Abzocke beim Porto und fadenscheinige Ausreden

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Leider habe ich beim Kaufen nicht auf das Porto geachtet (war in Eile, da die Auktion auslief)...tja, und ich dachte, bei 2,50 Euro Posto bekomme ich das ersteigerte Poster zumindest in einem DIN A4 Umschlag oder als Einschreiben. Nichts war, es kam -kleinstgefaltet mit Macken- in einem Umschlag (lang) mit 90 cent frankiert. Auf meine Nachfrage hin hieß es, das würde doch hier jeder so machen und er (der Verkäufer) wolle ja schließlich was verdienen..-und ich solle mich mal nicht so haben. Ich habe daraufhin negativ bewertet (irgendwann reicht es auch mir) und bekam darauf eine beleidigende Drohmail von ihm. (Meldung an ebay ist raus.)

Dann kam der nächste Witz im Monat März: Porto 1,90 Euro mit dem Vermerk "Expressversand"! Es kam dann als -offene- Warensendung für 70 cent. Ich habe keine 1,90 Euro bezahlt, für einen offenen Brief. Als Kommentar vom Käufer kam dann: Ich sollte froh über den schnellen Versand sein, woanders wäre das Porto noch höher und und in den Kosten stecke immerhin noch der Umschlag (simpler brauner) und der Lohn für denjenigen, der ihn verpackt. (HALLO? Lohn für den Verpacker????).

Irgenwie vergeht einem langsam die Lust am Kaufen...

***
Es folgte im April noch ein Ergänzungskommentar vom Verkäufer in dem stand: "Käufer sei nicht von dieser Welt...wegen 2,50 Porto...!

Ja....2,50 Euro zu dem tatsächlichen Markenwert von 0,90 cent und einem zerknickten Artikel weil in zu kleinem Umschlag!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber