eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen

24-Zoll-Monitor: für eine bessere Übersicht

eBay
Von Veröffentlicht von
24-Zoll-Monitor: für eine bessere Übersicht
. Aufrufe . Kommentare Kommentar

24-Zoll-Monitor: für eine bessere Übersicht

Luxus auf dem Schreibtisch daheim: Mit einem 24-Zoll Monitor arbeiten Sie ergonomisch sinnvoll und behalten den Überblick. Empfehlenswert Sie die Modelle mit Full-HD-Auflösung.

 

Alles im Blick: Den 24-Zoll-Monitor richtig platzieren

Für das stundenlange Arbeiten am PC ohne verspannte Nackenmuskulatur und einen schmerzenden Rücken ist die Qualität und Positionierung des Bildschirms von großer Bedeutung. An einem Laptop sitzen Sie meist nach vorn gebeugt mit einem Rundrücken und schauen schräg nach unten. Über die Jahre entwickeln sich aus dieser chronisch ungesunden Körperhaltung Fehlhaltungen, körperliche Bewegung ist da am Abend Pflicht. Ein 24-Zoll-Monitor ist der ideale Bildschirm für die Arbeit mit einem PC oder Laptop. Die Oberkante des Bildschirms soll sich auf Augenhöhe befinden. Die Tischhöhe und Stuhlhöhe ist entsprechend einzustellen. Auch ist es wichtig, Spiegelungen auf dem Display zu vermeiden, um die Augen zu schonen und ermüdungsfrei zu arbeiten.

 

LED oder TFT? Das Angebot an 24-Zoll-Monitoren ist groß

Moderne Flachbildschirme in 24 Zoll sind mit TFT- oder LED-Technologie erhältlich. Dabei handelt es sich bei den sogenannten LED-Fernsehern eigentlich um LCD-Fernseher mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung – es ist also keine neue Bildschirmtechnologie. Die Vorteile der LED-Technologie: Die Monitore sind extrem flach und überzeugen mit einer homogenen Bildausleuchtung und guten Kontrast- und Schwarzwerten. TFT-Monitore sind in der Regel günstiger und punkten ebenfalls mit guten Wiedergabewerten. Eine hervorragende Alternative sind die Monitore mit IPS-Panel. Satte Schwarzwerte und eine hervorragende Blickwinkelstabilität sind gegeben.

 

24-Zoll Monitor: perfekt, größer oder kleiner?

Ein 24-Zoll-Bildschirm ist für das Arbeiten am Schreibtisch eine sehr gute Größe. Die Breite entspricht der Größe von zwei nebeneinanderliegenden DIN-A4 Seiten. Viele Anwender arbeiten mithilfe der Bildschirmteilung komfortabel, ohne ständig die Ansicht ändern zu müssen. Auf diese Weise wird beispielsweise auf der rechten Seite recherchiert, während auf der linken Seite die gewonnenen Informationen bequem zusammengefasst werden. Ein 22-Zoll-Monitor ist geringfügig kleiner und ermöglicht weiterhin das entspannte Arbeiten am großen Bildschirm. Größer ist besser? Je größer der Monitor, desto mehr Inhalt lässt sich gleichzeitig anzeigen – oder die Schrift größer darstellen. Das ist in der Regel gleichbedeutend mit angenehmeren Arbeiten. Wichtig ist die maximal unterstützte Auflösung. Sowohl ein 24-Zoll-Monitor als auch ein größerer Monitor mit 26 Zoll oder 30 Zoll ist idealerweise mit der Full-HD-Auflösung zu betreiben (1920x1080 Pixel). Unterstützt der angeschlossene Laptop oder PC diese hohe Auflösung nicht, ist die Bildqualität nicht optimal. In diesem Fall lohnt sich die Investition in eine neue Grafikkarte.

Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü