3 Tipps zur fachgerechten Verlegung von EPDM-Folie

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

3 Tipps zur fachgerechten Verlegung von EPDM-Folie

Mit EPDM-Folie lässt sich eine einfache Abdichtung von Teichen erzielen, ohne dass hierfür zu hohe Kosten entstehen. Damit sich die Dichtungswirkung maximieren lässt, müssen Sie wissen, wie diese Folien fachgerecht verlegt werden. Im folgenden Artikel finden Sie drei wichtige Tipps für das Verlegen der Folie im Garten.

 

1. Die Vorbereitung ist stets der erste wichtige Schritt

Ein erster wichtiger Schritt bei der Verlegung von EPDM ist das Zurechtschneiden der Folie. Noch vor dem Verlegen und den eigentlichen Arbeiten am Teich sollte die Folie bereits ungefähr die richtigen Maße für die jeweilige Grubengröße besitzen. Das ist wichtig, da es bei der Verlegung der Folie auf Geschwindigkeit ankommt. So sollte die ausgehobene Grube möglichst schnell mit der Teichfolie abgedeckt werden, damit zum Beispiel im Fall von Regen die Form nicht verändert oder zerstört wird.

 

2. EPDM wird nicht direkt, sondern auf Teichvlies verlegt

Bevor Sie mit dem Verlegen der EPDM-Folie selbst beginnen können, muss die Grube mit Teichvlies ausgelegt werden. Dieses Teichvlies erhalten Sie im Fachgeschäft als Rollenware zu einem in der Regel sehr günstigen Preis wie zum Beispiel das Teichvlies 300g. Das Vlies sollten Sie nach dem Auslegen an den Rändern des Teichs am besten mit Sand befestigen. Beim Teichvlies ist ebenso wie bei der EPDM-Folie darauf zu achten, dass das Material in den richtigen Maßen zugeschnitten wird, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.

Damit sind alle Vorbereitungen getroffen, um die EPDM-Folie selbst zu verlegen.

  

3. Achten Sie auf die korrekte Verlegerichtung

Achten Sie beim Verlegen der Folie darauf, dass das darunterliegende Teichvlies nicht verrutscht. Wenn Sie sich beim Verlegen der Folie an die Verlegerichtung des Teichvlieses halten, entstehen hierbei keine Probleme. Achten Sie weiterhin darauf, dass Sie beim Verlegen bereits Anschlüsse für Pumpen und Bodenablauf berücksichtigen.

Nach dem Verlegen füllen Sie den Teich teilweise mit Wasser auf. Lassen Sie eine längere Zeit verstreichen, bevor Sie den Teich vollständig auffüllen, damit sich die Folie langsam anpassen kann.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden