3 Tipps zum stilgerechten Gestalten mit Barock Möbeln und Tapeten

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

3 Tipps zum stilgerechten Gestalten mit Barock Möbeln und Tapeten

Serien wie „Games of Thrones“ sowie Kollektionen von Dolce & Gabbana oder Balmain entfachen das Interesse am Barock- oder Rokoko-Stil neu. Neben der farblichen Dominanz von Schwarz, Rot und Gold fallen opulente Verzierungen und aufwendige Stoffe ins Auge.

 

Barock-Ambiente verleiht der Wohnung einen Hauch von Luxus

In der Mode ist der Barock-Trend, beispielsweise bei Kleidern, eine zeitlose Erscheinung. Als Inspiration im Bereich des Interior Design begeistert er ebenso seit vielen Jahren. Auch in Zukunft gehört dieser Stil zu einer anspruchsvollen und eleganten Ausgestaltung von Wohnungen. Wie lassen sich Barockmöbel und Tapeten stilvoll integrieren? Wir geben Ihnen drei Vorschläge.

  

Eine barocke Tapete setzt eindrucksvolle Akzente im Wohnbereich

Wer einen minimalistischen Wohnstil bevorzugt, aber eine Liebe zum Detail hat, schafft mit einer Barock-Tapete eine elegante Atmosphäre. Damit das häufig sehr prunkvoll wirkende Design nicht zu erdrückend wirkt, empfiehlt sich ein sparsamer Einsatz. Vor allem im Wohnbereich sorgt eine einzige mit barocker Tapete verzierte Wand für einen Hauch von Luxus. Alle anderen Wände präsentieren sich dabei in schlichtem Weiß oder Beige. Eine Tapete mit Goldanteilen kommt an der Lichtwand sehr gut zur Geltung. Die Wand reflektiert die durch das Fenster einfallenden Lichtstrahlen. Zurückhaltende Möbel in Weiß oder Schwarz betonen den Effekt.

 

Ein barocker Ohrensessel ist eine gemütliche Oase und ein wunderschöner Blickfang

Barocke Ohrensessel sind ebenfalls sehr dominant. Damit sie nicht zu stark mit anderen Möbeln konkurrieren, ist auch hier Zurückhaltung angesagt. Ein solches Schmuckstück braucht Platz. Stellen Sie den Barocksessel in eine Ecke und runden Sie seine Wirkung höchstens mit einem kleinen Beistelltisch oder einer stehenden Leselampe ab. Moderne Möbel ergänzen den Sessel durch die Aufnahme einer ähnlichen Farbe oder durch eine dezente Farbauswahl.

 

Ein Barock-Schrank stellt ein weiteres Highlight dieses Stils dar

Die aus hochwertigen Materialien wie Nussbaum- oder Eschenholz gefertigten Barockschränke aus der Zeit des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts glänzen mit feinen Elfenbein- und Zinnbeschlägen. Die handwerklich auf höchstem Niveau hergestellten Prunkmöbel erhalten ihre volle Wirkung ebenfalls durch ein zurückhaltendes Drumherum. Im Schlafzimmer geben Sie dem Kleiderschrank den nötigen Raum, indem Sie außer dem Bett auf weitere Möbel verzichten. Hohe Räume, Stuck und unaufdringliche Jugendstil-Accessoires umrahmen das Möbelstück besonders gut.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden