ALU Ventilkappen - NIE WIEDER!

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Weil man ja sein Auto gern mal etwas hübsch macht, habe ich mir vor ein paar Wochen 4 Ventilkappen aus eloxiertem Aluminium gekauft.
Plastikkappen runter und dafür die Alukappen draufgeschraubt.
Nach 2-3 Wochen wollte ich den Reifendruck überprüfen ... aber die Ventilkappen ließen sich nicht lösen.
Man ist ja erfinderisch. Also ein wenig Kriechöl an das Gewinde eines Ventils gesprüht und am nächsten Tag noch mal probiert.
Die verdammte Kappe hat sich nicht gerührt!
Am selben Abend auf dem Weg nach Hause bin ich dann aus allen Wolken gefallen.
Der Reifen, an dem ich versuchte die Kappe zu lösen, verlor bei ca. 70 Km/h seine Luft!
Ich habe den Wagen zwar ohne Unfall zum stehen bekommen, aber der Reifen und die Felge sind hin!
Am nächsten Tag habe ich mir dann bei den verbliebenen 3 Rädern neue Ventile einsetzen lassen.

Nur durch diese VERFLUCHTEN VENTILKAPPEN hatte ich einen Schaden von ca. 150,- Euro und hätte durchaus auch einen schweren Unfall haben können!

Ich werde jedenfalls NIE WIEDER VENTILKAPPEN AUS ALU auf meine Ventile schrauben.
Dann lieber die hässlichen Plastikkappen, aber der sicheren Seite sein!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden