AUDIO CUBES – Würfelspiele

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Salection April 08

Mit den AUDIO CUBES gelangt nun ein Controller und Sounderzeuger in den Handel, der wirklich neue Wege beschreitet. Ich hatte Gelegenheit damit zu würfeln und bin angetan.

 

Die AUDIO CUBES der belgischen Firma Percussa sind sowohl als Soundgeneratoren, wie auch als MIDI-Controller einsetzbar. Das Handling ist dabei verblüffend einfach. Ein Würfel von 75mm, mit Sensoren an vier Seiten, ein zweiter Würfel dazu, macht 16 Variationen, für z.B. unterschiedliche MIDI-Befehle. Würfel eins wird, in der mitgelieferten Software „MIDI Bridge“, als Empfänger definiert, Würfel zwei als Sender, Würfel drei, sofern vorhanden ebenso. Es gilt: mehr Würfel =  mehr Möglichkeiten.
„MIDI Bridge“ fungiert dabei als Schnittstelle zwischen den Cubes und der Host-Software. In meinem Fall Ableton.

Der „Empfängerwürfel“ bleibt mit dem Rechner über USB verbunden. Der „Senderwürfel“ kann frei bewegt werden, denn jeder Cube verfügt über einen Akku, welcher einmal über USB aufgeladen bis zu drei Stunden hält. Ändert man nun die Anordnung der Würfel zueinander reagieren die Clips in Ableton, entsprechend der per MIDI-learn Funktion zugeteilten Befehle.
Ein dritter Cube findet in unserem Video als Sensor, zur Steuerung eines Filtereffektes, Verwendung. Durch Handbewegungen lassen sich hier die Effektparameter beeinflussen.

Interessant ist das Spielerische. Eine Eigenschaft die bei den AUDIO CUBES im Vordergrund steht. So lassen sich den Würfeln verschieden Farben zuweisen oder sie pulsieren farblich, was natürlich ein Blickfang bei jeder Performance ist. Die einzige Schwierigkeit besteht darin den Überblick zu wahren, was in welcher Konstellation passieren soll. Hier könnte eine Kennzeichnung der Würfelseiten nicht schaden. Der Weg, den Percussa geht, ist aber zukunftsträchtig. Selbst wenn das nicht die Zukunft ist, macht es Spaß sich mit alternativen Controllermöglichkeiten auseinander zu setzen. Zumal die AUDIO CUBES, nach dem beschriebenen Prinzip auch ohne Rechner als „Low-Fi“ Sounderzeuger einsetzbar sind. Der Preis liegt, um beim “Spielzeug” zu bleiben, allerdings auf Steiff-Teddy Niveau.

Bilder und weitere Beschreibungen finden Sie bei uns im Blog. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen auch gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung

Kontakt:

Tel: 0351 4845866
 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden