7 Tipps, um Betrügern nicht auf den Leim zu gehen

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Viele Leute lehnen immer noch ab, bei ebay zu kaufen, weil sie so viel von ebay-Betrügern gehört haben, die alle ebayer gnadenlos abzocken wollen. Wenn man jedoch ein paar Tipps beherzigt, kann eigentlich nichts schiefgehen:

Tipp 1: Keine teuren Artikel von Verkäufern mit einem Bewertungsprofil unter 20 kaufen - insbesondere keine nagelneuen Notebooks und Handys. Betrüger bieten oft gestohlene oder überhaupt nicht vorhandene Artikel an, nachdem sie sich durch den Kauf kleinerer Artikel ein einigermaßenes Bewertungsprofil zugelegt haben.

Tipp 2: Lesen Sie die Bewertungen durch - auch positive! - Oft wird Kritik auch in positiver Bewertung "versteckt", um keinen Anlaß zur        Rachebewertung zu geben. Andererseits muß eine negative Bewertung nicht unbedingt gegen den Verkäufer sprechen - es gibt auch viele ewig Unzufriedene, die an allem was rumzumeckern haben.

Tipp 3: Vergleichen Sie Preise! Auch bei Ebay gelten die normalen Marktregeln - die Nachfrage regelt den Preis! Wenn Sie ein Notebook nagelneu und OVP zum halben Preis finden, seien Sie mißtrauisch. Der Artikel ist möglicherweise gestohlen und Sie müssen ihn bei Aufklärung der Tat zurückgeben, weil Sie nicht Eigentümer gestohlener Sachen werden können - Ihr Geld ist dann futsch!! Siehe hierzu auch Tipp 1!

Tipp 4: Wenn ein Verkäufer PayPal anbietet, nutzen Sie es ruhig. Als Käufer ist es vollkommen gratis und Sie sind bis zu einer Summe von 500 EUR     vor Betrug geschützt. Wer PayPal anbietet, ist in der Regel als seriös einzustufen (wenn auch nicht jeder immer zuverlässig und pünktlich ist)

Tipp 5: Achten Sie auf Phishing-Mails, die Sie auffordern, über einen in der Mail enthaltenen Link die ebay-Seite (oder die Seite Ihrer Hausbank!) zu besuchen. Tun Sie es nicht - andere mißbrauchen sonst Ihre login-Daten für üble kriminelle Machenschaften, die nachher Ihr Geld kosten.

Tipp 6: Melden Sie ebay alle Unregelmäßigkeiten und nutzen Sie die Ebay-Gemeinschaft, um andere Ebayer zu finden, wenn Sie betrogen wurden. Sie sind meistens nicht der Einzige, der abgezockt wurde. Mit Hilfe der anderen  läßt sich dann oft noch etwas machen...

Tipp 7: Kaufen Sie nicht die Katze im Sack! Wenn Sie nicht erfahren, was genau z.B. in dem Restpostenkarton ist, dann verzichten Sie lieber, ehe Sie Schrott erwerben, den Sie nicht gebrauchen können. Verkäufer, die zu faul sind, eine genaue Artikelbeschreibung abzugeben, haben Ihr Gebot nicht verdient. Woanders bekommen Sie sicher eine bessere Artikelbeschreibung für Artikel, die Sie genau suchen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden