Achtung bei Käufern mit 0 Bewertungspunkte

Aufrufe 365 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Jeder hat mal angefangen, aber so??

 

Nun hat es mich leider auch erwischt.

Ich bin auf einen Spaßbieter reingefallen, und eBay scheint keine möglichkeiten zu haben, daran was zu ändern. Natürlich habe ich den Käufer über einen Monat Zeit gelassen, bevor ich ihn bei eBay gemeldet habe. Der Käufer hat sich auf keine von meinen unzähligen Mails gemeldet und bei eBay anscheinend auch nicht.

Meine Frage ist nun, wofür gibt es eigentlich diesen link "Unstimmigkeiten online klären"?  Erst hieß es von eBay aus das ich berechtigt bin für eine Gutschrift der Verkaufsprovision, und keine 2 Wochen später hieß es auf einmal das die Unstimmigkeiten des nicht bezahlten Artikels beigelegt worden sind aus folgendem Grund:

Der Meldezeitraum ist abgelaufen???

Ich habe keine Ahnung was das soll. Jedenfalls bin ich auf meine Kosten sitzengeblieben, und ich trau mich nicht mal den Käufer ein Negativ-Bewertung zu geben, weil man schon soviel von Rachebewertungen gehört hat. Ich habe schon mal so eine bekommen und möchte mir meine ehrlich verdienten positiven Bewertungen nicht kaputt machen.

Allerdings möchte ich auch nicht alle mit 0 Bewertungen über einen Kamm scheren, denn wie gesagt, es hat jeder mal so angefangen.

Ich jedenfalls bin nun vorsichtig geworden, und überlege mir genau ob ich Käufer mit 0 Bewertungspunkte nochmal zulasse.

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden