Abzocken oder zweite (weitere) Einnahmequelle!

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Leider gibt es hier bei e-Bay immernoch sehr viele "Geschäftsleutchen", die der Ansicht sind, andere kräftig ausnehmen zu müßen, oder zu können!

Im ersten Augenblick sieht man sie nicht - oder man achtet nicht so drauf! Sie wird aber am Ende ebenso eine wichtige Rolle spielen, wie die Summe der ersteigerte(n) Ware(n) selbst! Am Ende stellt man nämlich fest - das es sich wahrscheinlich nicht gelohnt hat, Dieses oder Jenes zu ersteigern!

Es geht um die VERSANDKOSTEN!!!

Findige e-Bayer fanden schon vor eineige Zeit heraus, das man mit diesen VERSANDKOSTEN einiges dazu verdienen kann und tatsächlich auch verdient! Wenn man dann die Ware bekommt (und auch noch, in welchem Verpackungszustand), überwiegt im ersten Moment die Mißmut vor der Freude für die erhaltene Ware.

Man benutzt die Abenteuerlichsten Gründe für solche horrendhohe VERSANDKOSTEN.

Einige Beispiele, die einen sicherlich so, oder ähnlich bekannt vorkommen:

- ... aber die e-Bay Gebühren zahle doch ich!

- ... ist aber inkl. Verpackung!

- ... es ist ja ein versicherter Versand!

- ... es sind Verpackungs-, Material-, und Versandkosten!

- ... von diesen Versandkosten muß ich auch noch meine Mitarbeiter bezahlen!

- ... naja, die Kosten für Verpackung sind ja gestiegen!

- ... die Post (oder das Verandunternehmen XY) hat die Gebühren erhöht!

usw. usw.

Wie gesagt, so oder so ähnlich argumentieren unsere lieben "Abzocker"

NUN - nach einigen Recherchen gibt es kein UNversicherten Versand!

Jeder Versand ist grundsätzlich Versichert - sogar ein einfacher Brief für .-55 Cent, geschweige eine Packet- bzw. Warensendung!!!

Brief- und Packetsendungen werden nach Gewicht und/oder nach Größe berechnet, bzw. sind schon als End-Versandkosten deklariert!

Was uns viele "Abzocker" noch in Rechnung stellen, sind die Verpackungs- und Materialkosten!

 Man muß sich manchmal wirklich wundern, in welch abenteuerlichen Verpackungen unsere ersteigerte Ware so kommt! Die Ware(n) ist entweder in einem riesen Karton mit unmengen von Zeitungen, Pappkartonstücken oder sonst was vollgepackt - oder in etwas Kleinem (evtl. auch selbstgebasteltem) reingepreßt. Die Summe, die man als s.g. VERSANDKOSTEN bezahlt hat, lange nicht den tatsächlichen Wert erreicht hat! Wie schon gesagt! Unsere Mißmut ist im ersten Augenblick stärker, als die Freude über die Ware! ... und man hat auch noch jede menge "Unrat" vom "Verkäufer" zu hause!

Siche - nicht jede Ware ist gleich groß oder schwer, aber man kann doch nicht für etwas, das in einem einfachen Briefumschlag versendet werde kann, das gleiche verlangen, wie für Ware, die 10Kg wiegt!

Schaut euch also von vornherein was an VERSANDKOSTEN verlangt wird - den die können euere verteigerte(n) Ware(n) maßgeblich verteuern!!!

... die man am Ende im Laden möglicherweise für den gleichen - wenn nicht sogar niedrigeren Preis kaufen kann ...

... und dem "Verkäufer" zusätzlich das Podmonair füllen könnte!

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden