3 Tipps zur fachgerechten Montage von Einstiegsleisten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

3 Tipps zur fachgerechten Montage von Einstiegsleisten

Einstiegsleisten bieten nicht nur eine praktische Schutzfunktion, sondern werten sie das Äußere Ihres Wagens zusätzlich noch durch ein von Ihnen gewähltes Design optisch auf. Wie leicht es Ihnen gemacht wird Einstiegsleisten an Ihrem PKW anzubringen, erfahren Sie hier kurz und knapp für Sie zusammengefasst.

 

Welche Auswahl an Einstiegsleisten gibt es?

Einstiegsleisten bieten Ihnen die Möglichkeit dazu, Ihren Lack nicht nur vor etwaigem Schmutz und Beschädigungen zu schützen, sondern verleihen Sie Ihrem Wagen zusätzlich auch noch ein individuelleres Aussehen. Ihren Wünschen werden diesbezüglich vom Handel beinahe keine Grenzen gesetzt: Aluminium, Edelstahl oder Carbon stehen hoch im Kurs, wenn es darum geht, Ihrem Fahrzeug einen klassischen oder sportlicheren Glanz zu verleihen. Auch Modelle aus Kunststoff, die häufig günstiger daherkommen, erfüllen ihren Zweck.

 

Worauf sollten Sie beim Kauf von Einstiegsleisten achten?

Sie können Einstiegsleisten sowohl als Originalteile des Herstellers erwerben, als auch als Zubehör von etwaigen anderen Anbietern. Achten Sie beim Kauf lediglich darauf, dass die Einstiegsleisten nicht zu kurz oder zu lang – folglich geeignet für Ihr Fahrzeugmodell – sind. Wenn Sie einen Vier- oder Fünftürer fahren, empfiehlt sich der Kauf eines Einstiegsleisten-Sets.

 

Eine fachgerechte Montage Ihrer Einstiegsleisten in drei Schritten

  • Reinigen Sie zunächst gründlich den Lack an der Stelle, an welcher Sie die Einstiegsleiste befestigen möchten. Der Lack sollte sauber, frei von Fett und trocken sein. Das Polieren der Stelle ist zwar nicht nötig, schadet aber auch nicht.
  • Nehmen Sie die von Ihnen erworbene Einstiegsleiste zur Hand und entfernen Sie das Klebeband, bevor Sie die Leiste an der gewünschten Stelle anbringen.
  • Um die Einstiegsleiste sicher und fest anzubringen, entfernen Sie die Schutzfolie vorsichtshalber erst, nachdem beziehungsweise während Sie die Einstiegsleiste auf den Lack drücken – benutzen Sie hierzu beim Festdrücken am Besten ein zuvor von Ihnen bereitgelegtes Tuch, damit die Leiste nicht schon während der Anbringung erste Flecken abbekommt.

Wiederholen Sie diesen Vorgang an sämtlichen Türen Ihres Wagens, um ein optimales und gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber