5. French Gel auftragen: Anleitung mit Bildern

Aufrufe 25 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

5 French Gel auftragen:

Frenchgele gibt es in unterschiedlichen Farbtönen.Ob Farbig oder in French Schneeweiss oder French Natur Soft weiss, die arbeitsweise ist  nahezu immer gleich. Es gibt extrem dünne Gele in einem extremen  Weisston,hier arbeiten Sie am besten mit einem Pinsel. Zu dick aufgetragen wirft dieses dünne Gel blasen und härtet nicht aus. Die meisten Frenchgele lassen sich  aber auch mit einem Dotty auftragen,( das ist nach unseren Erfahrungen für Anfänger einfacher ).Je nach Farbdichte wird das French Gel ein bis 2 mal aufgetragen. Nur bei den dünnen Gelen reicht es wenn 1 mal  aufgetragen wird.

Hier wird ein Softweiss aufgetragen. Die Smileline wird zuerst gezogen und dann den Rest der Spitze auftragen.Wir fragen immer die Kundinn wie hoch wir die Spitze ansetzen sollen. Je höher die Spitze sitzt je länger dauert es bis Sie rausgewachsen ist. Eine Regel sagt :2/3 freie Fläche  und 1/3 Frenchspitze.Das geht natürlich nicht wenn die Kundinn einen sehr langen Nagel wünscht. Die natürliche Nagelsmileline sollte ja bedeckt sein, dann ist es oft so das die Hälfte des Nagels Weiß ist. Das sieht meiner Meinung nach nicht so gut aus, aber das ist auch alles eine Geschmacksache.

Die Gelspitzen werden 2 Minuten unter der UV Lampe ausgehärtet.Dabei ist es Sinnvoll den Daumen einzeln zu härten. Ist die Frenchspize nicht zu dick oder klumpig geworden kann sofort weitergearbeitet werden, also nicht mit Clener abwischen ,sofort in die noch klebrige Frenchspitze arbeiten.

Sollte noch eine Korrektur nötig sein, dann mit Cleanser abwischen und noch mal nachfeilen.



Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden