade abgemeldet habe), aber aktuelle und wichtige Informationen werden stillschweigend eingeführt (Startseite – Community – eBay News). Ich lese nicht permanent die „eBay – News“!

1.     "10 % Verkaufsgebühr für Artikelpreis plus Versand- und Verpackungsgebühr"
finde ich eine Ungerechtigkeit. Warum und mit welcher Begründung?
Der Privatverkäufer verdient nichts am Versand, hat dazu noch Verpackungs- und Benzinkosten.
Verkaufe ich z.B. eine Jacke für 1 € plus z. B. 6 € Versand (z. B. Hermes Paket Gr. M kostet 6,30 €) = 7 €, bezahle ich an Ebay 0,70 € Verkaufsgebühr, statt bisher 0,10 € (wäre ein Preissteigerung von 60 %). Das heißt ich habe die Jacke für 0,30 €, statt 0,90 € Gewinn verkauft! Dafür mache ich Fotos, vermesse die Jacke, erstelle die Auktion, behalte die Auktion 10 Tage im Auge für evtl. Fragen und fahre das Paket noch zum Zusteller. Da gebe ich die Jacke lieber gleich an einen guten Zweck, z.B. eine Tafel – Einrichtung. Das Kleidung, Bücher, Kindersachen u.v.m. oft für 1 €  versteigert werden, ist leider keine Seltenheit, doch es freut sich jeder Mal über ein Schnäppchen.
Wenn Verkäufer unsinnigerweise für Versand und Verpackung Provision bezahlen sollen, muss sich eBay nicht wundern, wenn sich private Verkäufer und Käufer (den die können hier bald keine 1 € - Schnäppchen oder günstigen Preise mehr machen) sich andere Plattformen suchen. Für mich persönlich machen die privaten Anbieter eBay überhaupt aus.
Kürzlich habe ich LED – Steck- Lampen / Birnen bei gewerblichen Verkäufern gesucht,   hochprozentig sind die Anbieter Standort „Hongkong“ (= sofort ersichtlich), oder Mitglied ist angemeldet in China (zeigt sich, wenn der Käufer auf die Sterne des Anbieters klickt). Da möchte ich persönlich nichts Einkaufen. Qualität und Originalwaren sind so schon schwer erkennbar, da kaufe ich lieber mal einen gebrauchten Artikel von Privatanbietern. Für meine meisten Einkäufe, bei gewerblichen Verkäufern, habe ich schon länger die Plattform gewechselt (den diese Plattform versendet selbst, dadurch ist die Ware in jedem Fall original, und ab 20 € Portofrei) bzw. ich nehme den gewerblichen Verkäufer bei eBay sehr genau unter die Lupe, wenn ich dann doch dort Einkaufe.

2.        " 20 Angebote sind im Monat frei, nicht mehr 100! Ab dem 21. Angebot ist die Gebühr 0,50 €".
O.K., das heißt für mich genau mitzählen und weniger verkaufen, falls ich die Lust nicht sowieso schon verloren habe. Ich werde  in meinen laufenden und zukünftigen Auktionen das Häkchen im Verkaufsformular ganz unten „Artikel bei Nichtverkauf 1 Mal automatisch Wiedereinstellen...“ jedesmal deaktivieren.
 
3.             Die restlichen Neuerungen lest bitte selbst nach: 
http://news.ebay.de/globalnews/item/show/1973
 
PS: Die Zustellfirmen werden leider nicht mehr so viel Umsatz haben, wenn weniger
1 € - Artikel versendet werden (ist ja für den Privatkäufer nicht mehr lukrativ).
Ich überlege nun ganz genau, was sich zum Verkaufen noch an Mühe und Zeit lohnt, oder besser dem guten Zweck zugeführt wird.

Vielleicht ist der gute alte Flohmarkt gar nicht so verkehrt! Von eBay bin ich sehr enttäuscht und werde daraus meine Konsequenzen ziehen!
 
DANKE fürs Lesen und mit einem "Mag ich" bestätigt Ihr mir Eure Zustimmung!
 
 Meine Konsequenzen:
  http://www.ebay.de/gds/Private-Anbieter-bei-Ebay-unerwuenscht-/10000000205693185/g.html

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden