5 Top-Tipps für gesunde Haare

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Gesunde Ernährung in der Kombination mit der richtigen Pflege sind die  Grundbausteine für gesunde, glänzende und widerstandsfähige Haare.  Spröde, fettige und kraftlose Haare sind nur allzu oft auf Anwendungsfehler bei der Pflege oder auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen .  Falsche Pflegeprodukte und unnötiges Styling schwächen die äußeren Schichten und somit die Struktur der Haare.  Wir haben für Dich die besten Tipps für  schöne und glänzende Haare zusammengefasst. 
Hilfreiche Tipps für widerstandsfähige und kraftvolle Haare.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Hilfreiche Tipps für widerstandsfähige und kraftvolle Haare.

1. Wähle das passende Pflegeprodukt.

Viele Faktoren, die auf eine falsche Verwendung von Pflegeprodukten hinweisen, plötzlich auftreten und zuvor nie ein Thema waren, sind unter anderem Schuppen, fehlendes Volumen und Spliss. Achte darauf, dass Dein Shampoo für genau Deinen Haartyp passend ist. Die meisten Pflege- und Styling-Produkte sind in unterschiedlichen Variationen erhältlich. Beuge also bereits beim Kauf vor!

2. Wasche die Haare nicht täglich.

Tägliches Waschen der Haare strapaziert. Es reicht durchaus, wenn Du Dein Haar nur alle zwei bis drei Tage wäschst. Bereits nach einer kurzen Phase  wirken die Haare kräftiger und die Kopfhaut weniger fettig. 

3. Spülung statt Styling.

Verwende passend zum Shampoo stets eine Spülung. Sie befreit das Haar von Knoten, macht es leicht kämmbar und beugt  Haarbruch vor. Kleiner Tipp am Rande: Feine Haare sollten vor dem Waschen mit dem Conditioner gespült werden. 
Haarspray, Haargel und Haarlack trocknen das Haar aus, da sie neben Alkohol auch viele chemische Inhaltsstoffe  aufweisen. 

4. Vermeide Hitze.

Schütze Dein Haar nicht erst beim Föhnen. Auch während der Haarwäsche sollte das Wasser nicht zu heiß, sondern besser nur lauwarm sein. Um die Durchblutung der Kopfhaut zusätzlich anzuregen, schadet es nicht die Haare zuletzt mit kaltem Wasser auszuspülen. Zuviel Sonne kann ebenfalls eine aufheizende Wirkung haben, daher im Hochsommer lieben einen Hut oder eine andere Kopfbedeckung tragen.

5. Bewusste Ernährung und wenig Stress.

Gesunde Haare benötigen viele Vitamine. Neben Zink sind besonders die Vitamine A, C, E und die der B-Gruppe wichtig für gesunde Haarstrukturen. Achte daher auf Deine Ernährung und sorge für ausreichende Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen durch den Verzehr von Obst, Gemüse, Eiweiß und gesunden Fettsäuren. Im Fall einer Unterversorgung ist es auch möglich, den Mangel durch Nahrungsergänzungsmittel, insbesondere Haar Vitaminen auszugleichen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden