3D-Brillen Sets für mehr Spaß vor dem Fernseher

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
3D-Brillen Sets für mehr Spaß vor dem Fernseher

Mit den innovativen 3D-Brillen lässt sich das besondere Kinoerlebnis auch im eigenen Wohnzimmer wahrnehmen. Nahezu jeder neue Fernseher ist mit dieser Technik ausgestattet, selbst kleinere Modelle. Das integrierte 3D Modul zeigt hochauflösende Filme in dritter Dimension oder wandelt 2D-Aufnahme entsprechend um. Was Sie als Zuschauer hierfür benötigen, ist eine 3D-Brille und der jeweilige 3D-Player. Neuere BluRay-Player sind bereits 3D-fähig und für einen geringen Preis zu haben. Sie spielen fast alle Formate und vorliegende 3D-Filme problemlos ab. Die Bilder wirken plastischer und scheinen förmlich in den Raum zu ragen. Mittelpunkt dieser Darstellung ist und bleibt jedoch eine 3D-Brille.

Für jeden Anspruch die richtige Brille

Die meisten Flachbildfernseher besitzen 2-4 passende 3D-Brillen im Lieferumfang. Hier kommt es auf die richtige Technik an, denn es haben sich unterschiedliche 3D-Verfahren auf dem Markt etabliert. Sie sollten beim Nachkauf der Brillen nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Kompatibilität zum eigenen Fernseher achten. Ein weiterer Punkt ist der Komfort für den Träger. Vor allem Brillenträger sind im Nachteil und sollten sich für spezielle Modelle als Aufsteck-Varianten informieren. Um für jeden Zuschauer die passende Brille parat zu haben, gibt es spezielle 3D-Brillen Sets. Sowohl Brillen für Erwachsene, Aufsteckbrillen für Brillenträger oder Kinderbrillen können in einem solchen Set vorhanden sein. Dieser Ratgeber erläutert Ihnen die Unterschiede der Techniken und Brillen. Wir geben Ihnen Hinweise zum Kauf eines neuen 3D-Brillen Sets und informieren Sie über die Vorteile und Nachteile der einzelnen Brillen-Modelle.

3D-Brillen Sets – diese Varianten gibt es auf dem Markt

Ein 3D-Brillen-Set dient in erster Linie dem Filmabend mit Freunden, Bekannten oder der eigenen Familie. Jeder benötigt seine eigene Brille, um die Darstellung dreidimensional wahrzunehmen. Unterschieden wird grundsätzlich zwischen Brillen für das aktive und das passive 3D-Verfahren. Gekennzeichnet sind diese als Shutter- oder Polfilterbrillen. In einem Set sind gleich mehrere Brillen vorhanden, um das mitgelieferte Set des Fernsehers beliebig zu erweitern. Beim Kauf sollten Sie auf das Verfahren ihres Fernsehers achten und demnach die gewünschten Brillen auswählen. Die meisten Sets beinhalten Brillen, die farbig unterschiedlich gekennzeichnet sind. Jeder Nutzer kann seine Brille sofort identifizieren und greift immer zur gleichen Brille. Manche Modelle können sich individuell der Kopfform des Nutzers angepasst und zurechtgerückt werden. Durch den farblichen Unterschied der Brillen bleiben die Einstellungen für den Träger erhalten und er kann immer auf sein gewünschtes Modell zurückgreifen.

Polfilterbrillen – im Set für Brillenträger und andere Zuschauer

Die Vorteile an einem Set sind, dass man sich den Ansprüchen der Nutzer anpassen kann. Polfilterbrillen gibt es zum Beispiel als vollwertige Brille oder als Aufsteck-Variante für Brillenträger. In einem Set können demnach mehrere normale Polfilterbrillen enthalten sein und ein paar Aufsteckvarianten für die Brillenträger unter den Zuschauern. Diese Clip lassen sich leicht an der eigenen Brille montieren und mindern somit nicht den Tragekomfort. Müssen Brillenträger zwei Modelle tragen, kann es zu Druckstellen oder zu einem schlechteren Sehvermögen fühlen. Die Aufsteck-Varianten sind deutlich bequemer und bieten den Betroffenen den gleichen breiten Sichtwinkel.

3D-Brillen im Set für Erwachsene und Kinder

Kinder wachsen mit modernster Technik auf und genießen Zeichentrickfilme als 3D-Erlebnisse vor dem Fernseher zu Hause. Die meisten Brillen auf dem Markt sind für Erwachsene konzipiert und besitzen eine entsprechende Größe. Für kleinere Kinderköpfe sind die Brillen weniger geeignet. Sie sitzen nicht perfekt, werden als störend empfunden und decken nicht das komplette Sichtfeld ab. Gerade im Bereich der Nase entstehen bei zu großen Brillen Lücken, die das 3D-Empfinden mindern. Gleichwohl rutschen die Brillen von der Nase und haben keinen festen Sitz an den Kinderköpfen. Sowohl Shutterbrillen als auch Polfilterbrillen gibt es als Kindervariante. Die Brillen sind deutlich kleiner gefertigt und passen sich dem Kopf der Kleinsten besser an. Sie decken das komplette Sichtfeld ab und lassen keine störenden Elemente entstehen. Mit einem solchen Set genießen Sie das Filmerlebnis mit der ganzen Familie. Beim Kauf von 3D-Fernsehern sind selten spezielle Brillen für Kinder vorhanden. Oftmals müssen die Brillen zusätzlich bestellt werden.

Universelles Farbfilter-Set für fast alle klassischen 3D-Filme

Neben der Shutterbrillen- und Polfilter-Technik gibt es die klassischen 3D-Filme mit Farbfilter. Sie funktionieren über zwei verschiedenfarbige Bilder in einem, sodass ein plastischer Effekt im menschlichen Gehirn entsteht. Die Technik stammt aus den 60er und 70er Jahren und kommt heute nur noch bei einfachen Filmen zur Anwendung. Mit einem 3D Brillenset und den drei unterschiedlichen Farbkombinationen sind Sie bestens für alle varianten gerüstet. Zu diesem Set gehört beispielsweise die Kombination:

  • Rot / Cyan
  • Magenta / Grün
  • Rot / Grün

Youtube 3D, Bilder und DVDs können mit den ersten beiden Varianten angeschaut werden. Die Rot-Grün-Technik ist bereits veraltet und kommt nur noch in 3D-Bildern zum Einsatz.

Dieses Zubehör gibt es in einem 3D-Brillen-Set

Beim Kauf eines 3D Brillen-Sets sollten Sie nicht nur auf die Anzahl oder die Zusammensetzung der einzelnen Brillen achten. Oftmals spielt das Zubehör eine wichtige Rolle. Der 3D-Effekt wirkt besonders gut, wenn keine Verunreinigungen oder Kratzer auf dem Glas zu finden sind. Kleine Staubpartikel oder Fettflecken können das einfallende Licht ablenken und das Bild weniger scharf und kontrastreich wirken lassen. Auch kleinste Kratzer werden von den Augen wahrgenommen und als qualitätsmindernd empfunden. Beim Kauf von Polfilterbrillen bieten sich ein spezieller Brillenbeutel und ein Putztuch für jedes Modell an. So garantieren Sie im Brillenbeutel eine sichere Aufbewahrung und schützen die Brille vor Verunreinigungen und Kratzern. Der Beutel sollte aus einem weichen und samtigen Material bestehen. Viele Hersteller greifen auf Mikrofaser zurück. Aus einem ähnlichen Material besteht das Brillenputztuch. Es hinterlässt bei hartnäckigen Verschmutzungen keine Schlieren und nimmt Staub und andere Partikel zuverlässig auf. Die Putztücher in einem solchen Set sind für die milde und trockene Reinigung der 3D-Brillen vorgesehen. Starke Reinigungsmittel sind bei einer feuchten Reinigung zu vermeiden. Greifen Sie vielmehr auf pures Wasser und ein speziell dafür entwickeltes Tuch zurück.

Reinigung und Aufbewahrung von Shutterbrillen

Shutterbrillen sind auf die gleiche Art zu reinigen und aufzubewahren. Hier kann ein Set mit zusätzlichen Akkus oder einem Ladeadapter sinnvoll sein. Die Brille muss vor jedem Gebrauch aufgeladen werden. Über ein USB-Kabel lassen sich die meisten Modelle leicht an PC oder Laptop laden. Ein spezieller Adapter in einem Set bietet auch das Laden über die Steckdose an. Hier erfolgt die Verbindung mit dem USB-Kabel zum Adapter, wobei dieser direkt in die Steckdose geführt wird. Achten Sie bei einer Shutterbrille vor jedem Kinoabend, dass die integrierten Akkus und Batterien geladen sind. Über die faltbaren Bügel der Modelle lassen sich die Shutterbrillen gut in einer Brillentasche oder einem Etui aufbewahren.

Allgemeine Hinweise – darauf sollten Sie beim Kauf eines 3D-Brillen Sets achten

In erster Linie achten Sie auf die Kompatibilität des Sets zu ihrem Fernseher oder Beamer. Shutterbrillen sind für die aktive 3D-Technik geeignet. Beim Abspielen des Films unterteilt sich das Bild in zwei Halbbilder, die für das rechte und das linke Auge in einer schnellen Abfolge ausgestrahlt werden. Die Shutterbrille besitzt zwei LCD-Gläser, die abwechselnd durchlässig oder undurchlässig für die Bilder sind. So ist immer nur ein Bild pro Auge sichtbar und es entsteht im Gehirn der dreidimensionale Effekt. Die Bildfrequenz muss in diesem Fall an den Fernseher angepasst sein. Polfilterbrillen verfolgen ein einfacheres System und sind an fast jedem heimischen Fernseher zu verwenden. Diese Technik setzt sich zunehmend durch. Als passives 3D-System strahlen Beamer oder Fernseher die versetzten Bilder für das rechte und das linke Auge gleichzeitig aus. Das Licht ist unterschiedlich polarisiert und wird von der Brille jeweils nur für ein Auge gefiltert. Die Brillengläser besitzen die unterschiedliche Polarisation und lassen den dreidimensionalen Effekt für das menschliche Auge entstehen. Auch Farbfilterbrillen funktionieren auf diesem Prinzip, wobei es sich um zwei unterschiedlich eingefärbte Bilder handelt.

Bequem und leicht sollte die Brille sein

Beim Kauf eines neuen 3D-Brillen Sets kommt es auf die Größe der Polarisations-Gläser an. Nur so erhält der Nutzer ein nahezu uneingeschränktes Sichtfeld. Für diesen Zweck ist es sinnvoll, Kinder mit speziellen Kinderbrillen auszustatten. Außerdem ist der Tragekomfort ein wichtiges Auswahlkriterium für eine 3D-Brille. Das Modell muss über zwei Stunden gut sitzen und darf keine unangenehme Druckstellen am Kopf hinterlassen. Bestenfalls entscheiden Sie sich für Modelle, die zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten bieten und flexible Bügel besitzen. Polarfilterbrillen sind im Vergleich zu Shutterbrillen leichter und weniger unangenehm beim Tragen. Leichte Shutterbrillen besitzen wiederum einen kleinen Rahmen, der einen höheren Lichteinfall provoziert. Der Nutzer bekommt hier ein schlechteres 3D-Erlebnis. Durchschnittlich wiegen Shutterbrillen zwischen 30 und 70 Gramm. Achten Sie auf ein angenehmes Verhältnis zwischen Tragekomfort und 3D-Wahrnehmung.

Ladezeit bei Shutterbrillen beachten

Grundsätzlich gilt: Sind Gestell und Brille groß und umlaufend gestaltet, lässt sich der Nutzer weniger von Dingen in der Umgebung ablenken. Doch auch die Raumgestaltung und die Lichtverhältnisse während des 3D-Films müssen auf das Erlebnis mit einer Brille angepasst sein. Spiegelungen von Lichtquellen oder Fenstern auf dem Fernseher werden als sehr störend empfunden. Während Polarfilterbrillen immer einsatzbereit sind, benötigt eine Shutterbrille einen geladenen Akku. Über ein Set mit USB-Kabel oder einem Adapter auf die Steckdose erhalten Sie immer eine Möglichkeit zum Aufladen. Beim Kauf achten Sie hier auf eine möglichst geringe Ladezeit. So können Sie die Shutterbrille noch kurz vor dem Filmerlebnis anschließen und erhalten eine entsprechend lange Laufzeit. Für Brillenträger eignet sich grundsätzlich eine Aufsteck-Variante. Diese gibt es jedoch nur als Polfilterbrille und nicht als Shutterbrille. Dies ist bereits beim Kauf des 3D-Projektors oder 3D-Fernsehers zu berücksichtigen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden