Achtung: Noble Leder-Wohnlandschaften für wenig Geld

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Meine Ratgeber zu diesem Thema sind leider seitens der Plattform gelöscht worden, nachdem es Herrn K. nicht gelungen war uns mit Geld zu überreden dieses selbst zu tun. Sie sind gelöscht worden, ohne unserer Wissen und hinter unserem Rücken. Obwohl nur beweisbare Tatsachen und belegbare Fakten wiedergegeben wurden! Traurig, aber wahr!

Da der Herr aber noch immer tätig ist, wenn auch unter ständig wechselnden Firmennamen und immer anderen Verkäufernamen - warum wohl?! Kaum ohne Grund ...., müssen ja nicht auch noch andere vermeidbar hereinfallen und deshalb schreibe ich nun wieder und richte mich darauf ein, das evtl. noch häufiger zu müssen falls auch dieser Ratgeber wieder im Nirwana verschwindet. Wir haben damals bei Style und Wohndesign gekauft. Weitere Namen wie das Wohnportal, LivLux, Profi-Design, LuxusVilla und Inside-Living wurden u. a. dann auch benutzt.

Wir jedenfalls haben auch damals nach dem Kauf 2006 endlich in 2007 nach ewigem drängen und nachfragen endlich unsere Garnitur bekommen. Sie stank einfach erbärmlich nach Chemikalien und dünstete so extrem aus, das wir sie noch nicht einmal nach einer Stunde aus dem Haus entfernen mussten! Mal ganz davon zu schweigen das es keineswegs um durchgefärbtes Dickleder gehandelt hat und darüber hinaus noch nicht einmal die Teile aneinander gesteckt werden konnten, weil diese nämlich falsch angebracht waren. Für das alles gibt es Zeugen und Fotos, das alles lässt sich wunderbar belegen!

Dann hat es noch bis 2008 gedauert bis endlich, endlich diese vermaledeite Garnitur wieder abgeholt wurde, denn wir mussten das "edle" Teil ja auch noch solange aufbewahren bis das hin und her mit dem Geld endlich geregelt war und schliesslich war das gute Stück ja auch ein Beweisstück!

Letztlich haben wir nach zähestem ringen mit Hilfe eines guten Anwaltes unser Geld tatsächlich wiederbekommen. Aber da sind wir eine Ausnahme, die meisten anderen Geschädigten haben es bisher nicht oder nicht komplett zurückbekommen.

Klar, Sie können zu den Glücklichen gehören die es anscheinend auch geben könnte und die hier so schwärmen. Die Gefahr ist allerdings riesig das es nicht so ist und sich hinterher ebenso über die eigene Dummheit ärgern wie wir. Qualität hat nun mal ihren Preis und wird nicht für einen Bruchteil verschenkt. Das ist die Lehre aus der Geschichte und das Geiz und Gier letztlich teuer zu stehen kommen. Wir hätten es besser wissen müssen, selbst schuld also. Aber es war eben doch so verführerisch .... und da waren ja auch die vielen tollen Bewertungen, die nur dummerweise alle im voraus von den Kunden abgeben wurden ..... 

Wir haben damals Anzeige wegen Betruges erstattet - und was muss ich sagen:
unsere feine Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt! Es gäbe kein öffentliches Interesse!
Sauberer Rechtsstaat.

Dennoch scheint zumindest noch ein Verfahren zu laufen.
Lässt sich über Google herauskriegen, der Betroffene hat eine HP extra dafür eingerichtet und seinen Fall beschrieben. Auch das erstreckt sich über Jahre bei ihm.

Auch ein Teil meines ersten Ratgebers lässt sich noch in den unendlichen Weiten des Net finden, das Internet vergisst eben nicht, selbst wenn gelöscht wird was unbequem und unerwünscht ist.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden