4 Allgemeine Tipps zum Zündkerzenwechsel

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


4 gute Tipps für den Zündkerzenwechsel

1.Zylinderkopf-Gewinde prüfen
Wenn Sie Verschmutzungen feststellen - unbedingt reinigen. Bei Beschädigungen muss das Gewinde mit einem Gewinde-Reparaturset instand gesetzt werden. Achtung: Gewinde weder ölen noch fetten - Verharzungen und damit gefährliche Wärmestaus könnten die Folge sein.

2. Isolator fetten
Empfehlenswert ist jedoch das Einfetten des Zündkerzenisolators mit einem speziellen Silikonfett.

3. Zündkerzenmontagehilfe einsetzen
Insbesondere bei schwer zugänglichen Einbaustellen empfiehlt sich der Einsatz einer Zündkerzenmontagehilfe. Damit werden Gewinde- und Isolatorbeschädigungen durch schräges Ansetzen verhindert - und die Zündkerze kann nicht mehr in den Motorraum fallen. So bleibt auch der Elektrodenabstand erhalten.

4. Drehmomentschlüssel benutzen
Das exakte Einhalten des vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Anzugsdrehmoments ist  mittels eines Drehmomentschlüssels optimal gewährleistet und sichert somit eine optimale funktionsfähigkeit der neuen Kerzen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden