5 Tipps, damit Schlafanzüge für Babys bequem sitzen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
5 Tipps, damit Schlafanzüge für Babys bequem sitzen

Babys wollen es in der Nacht kuschelig warm haben, denn der kleine Körper kann die Temperatur noch nicht selbst regulieren. Aus diesem Grund sollte man den Babyschlafanzug besonders sorgfältig auswählen, so dass er perfekt sitzt und das Baby optimal vor der Kälte schützt. Im Folgenden soll erklärt werden, auf welche Punkte man achten sollte, wenn man einen Schlafanzug für Babys im Internet sucht: Mit diesen Tipps findet man garantiert einen Schlafanzug, der nicht nur gut passt, sondern auch gut aussieht, damit sich das Baby in ihm rundum wohl fühlt.

Große Auswahl für jeden Geschmack

Schon der erste Blick auf das angesagte Angebot für Babyschlafanzüge macht deutlich, wie vielfältig das kleine Kleidungsstück gestaltet sein kann. Die Unterscheidung nach Babyschlafanzügen für Jungen und nach Schlafanzügen für Mädchen ist einfach zu treffen. Bei der Frage nach der Größe wird es dann schon komplizierter, denn die Kleinen wachsen schnell, und das passende Modell müsste mitwachsen, damit es immer bequem sitzt. Auf der Suche nach dem passenden Babyschlafanzug trifft man auf ein- und zweiteilige Modelle, beide Varianten haben Vor- und Nachteile, die gegeneinander abgewogen werden sollten.

Die Wahl des passenden Materials

Hat man diese ersten Entscheidungen getroffen, steht die Wahl des passenden Materials an. Im Sommer darf es eine leichtere Qualität sein, im Winter sorgt ein fester Stoff für ein angenehmes Klima im Bettchen und verhindert das Auskühlen der zarten Babyhaut. Das Material spielt eine große Rolle, denn Reibungen oder Allergien müssen an der jungen und schutzbedürftigen Haut unbedingt vermieden werden. Ob man sich für Baumwolle, Frottee oder Nicki entscheidet, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, doch ein besonderer Blick gilt der Zusammensetzung, denn je höher der Anteil an Mischfasern ist, desto eher besteht die Gefahr einer Hautreizung. Damit solche Probleme von Anfang an gar nicht erst aufkommen, sollte man bei der Auswahl des perfekt passenden Babyschlafanzugs nicht nur einen Blick auf die Passform werfen, sondern zuallererst das Material prüfen.

Es muss nicht immer ein Markenmodell sein

Wer dann noch ein Modell in einer süßen Farbe findet, die wahlweise auch mit einem interessanten Muster oder Motiv ergänzt sein kann, hat auf der Suche nach einem bequemen Schlafanzug für die Kleinsten alles richtig gemacht. So bleibt das gute Gefühl, dem Baby etwas Gutes zu tun, und gleichzeitig wird das Kleine in seinem niedlichen Schlafanzug einfach eine entzückende Figur abgeben.

Weniger relevant dürfte dagegen ein Markenmodell sein, wenn es um die Wahl des perfekten Babyschlafanzugs geht. Hochwertig gearbeitete Modelle müssen keinesfalls von einem namenhaften Designer stammen, denn Markenkleidung ist häufig schon für die Kleinsten im Hochpreissegment angesiedelt. Wer dennoch auf Designerkleidung für die Sprösslinge nicht verzichten möchte, findet bei vielen etablierten Designern süße Marken-Babyschlafanzüge für Mädchen und Jungen.

1. Die Suche nach der passenden Größe

Ein erster Blick gilt der passenden Größe für die Kleinen. Da Babys sehr schnell wachsen, werden sie im Zweifelsfall schon nach wenigen Wochen nicht mehr in den neuen Schlafanzug passen. Am besten ist es deshalb, wenn man den Schlafanzug gleich eine Nummer größer bestellt, denn so hat man zum einen länger Freude an dem neuen Kleidungsstück und zum anderen hat das Baby eine höhere Bewegungsfreiheit. Wer sich am Anfang noch unsicher ist, mit welcher Größe man bei den ganz Kleinen am besten starten sollte, geht mit Hilfe der Altersangabe vor. Viele Angebote enthalten einen groben Richtwert, für welche Altersgruppe in Monaten die Größe geeignet ist. Alternativ sollte man das Baby messen, denn mithilfe der Körpergröße und des Gewichts wird man ebenso schnell die passende Größe herausfinden.

2. Ein- oder Zweiteiler?

Während für größere Kinder meist zweiteilige Schlafanzüge im Repertoire zu finden sind, die aus einem Ober- und aus einem Unterteil bestehen, sind Babyschlafanzüge häufig als Einteiler gearbeitet. Zweiteilige Ausführungen können nämlich leichter verrutschen, wodurch die Gefahr besteht, dass das Kleine in der Nacht auskühlt. Ein Einteiler dagegen sitzt immer. Außerdem sollte man den Verschlussmechanismus beachten: Knöpfe kommen dabei am häufigsten vor. Reißverschlüsse finden sich dagegen eher selten bei Babyschlafanzügen. In jedem Fall ist bei allen Modellen darauf zu achten, dass Knöpfe und Reißverschlüsse nickelfrei sind. Nickel und ähnliche Metalle können nämlich bei einem Kontakt mit der zarten Babyhaut zu Reizungen führen, die man von Beginn an vermeiden sollte.

3. Passend zur Jahreszeit

Der richtige Stoff für einen Schlafanzug richtet sich zunächst nach der Jahreszeit. Ein warmer Schlafanzug für Mädchen kann aus Frottee oder aus einem Nickistoff gefertigt sein, auch ein fester Baumwollstoff ist im Winter gut geeignet, um den kleinen Körper warm zu halten. Nicki fühlt sich dagegen besonders kuschelig und bequem an, aber auch Frottee ist ebenso weich und sanft zur Babyhaut. Baumwolle ist wiederum äußerst pflegeleicht und formbeständig, auch eine heiße Wäsche verträgt sie gut ohne einzulaufen. Im Sommer entscheidet man sich deshalb vielleicht für reine Baumwolle in einer leichteren Qualität, alternativ können Mischfasern kühl und angenehm sein, wenn die Temperaturen steigen. Die Wahl des passenden Materials hängt letztlich davon ab, was das Kleine verträgt, denn Hautreizungen sind bei der jungen Babyhaut unbedingt zu vermeiden.

4. Materialien für eine gesunde Haut

Das Material ist für den Babyschlafanzug nicht nur aufgrund der Jahreszeit von großer Bedeutung. Da die Haut des Kleinen noch sehr empfindlich ist und kaum ausreichend vor schädigenden Einflüssen geschützt ist, muss man das Material besonders sorgfältig auswählen. Reine Baumwolle gilt als besonders verträglich, deshalb sind Schlafanzüge mit einem hohen Baumwollanteil immer eine gute Wahl. Reizungen und Allergien werden so von Anfang an vermieden. Das Material kann außerdem problemlos auch bei hohen Temperaturen gewaschen werden, wodurch es besonders sauber wird. Ein Schlafanzug aus Baumwolle wird dabei seine Passform lange und zuverlässig behalten, so dass auch nachfolgende Babygenerationen noch viel Freude an ihm haben werden.

Stoffe aus Mischfaser können im Sommer vorteilhaft sein, da sie bei hohen Temperaturen angenehm kühlen. Allerdings bleibt dann immer zu prüfen, wie es um die Verträglichkeit bestellt ist, denn je nach Zusammensetzung werden Stoffe, die Mischfasern enthalten, von den Kleinen noch nicht so gut vertragen. Eine Alternative sind wiederum biologisch hergestellte Stoffe. Sie stammen aus biologisch kontrolliertem Anbau, bei dem auf die Verwendung von Pestiziden und Schädlingsbekämpfungsmitteln weitgehend verzichtet wird. Diese Produkte sind deshalb besonders gut verträglich. Eine Vorreiterrolle auf diesem Gebiet nimmt biologisch hergestellte Baumwolle ein. Schlafanzüge aus Bio-Baumwolle sind deshalb auch für die Kleinen die erste Wahl, denn sie gelten als besonders angenehm auf der Haut, ohne unnötige Reizungen zu verursachen.

5. Unifarben oder mit süßen Motiven?

Zum Schluss sollte man natürlich noch überlegen, welche Farbe und welches Muster der neue Babyschlafanzug haben sollte. Bunte Babyschlafanzüge machen schon am frühen Morgen Lust auf den Tag. Wer es etwas zurückhaltender mag, wählt vielleicht einen klassischen Schlafanzug in blau für kleine Jungs oder ein rosafarbenes Modell für kleine Mädchen. Wer sich in Sachen Farbe noch nicht festlegen will oder wer es etwas neutraler halten möchte, entscheidet sich für ein weißes Modell. Alternativ gibt es Babyschlafanzüge in vielfältigen zarten Farben und auch niedliche Muster und lustige Motive sind in einer breiten Auswahl vorhanden.

Fazit

Bei der Wahl eines Babyschlafanzugs gilt es einiges zu beachten: Größe, Schnitt, Material und Farbe spielen eine große Rolle. Dank der breiten Auswahl bei eBay findet man mit Sicherheit einen Schlafanzug für sein Kind, der nicht nur gut sitzt und optimal wärmt, sondern darüber hinaus auch noch niedlich aussieht.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden