3 Tipps zur fachgerechten Pflege von Barock-Möbeln

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

3 Tipps zur fachgerechten Pflege von Barock-Möbeln

Möbelpflege ist ein viel diskutiertes Thema. Welche Pflegemittel eignen sich für welches Holz? Ist die Verwendung von Möbelwachs empfehlenswert? Darf ein Reiniger Alkohol enthalten? Vor allem hochwertige Möbelstücke wie antike Barock-Möbel danken Ihnen die richtige Pflege. Nur so sehen edle Kommoden, Sessel und andere Stücke auch nach vielen Jahren in Ihrem Besitz gepflegt aus und befinden sich in einem guten Zustand. Die nachfolgenden Tipps unterstützen Sie bei der Pflege Ihrer Barock Möbel.

 

Kein Alkohol für Möbel im Retro-Look und echte Antiquitäten

Die richtige Holzpflege ist nicht nur eine Frage der verwendeten Hölzer, sondern vor allem der Beschichtungen und Lacke. Moderne Möbel im barocken Retro-Look bestehen aus Massivholz, sind aber mit speziellen Lacken beschichtet, die sehr widerstandsfähig und robust sind. Diese Holzmöbel lassen sich einfach pflegen. Dennoch sollten Sie von einem Zuviel an Reinigung absehen. Sowohl für moderne Lacke als auch für antike Beschichtungen gilt: Verwenden Sie grundsätzlich keine Reiniger mit Alkohol. Ohnehin ist zu viel Chemie nicht empfehlenswert, weil einzelne Bestandteile, darunter Fette und Öle, sich auf dem Möbelstück ablagern und durch die Beschichtung dringen können. Aggressive Reiniger können den Lack zerstören und so das darunterliegende Holz angreifen.

 

Reinigung von Barock-Möbeln: Weniger ist mehr

Einige Restaurateure versehen Barock-Möbel mit einer Schicht aus Schellack. Hierbei handelt es sich um ein Naturharz. In vielen Fällen kommen jedoch spezielle Wachse zum Einsatz, die das Holz pflegen und seine Erhaltungskraft fördern sollen. Wenn Sie die Möbel mit zu viel Pflege bedenken, können Sie die natürliche Schutzschicht abreiben. Besitzen Ihre Möbel keine Beschichtung, sollten Sie von übermäßiger Pflege ebenso Abstand nehmen. Hier droht ein Aufschwemmen des Holzes, was eine Beschädigung der Möbel nach sich ziehen kann. Ebenfalls wichtig: das richtige Raumklima. Passive Pflege von Naturholz beinhaltet eine angenehme Raumluft, die weder zu trocken noch zu feucht ist. Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit gegebenenfalls mit einem Hygrometer.

 

Ein Spritzer destilliertes Wasser genügt oft schon

Statt unzähliger Pflegemittel genügt oft schon sehr wenig, um Ihren Barock-Sessel oder andere Schätze zu pflegen. Destilliertes Wasser ist das ideale Reinigungsmittel für barocke Möbel. Geben Sie ein wenig Wasser auf ein weiches Tuch und streichen Sie damit über das Holz. Achten Sie bei der Reinigung darauf, dass Ihre Möbel nicht zu feucht werden und anschließend gut trocknen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber