Abbrennen von Kerzen

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ratgeber Kerzen

Wichtige Hinweise und Tipps im Umgang mit Kerzen


! Die Kerze ist ein lebendiges Licht. Sie muss gepflegt und als „offenes Feuer" ständig beobachtet werden.


! Kerzen nie zu dicht neben- oder übereinander brennen lassen.
! Streichholzreste, Dochtstücke oder andere Fremdkörper gehören nicht in den Brennteller, den flüssigen Bereich.


! Kerzen vertragen keine Zugluft sonst beginnen sie zu rußen, zu tropfen und brennen einseitig ab.


! Wenn die Kerze sichtbar rußt, Docht während des brennen vorsichtig kürzen, notfalls auslöschen.


! Bei einseitigem Abbrand Docht vorsichtig zur Seite biegen.


! Einen erstarrten Docht niemals biegen oder gar abbrechen.

! Der Docht ist so konstruiert, dass er während des Brennen zum Rand der Flamme hin gekrümmt bleibt. Bei dem Anzünden einer neuen Kerze muss man den Docht gerade stellen.


! Der Kerzenrand darf nicht beschädigt werden, sonst läuft das flüssige Wachs aus. Einen hohen Kerzenrand schneidet man im warmen Zustand mit einem geeigneten Messer ab.


! Kerzen möglichst so lange brennen lassen, bis der ganze Brennteller flüssig ist.

! Den Docht zum auslöschen in die flüssige Wachsmasse tauchen, und wieder in seine ursprüngliche Stellung aufrichten.So steht dieser anschließend richtig zum erneuten Anzünden.


Wachsflecken
Wachsflecken lassen sich in der Regel leicht abziehen oder abbröckeln. Evtl. auch erwärmen und mit saugfähigem Papier aufsaugen.


Nur unter Aufsicht abbrennen! Die Kerze außerhalb der Reichweite von Kindern
und Haustieren brennen lassen. Senkrecht aufstellen.
Auf hitzebeständige Unterlage stellen.
Vor Wärmequellen fernhalten.
Kerzen nicht in die Nähe von Wärmequellen stellen.
Mindestabstand oberhalb der Flamme 100cm. Immer die Flamme ersticken. Nicht ausblasen.
Docht auf 10mm kürzen.
Brennteller sauber halten.
Immer einen Kerzenhalter benutzen.
Abstand zwischen zwei Kerzen mindestens 10cm. Das geschmolzene Wachs (Brennteller) frei von Streichhölzern und anderen Verunreinigungen halten, um das Entflammen zu verhindern.
Kerze vor Zugluft schützen. Teelichte nur in Behältern und Wärmestövchen
mit ausreichender Luftzufuhr verwenden.
Hinweis für Mehrdochtkerzen: Für einen einwandfreien Abbrand der Mehrdochtkerzen ist ein möglichst großer, flüssiger Brennteller nötig. Eine Brenndauer von 8 - 12 Std. (je nach Durchmesser) wird vor allem beim
Erstabbrand empfohlen. Kerzen löschen, bevor der fl üssige Wachs den äußeren Rand erreicht hat.
Eine brennende Kerze niemals bewegen.
Kerze niemals in unmittelbarer Nähe von brennbaren Stoffen abbrennen - Mindestabstand zu brennbaren Stoffen 50cm.
Nie eine Flüssigkeit zum Löschen verwenden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden