3 Tipps zur Auswahl einer Abdeckung für Gartenmöbel

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

3 Tipps zur Auswahl einer Abdeckung für Gartenmöbel

Abdeckungen halten Garten- Terrassenmöbel länger neu. Denn obwohl Gartenmöbel, wie Hollywoodschaukeln oder Strandkörbe speziell für den Einsatz im Freien konzipiert wurden, sind sie ziemlichen Beanspruchungen ausgesetzt. Schnee, Regen, Wind, Sonne und Frost lassen die Materialien schneller altern. Aber auch Schmutz und Laub sorgen dafür, dass sie schnell unansehnlich aussehen. Abhilfe schaffen entsprechende Schutzhüllen. Worauf müssen Sie beim Kauf achten?

Jetzt online bei eBay die passenden Gartenmöbel kaufen.

Schutzhüllen und Abdeckungen verlängern die Lebensdauer von Gartenmöbeln

Gartenmöbel gehören in jeden Garten. Aber vor allem, wenn Gartenmöbel im Freien gelagert werden, müssen sie mit Schutzhüllen versehen werden. Dadurch kann man im Sommer auf das allabendliche lästige Wegräumen der Möbel verzichten. Gleichzeitig wird Platz im Keller oder im Innenbereich gespart. Die Schutzhülle selbst kann bei Nichtgebrauch platzsparend zusammengerollt in einer Ecke der Terrasse oder des Balkons gelagert werden.

 

Tipp 1: Achten Sie auf die Qualität des Materials

Bevor Sie voreilig einen Gartenmöbelschutz für Ihre Stühle und Tische im Garten kaufen, sollten Sie zunächst auf die Qualität der verwendeten Plane achten. Die meisten Schutzhauben bestehen aus Polyethylen und sind aus reißfestem und robustem Kunststoff gefertigt. Sie sind frostbeständig und UV-stabil.

Einige Gartenmöbelabdeckungen verfügen über Metallösen am Rand, durch die eine Nylonschnur, die in der Regel beiliegt, geführt werden kann. Dadurch ist eine windsichere Abdeckung geleistet, die auch Herbststürmen sicher standhält. Im Sommer ist keine zusätzliche Absicherung notwendig.

 

Tipp 2: Achten Sie auf die Passform

Achten Sie darauf, dass die Abdeckplane für Gartenmöbel fest um alle Gartenmöbel sitzt. Idealerweise bleibt am unteren Rand ein Spalt von etwa 5 bis 10 Zentimetern, um eine Belüftung zu ermöglichen. Denn durch den Wechsel von kalter zu warmer Luft kann sich unter den Hüllen schnell Kondenswasser bilden, das bei einer Belüftung von unten vermieden wird.

Um Verfärbungen zu vermeiden, dürfen Gartenmöbelschutzhüllen nicht auf der Möbeloberfläche aufliegen. So werden auch unerwünschte chemische Reaktionen zwischen Möbelbeschichtung und Schützhüllenmaterial verhindert. Styroporreste eignen sich hervorragend als Abstandhalter.

 

Tipp 3: die richtige Lagerung und Pflege

Lagern Sie die Abdeckhauben im Sommer so, dass sie bei drohenden Regengüssen schnell zur Hand sind, zum Beispiel in sogenannten Auflagenboxen. Nach dem Regenguss können Sie die Abdeckhauben wieder schnell entfernen und die Möbel trocken verwenden. Achten Sie darauf, dass die Möbelschutzhüllen trocken sind, bevor Sie sie verstauen.

Eine regelmäßige Reinigung und Imprägnierung garantiert eine lange Lebensdauer. Verwenden Sie hierzu ausschließlich spezielle Plastikpflegemittel – dadurch vermeiden Sie, dass das Material brüchig wird.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber