50 Erste Dates [Blu-ray]

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Lucy macht jeden Tag dasselbe ... es ist für sie immer Oktober, ihr Vater hat Geburtstag und sie frühstückt wie jeden Sonntag in einem kleinen Strand-Lokal. Da sich auf Hawaii die Jahreszeiten nicht voneinander unterscheiden, ist es ihrem Vater und ihrem Bruder möglich, ihr immer den gleichen schönen Tag zu bescheren. Sagt man ihr die Wahrheit, fängt sie an zu weinen und ihre Welt bricht zusammen. Bis zum nächsten Tag ... an dem sie alles wieder vergessen hat und wieder in ihr Restaurant geht. Lucy hat vor einem Jahr bei einem Autounfall ihr Kurzzeitgedächtnis verloren ... sprich, ihr Gehirn kann keine neuen Informationen behalten.
Da taucht der Eierkopf Henry auf, der sich bis über beide Ohren in Lucy verliebt. Als er von ihrem Unfall erfährt, ist er zwar zunächst geschockt, aber er denkt nicht daran, die Frau seiner Träume deshalb aufzugeben. Von nun an sorgt er dafür, dass sich Lucy jeden Tag auf's Neue in ihn verliebt. Ich hatte mir von "50 erste Dates" nicht mehr und nicht weniger als einen unterhaltsamen Kinoabend erwartet. Stattdessen sollte ich einen neuen Lieblingsfilm entdecken. Drew Barrymore, die ohnehin meine allerliebste Schauspielerin ist, übertrifft sich hier selbst und auch Adam Sandler spielt seine Rolle sehr überzeugend und mitreißend.
Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass dieser Film nicht nur eine spritzige Sommerkomödie ist. Im Gegenteil. Obwohl man viel lachen kann, überwiegen die traurigen Momente. Denn Lucy muss jeden Tag wieder leiden, wenn sie erfährt, was mit ihr passiert ist.
"50 erste Dates" ist auf alle Fälle sehr zu empfehlen. Der Film ist humorvoll, traurig, mitreißend und süß in einem
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden