7 Chakren / Kraftzentren

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Chakren


Chakren sind Kraftzentren. Es sind Energiezentren bzw. Energiewirbel im Körper, die physisch mit den Körperdrüsen in Verbindung stehen. Sie sind Bindeglied zwischen den feinstofflichen Körpern und dem physischen Körper.

Scheitelchakra
Drittes Auge
Kehlchakra
Herzchakra
Nabelchakra
Sakralchakra
Wurzelchakra  

Die 7 wichtigsten Chakren befinden sich von unten nach oben in Steißbeinlage (Wurzelchakra), in oberer Kreuzbeinlage (Sakralchakra), in Nabelgegend (Nabelchakra), in der Brustmitte (Herzchakra), zwischen Halsgrube und Kehlkopf (Kehlchakra), oberhalb der Nasenwurzel in Stirnmitte (Drittes Auge) und oben auf dem Kopf in Kopfmitte (Scheitelchakra).
Besondere Wichtigkeit für die feinstoffliche Wahrnehmung hat das Dritte Auge. Es ist verbunden mit der Zirbeldrüse. Die heutige Wissenschaft hat die Funktion dieser Drüse noch nicht geklärt. Man weiß nur, dass sie etwa Erbsengröße hat, beim durchschnittlichen Menschen in der Regel ein wenig verkalkt ist, irgendwann einmal größer und weniger verkalkt gewesen sein muss und vom Aufbau her einem Auge ähnelt. Sie ist hohl und es befinden sich sogar lichtempfindliche Substanzen in ihr. Das Dritte Auge ist nicht nur zuständig für das Sehen höherenergetischer Farben, sondern auch für die Telepathie und das Visualisieren bzw. Imaginieren. Außerdem ermöglicht es den Blick in die Zukunft und in die Vergangenheit und hilft beim Erlangen göttlicher Weisheit.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden