ACHTUNG! PAYPAL-FAKE-MAIL!

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Moin Leute,
habe heute auch eine Fake-Mail mit folgendem Inhalt bekommen:
"Sehr geehrter Kunde,
Wir führen derzeit eine regelmäßige Überprüfung der Sicherheitsmаßnаhmen durch.
Ihr Konto wurde nаch dem Zufаllsprinzip für diese Überprüfung аusgewählt.
Bitte verifizieren Sie Ihr Konto
Sie werden nun durch mehrere Seiten zur Verifizierung Ihrer Identität geführt.
Die Sicherheit Ihres Konto ist unser Hаuptаnliegen; dаher bitten wir Sie,
mögliche Unаnnehmlichkeiten zu entschuldigen.
Copyright © 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten."
In Wirklichkeit ist der Absender nicht PayPal (obwohl es dort steht), sondern "h1groth@gmx.de". Ebenfalls ist der Link seltsam, falls ihr drauf geklickt habt.
PayPal spricht euch auch mit Vor- und Zunamen an und nicht wie dieser Absender mit "Sehr geehrter Kunde".
Achtet darauf, dass Ihr nicht auf den Link klickt und falls ihr das doch getan habt, dann ist es nicht schlimm, soweit ihr eurer Daten nicht eingeben habt!
Solltet ihr jedoch auch dies getan haben, meldet euch bei PayPal an und ändert euer Passwort! Falls das nicht möglich ist, ruft dringend bei PayPal an!

 

Moin Leute,

 

habe heute eine Fake-Mail mit folgendem Inhalt bekommen:

 

 

"Sehr geehrter Kunde,
Wir führen derzeit eine regelmäßige Überprüfung der Sicherheitsmаßnаhmen durch.
Ihr Konto wurde nаch dem Zufаllsprinzip für diese Überprüfung аusgewählt.
Bitte verifizieren Sie Ihr Konto
Sie werden nun durch mehrere Seiten zur Verifizierung Ihrer Identität geführt.
Die Sicherheit Ihres Konto ist unser Hаuptаnliegen; dаher bitten wir Sie,
mögliche Unаnnehmlichkeiten zu entschuldigen.
Copyright © 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten."

 

 

In Wirklichkeit ist der Absender nicht PayPal (obwohl es dort steht), sondern "h1groth@gmx.de". Ebenfalls ist der Link seltsam, falls ihr drauf geklickt habt.

 

PayPal spricht euch auch mit Vor- und Zunamen an und nicht wie dieser Absender mit "Sehr geehrter Kunde".

 

Achtet darauf, dass Ihr nicht auf den Link klickt und falls ihr das doch getan habt, dann ist es nicht schlimm, soweit ihr eurer Daten nicht eingeben habt!

 

Solltet ihr jedoch auch dies getan haben, meldet euch bei PayPal an und ändert euer Passwort! Falls das nicht möglich ist, ruft dringend bei PayPal an!

 

 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden