ATV Kinderquad 50 vs 110 cc

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Vorwort:
Manchmal muss man sich selber einen eindruck machen, da kann man noch so viel lesen und sich informieren. diesmal sollte es ein quad sein für die kinder. sicherheit ein wichtiger aspekt, desshalb eine fernbedienung pflicht.
und wie immer wenig ausgeben und viel erwarten, wie sicher viele an die sache ran gehen, wenn es nicht in die professionelle richtung gehen soll.


2 takter 50ccm oder 4 takter 110ccm

die frage wurde durch den preis beantwortet. die 2 takter waren doch , so schien es, deutlich günstiger.


Das Produkt (ATV 50ccm Pocketquad):

schnell geliefert und ausgepackt. erste eindruck "kleiner als ich dachte" aber sonst recht ansehnlich.
Nun schien ich einfach ein montagsteil erwischt zu haben den nach der montage der räder und des lenkrads, ca. 3/4 stunde,  stellte ich fest das die funkfernbdienung nicht richtig funktionierte. das quad lies sich nicht abstellen, grade die funktion die mit am wichtigsten war. da ich über elektrotechnische kenntnisse verfüge, habe ich die sache in die hand genommen und festgestellt das die funktion gar nicht belegt war, sich aber durch eine relaisschaltung realisieren lassen konnte. eine deutsche bedienungsanleitung fand ich auch nicht und die englische sah dem quad nur ein bisschen ähnlich.  nach laden über nacht musste ich feststellen das die batterie auch defekt ist und habe nach ein paar tagen von dem verkäufer eine neue im tausch zugesand bekommen. doch leider ging das quad, was übrigens recht laut ist und doch ziemlich qualmt und stinkt, nach kurzer warmlaufzeit aus. die eletrische zundüng war defekt wie ich feststellen musste. das quad selber wirkte robust, die schweißnähte fand ich aber recht dürftig und billig, und die schutzbleche aus kuststoff werden bei kleineren kollisionen wohl als erstes brechen. ich bin nur wenige meter mit dem quad gefahren, welches ein geschenk werden sollte, habe dies schlussendlich wieder zurückgegeben, da es sicher nicht im sinne des erfinders ist, den artikel stundenlang zu bearbeiten um ihn erstmal einsatzbereit zu machen. ich hatte sicherlich auch pech gehabt aber mir war klar son ding nicht noch mal.

Die Alternative

letztlich konnte man doch nach einigen warten doch ein angebot finden das inklusive porto nur 70 euro mehr kostete. dafür aber ein 110 ccm  quad das nicht nur ein ganzes stück größer sondern auch erheblich schwerer ist. so hat ein erwachsener doch eine angenehme sitzmöglichkeit.  die verarbeitung insgesamt ist wesentlich sauberer und alle teile sind robuster und wirken nicht so billig. der motor läuft wesentlich runder, der sound ist sportlich aber nicht laut! und das qualmverhalten ist normal. gut die unterschiede zm 2 takter sind ja normal. die sitzhöhe ist ca. 10 cm höher und die gesamthöhe immerhin mehr als 30 cm was auch in der länge mit 30 cm festzustellen ist. obwohl ich noch z.zt noch kein alltäglichen testbericht abgeben kann, da das quad noch nicht richtig zum einsatz kam, kann ich immerhin einen gesamteindruck  als techniker weitergeben der an dieser stelle kein produkt gezielt schlecht machen soll, aber zumindest von euch käufern in erwägung gezogen werden sollte um sich von vornherein richtig zu entscheiden. die freude über das 110 cm quad ist bei uns wesentlich größer und somit auch automatisch der spaßfaktor
das 110er quad kam vormontiert mit öl befüllt und musste nur grob zusammengeschraubt werden, räder, lenkrad etc. dauer ca. 1 stunde. benzin aufüllen und starten.....geil!
Der Motor hat eine sehr angenehme kraft. hindernisse wie kleine bordsteine oder steigungen sind kein problem selbst aus dem stand herraus. mit einem erwachsenen huckepack scheint das ein leichtes für das quad. auch das gasspiel hierfür ist minima, denn der kraftschluss ist sofort da. anders beim zweitakter, hier musste man das quad mit wesentllich höherer drehzahl  und mit den füssen schon mal anrollen damit es aus dem kreuz kam, wurde dann aber auch recht schnell, wobei  bei der beschleunigung zweifels ohne auch der 110 er  motor die nase vorn hat. im gelände überzeugte mich das quad ebenfalls. egal wie supfig die wiese auch war, das ich schon dachte "ob ich hier wohl rauskomme" und ich kam raus. absolut spaßig eine große teilweise unebene wiese zu befahren mit pfützen und kuh fladen was die natur alles zu bieten hatte bekämpfte das gefährt mit mir spielend. es macht riesenspaß!
wer gezielt fragen zu dem ein oder anderen nicht aufgeführten detail hat kann sich gerne melden.



Tipp Zum Schluss (Batterie und Zubehör)
kleiner nachteil ist das man das 110er quad nur elektrisch starten kann. kein kicker oder so für alle fälle wenn die batterie nach standzeit schlapp macht. es empfiehlt sich daher ein ladegerät zu beschaffen. kostenpunkt ab ca.15€. auch wenn es sich um 12 Volt batterien handelt sollten nicht die autoladegeräte benutzt werden da diese die 10 fache leistung haben und die batterien zerstört werden. die rollerladegeräte haben nur 1/10 der Leistungsabgabe wie die Autoladegeräte. ich empfehle daher ein ladegerät mit 300 bis 600 mA 12V am besten mit Kontrolldiode Laden /Voll und sicherheitsschaltung das die batterien nicht überladen und somit beschädigt werden können.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden