ALFONS WALDE - ein Goldesel???

Aufrufe 20 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hinweis: Die aktuellsten Beiträge zu "Alfons Walde & Co" finden Sie jeweils am Ende dieses Blogs!

"Alfons Walde - Gier frisst Verstand"

Hallo Kunstfreunde,

ist Ihnen eigentlich auch schon aufgefallen, dass Bilder von Alpenmotiven, dekoriert mit den typisch holzschnittartigen Figuren und signiert mit "A. Walde" oder monogrammiert mit den bekannten Initialen "A.W." (welche natürlich für ALFONS WALDE stehen sollen!), bei vielen eBayern zum sofortigen "Abschalten des Verstandes" und der Auslösung von "Kaufpanik" führen!? - Bilder bei denen, ohne nachzufragen oder zu -denken, Gebote bis zu 10.000,00 EURO und mehr abgegeben werden? - Intelligent? - Da darf man wohl massive Zweifel anmelden, zumal wenn man weiß, dass Waldes Alpenmotive zu den am meisten kopierten Bildern Österreichs zählen!
Bilder, welche sogar von ihren Anbietern in Ermangelung jeglicher Provenienz mit deutlichen Fragezeichen versehen sind! Von fehlenden Garantien oder gar Echtheitsnachweisen ganz zu schweigen! - Haben Sie sich im Übrigen mal gefragt, warum manche "Walde-Bilder" bei eBay oft in deutlich "verschmutztem Zustand" angeboten werden? Ist das der besonderen "Wertschätzung" dieser Raritäten geschuldet, welche ihnen Ihre früheren Besitzer angedeihen ließen oder geht es nicht vielmehr darum das fehlende Alter zu kaschieren? 

Dazu möchte ich noch den bekannten Enkel u. Nachlassverwalter Alfons Waldes, "Michael Walde-Berger" zu Wort kommen lassen. Zum leidigen Thema Walde-Fälschungen äusserte er sich im "Kitzbühler Anzeiger" am 20. August 2008 wie folgt: "Landauf, landab nehmen gemalte Kopien so zu und auch in Kitzbühel selbst werden Kopien schon fast am Fließband erzeugt und verhöckert! Hier möchte ich einfach deutlich machen, dass ich angetreten bin, diesem Treiben – weil es einfach dem Ruf und Ansehen des Künstlers schadet – Einhalt zu gebieten,“ betont der Nachlassverwalter auch rechtliche Schritte einzuleiten. Ich will hier gar nicht groß anklagen, eher aufklären! Dazu gehört auch zu vermitteln, dass unautorisierte Kopien nicht statthaft sind. Außerdem ist es ärgerlich, wenn – oft genug schlecht gemachte - Kopien in diversen heimischen Läden für 4.000 Euro über den Tisch gehen!“

Letztendlich muss man auch hier die bereits mehrfach zitierte Frage stellen: Wenn die Anbieter für ihre Werke auch nur den Hauch einer Chance auf Echtheit gesehen hätten, wären diese Bilder mit Sicherheit nicht hier, sondern in einem klassischen Auktionshaus wie z. B. dem Wiener "Dorotheum" oder dem "Kinsky" gelandet!

Aber wie stellte Albert Einstein schon so treffend fest: Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher...

Hier noch ein paar besonders dreiste Fälschungen aus dem aktuellen eBay-Sortiment - Es sind die Art.-Nummern.:

190457206327, 320606016025, 220686004727, 260681233152, 320610717894, 320620028544

Nachtrag: Die angeblich vor kurzem zu einem hohen Preis verkaufte "Walde-Fälschung" des Verkäufers "feuer156" mit der Art.-Nr.: 220695119396 wird erneut angeboten! Fragen Sie den Verkäufer doch mal warum wohl?

Wie ich gesehen habe, wurde der Walde-Verkäufer "feuer156" zwischenzeitlich von eBay gesperrt! - An seine Stelle tritt ganz offensichtlich sein "alter ego", der Walde Verkäufer "land5410", welcher versucht, die gefälschten "Rückläufer" von "feuer156" unter's Volk zu bringen!  (aktuell mit Walde - 320620028544) - Lassen Sie sich nicht täuschen! Der gefälschte Walde-Schrott ist der gleiche!

Aktueller Nachtrag: Z. Zt. sind 10 vermeintliche "Walde" im Angebot. Davon sind 9 Kopien und/oder Fälschungen und eine ziemlich gute Kopie (die "Bäuerin"), welche vom Verkäufer fairerweise auch so deklariert wird!

Achten Sie bitte einmal besonders auf das Walde-Angebot vom Anbieter "land5410". Dieser gefälschte Schmarren wird schon zum wiederholten Male hier angeboten. Was davon zu halten ist, können Sie weiter oben nachlesen!

Noch eine Bemerkung zum vermeintlichen Walde-Bild "Kirchgang oder Kirchstiege" (Art.-Nr.: 230574313535). Wer auch nur ein klein wenig Ahnung hat von Waldes Malstil, dem dürften sofort die übermäßig ausgefransten Konturen der Bildelemente aufgefallen sein. So etwas gibt es nicht bei Walde!!! - Die Anbieterin gibt sich zwar alle erdenkliche Mühe, Hinweise auf Walde aufzuzeigen, die Begriffe "echt" oder "original" hat Sie dagegen sorgfältig vermieden. Auch eine Garantie oder einen Echtheitsnachweis werden Sie vergeblich suchen. Einem Experten wurde die Arbeit nach eigener Angabe nicht gezeigt. - Die Anbieterin weiß sehr wohl warum!

P.S.: Zu Art.-Nr.: 230574313535. Das Ergebnis dieser (wenn auch erfolglosen) Auktion bestätigt doch einmal mehr meine Einschätzung mancher eBayer als deutlich eingeschränkt "wahrnehmungs- und urteilsfähig"!

...und immer wieder fallen die WALDE-Junkies auf  Kopien herein! (Art.-Nr.: 200598492406) - Kopie??? Was soll's? Da kauft man doch erst recht. Der Verkäufer hat vermutlich keine Ahnung! Auch dass das vermeintliche WALDE-ETIKETT ein Fake ist scheint niemanden zu stören. - Hauptsache, es steht WALDE drauf, gelle ;-)))

...und noch ein aktueller Nachtrag  zu einem Traum- "Walde, Alfons?", Art.-Nr.: 130516675107 - Schaut sich eigentlich niemand diesen unsäglichen "Schrott" an, bevor er bietet???

VORSICHT! - Hier versuchen wieder "altbekannte" Walde-Roßtäuscher Ihnen WALDE-KOPIEN als vermeintliche Originale unterzujubeln (Art.-Nr.: 120731666386 und 180656676368) - Finger weg!!!

ACHTUNG WALDE KOPIE! Artikelnummer: 220804071380 - Auch hier sollen Sie wieder mit einem vermeintlichen "unentdeckten Alfons Walde" über den Tisch gezogen werden! Lassen Sie sich nicht täuschen. Es ist das bekannte Walde-Motiv "Einsame Hausung" - Hier als schlecht gemachte Kopie!!!

Man muss schon e x t r e m sachkundig sein, um in diesem (bereits am 1. Juli schon einmal verkauften!) Bild (Art.-Nr.: 180702789530) vom Roßtäuscher "sanny12007", etwas Walde-ähnliches zu erkennen! Ich warte noch auf den Tag, wo jemand ohne irgendwelche Bilder u. Beschreibungen, nur noch W A L D E in sein Angebot schreibt und dies dann versteigert. - Reicht wahrscheinlich auch!

Mein Credo in Sachen "Walde" hat sich wieder einmal mehr als deutlich bewahrheitet. Ein eBayer dessen Intelligenzquotient wohl unterhalb der Messbarkeitsgrenze liegt, ist soeben auf ein Bild hereingefallen (Art.-Nr.: 250872280102), welches neben Motiv & Malweise absolut nichts mit Walde zu tun hat - ausser dem Umstand, dass es vom Verkäufer in großen Lettern als "A L F O N S  W A L D E " apostrophiert und "ganz klein" zugeschrieben wurde, wobei der Käufer ohne jeden Zweifel nur "Alfons Walde" gelesen und danach sein Verstandesfragment abgeschaltet hat! - 730,- EURO für eine definitiven "Nicht-Walde" das ist eine neue Bestmarke! - Glückwunsch an den Käufer, wer immer es ist...

Aktueller Hinweis für die unverbesserlichen "Walde-Träumer". - Auch das z. Zt. eingestellte, angebliche Walde-Gemälde eines Legasthenikers namens "minerwa100" mit der Bezeichnung "Alfons Walde - Schneelandschaft" Art-Nr.:220878225029 ist leider nur eine billige Kopie und hat nichts mit dem großen Original zu tun. Das Originalgemälde befindet sich in der Sammlung "Walde" im Museum Kitzbühel! - (Alfons Walde, Große Winterlandschaft, 1926, Öl auf Leinwand 114,5 x 157)

"Ölgemälde Winterlandschaft mit Dorf und Kirchgängern signiert A.Walde um 1930" Artikelnummer: 270848595912 - Und wieder einmal scheint allein der Name "A.Walde" manchem eBayer das Hirn zu vernebeln! Eine primitive, peinliche Walde-Kopie, welche ausser dem tausendfach kopierten Kirchgang-Motiv, nicht das Geringste mit den Originalen des Kitzbühlers zu tun hat.

Aber wie heisst es so schön - "Jeder blamiert sich, so gut wie er kann"

Auch ein gewerblicher Verkäufer wie "antikloge" glaubt offensichtlich nicht darauf verzichten zu können, ihnen ein gefälschtes Walde-Machwerk andrehen zu müssen! - Die künstlerische Beurteilung von "Ölgemälde Winterlandschaft mit Dorf und Kirchgängern signiert A.Walde um 1930 - Artikelnummer: 270848595912" erspare ich mir, weil es nichts "künstlerisches" an dieser peinlich-billigen Kopie zu entdecken gibt! Die schöne Vorlage zu diesem miesen Fake finden Sie unter: beyars.com/partner-objekt_154740_alfons-walde-oberndorf-1891-1958-kitzbuehel.html

Ergänzung: 785,00 EURO (!) Aukionserlös für den o. g. FAKE ist die neue Bestmarke in der Hitliste der peinlichen Walde-Fälschungen. - Zu gerne würde ich die Reaktion des "gücklichen Käufers" beobachten, wenn er seine Neuerwerbung zum ersten Mal einem Walde-Kenner präsentiert;-) - Ich würde mich allerdings auch nicht wundern, wenn das Bild demnächst erneut bei eBay auftaucht, weil der Verkäufer "mitgeboten" und das Bild garnicht seinen Besitzer gewechselt hat!

Nachtrag zum aktuellen Angebot vom Walde-Experten "minerwa100". Manchmal frage ich mich wirklich warum ich bei so viel geballter Dummheit hier noch warne!? Merken diese Deppen eigentlich garnichts mehr??? Dieses Machwerk (Art.-Nr. 220901479579 ) hat ausser dem Thema Berge & Schnee, nichts aber auch rein garnichts mit den Bildern ALFONS WALDES zu tun. - Aber die Menschheit will offensichtlich betrogen sein und wer den Angebotstext dieses Legasthenikers für "Schriftdeutsch" hält, wird vermutlich auch sein Angebot für "echt" halten!  - Viel Spaß damit...

 

Hallo Walde-Fans! "Ölgemälde Dorfansicht in den Alpen monogr. AW um 1920/30 - Artikelnummer: 250961221227" - Ist das nicht krass? - Eine derart miese Walde-Monogramm-Fälschung ist mir schon lange nicht mehr untergekommen - aber das Ergebnis? -  1.400,80 EURO !!! 

Da glaubt doch wieder so ein Traumtänzer schlauer als die ausgebufften Antiklogisten zu sein - Sie hatten den Namen "Walde" für dieses peinliche Machwerk noch nicht einmal erwähnt! - Da erübrigt sich wohl jeder weitere Kommentar...

Neues von "ALFONS Walde"! - Neben einer unsignierten "Walde-Zuschreibung" und einer Alfons-Walde-Kopie (Bauer um 1924), deren Echtheit sicher deutlich in Frage gestellt werden kann. Der "Bauer" ist allerdings eindeutig als "Im Stil der Zeit & Repros" eingestellt. Aber manche eBayer sind offensichtlich zu beschränkt, selbst dieses Faktum mit Ihren vernebelten Hirnen zu erkennen! Weiterhin ist es wieder einmal der Anbieter "Antikloge", welcher aktuell mit einer WALDE-Zuschreibung die Intelligenz der Beobachter strapaziert! - Das Bild mit der Bezeichnung "Gouache Wintersportler signiert A. Walde ~1920/40 - Artikelnummer: 250997696131" zeigt eine Autokarawane auf dem Weg in ein Skigebiet, in welchem im Hintergrund ein (moderner) Skilift zu sehen ist. Bei genauer Betrachtung der Fahrzeuge ist unschwer zu erkennen, dass es sich um moderne Nachkriegs-Pkw handelt. Abgesehen also von der völlig falschen Datierung ist zu vermerken, dass von WALDE kein einziges Original mit "Autos" und "Skiliften" bekannt ist. Es ist allerdings fraglich ob sich die WALDE-Junkies in ihrem Wahn für solche "nebensächlichen Details" interessieren werden ;-) In diesem Sinne, weiterhin viel Spaß beim Geldverbrennen!

Die HOHLKÖPFE bei eBays Walde-Junkies sterben ganz offensichtlich nicht aus, obwohl über die zahllosen und wertlosen Kopien u. Fälschungen angeblicher Walde-Bilder hier schon mehr als ausführlich berichtet wurde! Hier also das aktuellste Beispiel von hirnlosem Selbstbetrug: - "Altes Ölgemälde im Stile Alfons Walde - Artikelnummer: 290839044213" - Ob der Anbieter bei dem auffälligen Gebotsverlauf "nachgeholfen" hat, vermag ich ich nicht zu sagen, aber an der Artikelbeschreibung selbst gibt es nichts auszusetzen. Es definitiv NICHT der Eindruck erweckt worden, dass es sich hier um ein Original handelt (was es auch nicht sein kann, wie sich aus der Malerei unschwer ergibt!).

„Alfons Walde - Winterlandschaft Tempera Malerei (kein Druck) -  Artikelnummer: 261202739776“ .Auch dieses Walde-Bild ist leider nur ein (nicht einmal besonders gutes) Exemplar der zahllosen Waldekopien u. Fälschungen!  Es ist die „Winterlandschaft“ von 1926. Das Original in der Größe 114,5 x 157 cm befindet sich im Tiroler Landesmuseum  Ferdinandeum in Insbruck und ist abgebildet u. verzeichnet auf der Seite 91 im Buch „Alfons Walde“ von Gert Amann. Also, Finger weg von diesem Fake!
Mein Rat in Sachen WALDE lautet daher auch weiterhin, die Augen auf- und die Taschen zu halten!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden