Abwrackprämie: Vorsicht, Falle!

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer die Abwrackprämie in Anspruch nehmen möchte, sollte bei der Entsorgung seines Altfahrzeugs vorsichtig sein. Denn das Auto muss zum Zeitpunkt der Verschrottung (das bedeutet: bis zum Tag der Abgabe beim Verwertungsbetrieb) mindestens zwölf Monate durchgehend auf den Antragsteller zugelassen sowie mindestens neun Jahre alt sein. Wer sein Altauto bereits vorher abmeldet oder stilllegt, geht leer aus. Deshalb das Fahrzeug niemals vor der Übergabe an den Verwertungsbetrieb abmelden. Nach einer aktuellen Klarstellung des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) verliert man seine Prämie jedoch nicht, wenn der Reservierungsbescheid samt Verwendungsnachweisformular erst später kommt - man muss das Formular nur nachträglich vom Verwertungsbetrieb abstempeln lassen. Generell geht das Interesse an der Abwrackprämie immer weiter zurück. Beim Onlineportal Google sanken die Suchanfragen zum Begriff "Abwrackprämie" seit Mitte April rapide. Bislang stellten fast 1,5 Millionen Fahrzeugbesitzer einen Verschrottungsantrag. Die Prämie in Höhe von 2500 € kann noch bis Ende 20009 beantragt werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber