ABMAHNUNGEN UND RAUB-RITTERTUM IN DEUSCHTLAND !!!

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vorsicht beim anbieten von CD`s bzw. DVD`s !!!

In Deutschland wird die Abmahnerei immer publiker und hat dank gezielter Opfersuche im Internet extreme Ausmaße angenommen.

Beim Anbieten von CD`s bzw. DVD`s kann jedes noch so kleine Vergehen, gegen das Urhebergesetz umgehend abgemahnt werden.

Dies ist ein riesen Geschäft für Anwaltskanzleien, die nicht nur im Auftrag der Musikindustrie tätig ist, sondern auch solche die gerade nichts besseres zu tun haben bzw. ein Umsatzloch haben.

 

Unabsichtiger Handel mit Raubkopien !!!

CD`s und DVD`s die nicht eindeutig mit einem EAN-Code gelistet sind oder aus Nicht-EU-Ländern stammen, sind aus Sicht der Musikindustrie illegal.

Abmahner suchen nach CDs anhand Label, Titel, Artikelbeschreibung, etc. und/oder ähnlichen Anhaltspunkten. Gerade private Anbieter sind  auf deren Listen.

Auch das einbauen von Musikdateien in die Homepage ist gefährlich, da auch dies zur Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung führen kann. Oder das anbietem von selbstgebrannten Datenträgern ohne gültige Lizenz wie DVD/CD und Hörbüchern etc. ist abmahnbar

Das anbieten mehrerer CD`s und/oder das anbieten von kompletten Sammlungen wird oftmals abgemahnt da ein gewerblicher Handel unterstellt wird.

 

Gesetzlich geschütze Urheberrechte !!!

Eine Verletzung des Urheberrechts kann eine Abmahnungen in Verbindung mit Strafandrohungen bis zu mehreren 10000.- Euro zu Folge haben. Gerichte entscheiden in der Regel zugunsten der "geschädigten" Künstler bzw. Rechteinhaber.

Eine Menge Kanzleien haben sich auf die Internetanbieter spezialisiert und machen riesen Gewinne.

Der Gewinn beim Verkauf von CD`S oder DVD`s steht in keinem Verhältnis zum wirtschaftlichen Schaden bei einer Abmahnung.

 

Downloads sind keine Kavaliersdelikte

Internet-User sind meistens nicht anonym ausser Sie gehen über einen Proxyserver !!!

Ermittlungsbehörden können über über die soganannte IP-Adresse und den Internetprovider, jederzeit den Besitzer des Computers ermitteln.

Ausser man läd sich ein kleines Programm herunter und nutzt einen Proxyserver der in Asien, Amerika oder wo auch immer steht.

Die IP-Adresse ist so zu fast 100% nicht mehr nach zuverfolgen.

Einfach im Internet nach Proxyserver suchen, da wird man fündig.

 

Tausende wurden schon kräftig abkassiert !

Viele Kanzleien beschäftigen mehere Mitarbeiter nur zu diesem Zweck, vergehen im kompletten Internet auszumachen.

Nicht nur beim Verkauf von normalen CD`s / DVD`s sondern auch beim  Verkauf von CD`s für Playstation 2/3, Nintendo,X Box etc., ist. äußerste Vorsicht geboten, falls die Herkunft nicht 100% eindeutig ist.

Der Beschuldigte ist in der Beweislast, dass er nicht gegen das Urhebergesetz verstoßen hat. Wer kann sich schon Prozesse leisten die einen Streitwerten von 20.000.- bis 100.000.- Euro haben.

Lassen Sie sich nicht durch die vielen Paragrafen und den angedrohten Strafsummen einschüchtern und zur schnellen Zahlung drängen. Das ist Methode um Unsicherheit zu verbreiten und darauf wird von den Kanzleien spekuliert.

Jede Abmahung unbedingt von einem Anwalt prüfen lassen. Oftmals sind Abmahnungen mit Form-Fehler versehen, die diesen nichtig machen.

Wir sind keine Juristen aber selbstbetroffene. Der Ratgeber stellt keine Rechtsberatung dar.

Rechtsberatung darf nur durch entsprechende Juristen erfolgen. Wenn wir viele Leser vor einer teuren Abmahnung bewahren können ist der Zweck erfüllt.

Wenn euch der Ratgeber ein wenig informiert hat würden wir uns über eine positive Leserwertung freuen, Ihre CPT GmbH..


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber