5 Kriterien, an denen Sie einen guten Buntstift erkennen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

5 Kriterien, an denen Sie einen guten Buntstift erkennen

Gute Buntstifte zu finden, ist alles andere als leicht. Es gibt jedoch eine Reihe von Kriterien, an denen sich qualitativ hochwertige Buntstifte erkennen lassen.

 

Buntstifte für kleine Kinderhände: auf Größe und Dicke achten

Vor allem jüngere Kinder nutzen Buntstifte häufig für ihre ersten Malversuche und begleiten sie bereits, seitdem die Kleinen sie als Geschenk zur Einschulung bekommen haben. Bei der Auswahl von guten Buntstiften für Kinder muss daher auf die speziellen Bedürfnisse der Kleinen geachtet werden. Besonders eignen sich etwas kürzere, dafür aber dickere Buntstifte. Sie liegen gut in der Hand und brechen nicht so schnell ab.

 

Oft unterschätzt: die Rolle des Designs bei Buntstiften

Auch das Design spielt bei Buntstiften eine größere Rolle, als man zunächst vermuten möchte – und zwar ganz unabhängig davon, ob die entsprechenden Buntstifte von Erwachsenen oder von Kindern genutzt werden. Runde Buntstifte sind in der Regel wenig empfehlenswert, da diese schneller vom Papier abrutschen und nicht so gut in der Hand liegen. Wählen Sie daher eher eine eckige Form. Besonders schön ist es darüber hinaus, wenn Buntstifte mit kleinen Noppen ausgestattet sind, die das Abrutschen beim Zeichnen verhindern.

 

Die Buntstiftmine: Achten Sie auf Farbpigmentanteil und Anspitzverhalten

Die Mine ist das Herz eines jeden Buntstifts, denn diese entscheidet letztlich über die Qualität der gemalten Bilder. Eine gute Buntstiftmine muss gleich mehrere Kriterien erfüllen. Zunächst sollte der Farbpigmentanteil der Mine sehr hoch sein. Dies garantiert kräftige, leuchtende Farben und entsprechend kontrastreiche Bilder. Neben einem hohen Farbpigmentanteil sollte der Farbabrieb so beschaffen sein, dass die Pigmente leicht auf Papier gebracht werden können. Darüber hinaus sollte eine gute Buntstiftmine stabil sein und nicht gleich abbrechen, wenn Sie etwas fester aufdrücken. Nicht zuletzt sollte sich die Mine ohne Probleme spitzen lassen. Buntstifte, die zwar eine tolle Farb- und Malqualität haben, sich nach kurzem Gebrauch aber nicht mehr ohne Splittern spitzen lassen, sind nicht empfehlenswert. Daher sollten Sie vor dem Kauf eines Buntstiftes möglichst einen Stift der unterschiedlichen Marken testen. Bei bekannten Marken wie Faber Castell, Stabilo, Pelikan oder Staedtler ist dies in der Regel ohne Probleme in einem Ladengeschäft möglich. Prinzipiell gelten bei Buntstiftminen die gleichen Qualitätskriterien wie bei Bleistiften.

 

Gute Buntstifte hinterlassen keine Schlieren

Schließlich sollten gute Bunt- bzw. Malstifte auch keine Schlieren beim Malen hinterlassen. Wenn Farbpigmente zu leicht an den Fingern haften bleiben, geraten diese schnell wieder auf das Blatt und verunstalten dort das gesamte Bild.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden