Achtung! erneut Abmahnung für Online-Shops möglich!!

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie sollten aktuell,wenn Sie einen Online-Shop betreiben, prüfen, ob in Ihrem Shop die Angaben zur Umsatz-Steuer und den Versandkosten in räumlicher Nähe zu den Preisangaben stehen. Ansonsten laufen Sie Gefahr mit einer einer Abmahnung belastet zu werden, die Sie teuer zu stehen kommen kann!

§ 1 Abs. 6 und § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 PAngV gelten für alle  Online-Shops, die gewerblich betrieben werden. ! Bereits am 15.02.2007 gab es ein Urteil des OLG Hamburg (AZ 416 O 227/02) in dem einem Ebay-Shop-Betreiber verboten wurde: "im geschäftlichen Verkehr zu Wettbewerbszwecken in der Werbung für Fernabsatzverträge Möbel unter Angabe von Preisen in "Sofort kaufen"-Angeboten anzubieten, ohne in einer der Preisangabe unmittelbar räumlich zugeordneten oder anderweitig hervorgehobenen Weise darauf hinzuweisen, ob und ggfs. in welcher Höhe zusätzliche Liefer- und Versandkosten anfallen ..."

Dieses Urteil können Sie als PDF bei www.medien- internet -und- recht .de herunterladen.

Jetzt könnte man entweder im Zusatztext diese Angaben unterbringen, doch dies kostet zusätzlich, oder die Versandkosten/ Nebenkosten wegfallen lassen, doch auch dann muss man dies angeben.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden