100% Bewertungsprofil für immer! Nur wie?

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die 10 Goldenen Regeln für 100% Positive Bewertungen

So bewahren Sie ihre Bewertungsprofil auf 100%

Sanieren Sie ihr Bewertungsprofil Erfolgreich auf 100%

Sofort Lösungen für bessere Bewertungen bei eBay

So profitieren Sie zusätzlich von Kunden die Sie bewerten

 

Profile mit 100% positiver Bewertungen werden immer weniger. Und mit dem neuen  Bewertungssystem von eBay ist es noch um Längen mühsamer, die 100% positiv aufrecht zu halten.
Nur ein Fehlgriff – und Ihre Bewertungen sind hinüber. Aber was tun, wenn’s brennt?

Warten bis sich der Prozentsatz des Bewertungsprofil wieder auf 100% regeneriert? - Dauert einfach zu lange. Abgesehen von dem Risiko, sich darauf zu verlassen. Umsatzeinbußen sind die Folge. Es gibt keine todsichere Methode um negative Bewertungen zu vermeiden. Und Sie können auch keine positiven Bewertungen einfach mal so kaufen.

Doch es gibt ein Geheimrezept… und dieses lautet

 

Mehr Kommunikation!

 

Vielleicht haben Sie es selbst schon festgestellt: Der Händler kommuniziert erst mit dem Kunden, wenn das Geld verspätet oder gar nicht eintrifft. Mails und Nachrichten mit: Zahlungserinnerung, Mahnung 1, Mahnung 2 sind plötzlich unterwegs. Was für eine vergebene Chance, sich einen guten Kunden zu sichern.
Glauben Sie mir: Mit ein wenig mehr Kommunikation am Anfang des Geschäftes wird es nie so weit kommen, Droh-E-Mails versenden zu müssen.

 

Denn: Kommunikations-Lösungen gibt es genug und diese sind sehr effektiv. Die Verwendung einer Softwarelösung wird Ihnen helfen, den aufwendigen Kommunikationsfluss aufrecht zu erhalten - ohne bei jeder Nachricht und bei jedem Kunden den Text mühsam tippen zu müssen. Mit einer solchen Software fügen Sie nur mit einem einzigen Klick den gewünschten vordefinierten Kommentar (Antwort) in den Bereich der E-Mail ein. Diese Softwarelösung gleicht einer Automation Ihres gesamten E-Mail-Verkehrs. Das bedeutet, dass ein durchschnittlicher eBay Händler am Tag mindestens 1Stunde Zeit spart. Im Monat sind dieses mehr als 24 Stunden, die Ihnen für wichtigere Dinge zur Verfügung stehen.


Viele Händler überlassen ihr Bewertungsprofil dem Zufall und hoffen, dass keiner negativ bewertet!

 


Die 10 Goldene Regeln für kontinuierlich Positive Bewertungen:

 
Diese Wertvolle Information führt Sie immer näher zu einen 100% Bewertungsprofil bei eBay

 

1. Kommunizieren Sie mehr mit Ihrem Handelspartner, führen Sie Ihren Kunden gezielt bis ans Ende der Auktion. Dieses erledigen Sie mit Hilfe von kleinen netten Kommentaren - z.B einer Nachricht über den Status der Auktionsabwicklung.
Eine überraschend hohe Anzahl von eBay-Händler kommuniziert tatsächlich kaum mit ihren Kunden. Doch das Kommunizieren bei eBay ist nicht nur erfunden worden, um die einfachsten Probleme in Ordnung zu bringen, die sich dann und wann bei Auktionen ergeben. Sondern es ist das effektivste Werkzeug, um langfristig positive Bewertungen zu erhalten.

 

2. Schreiben Sie Ihrem Käufer wenn dieser bezahlt hat: „Hallo, Herr/Frau XXX, ich habe gerade ihre Zahlung erhalten und werde noch heute für Sie den ersteigerten Artikel versenden“. Wie der Artikel letztendlich zum Versand kommt, bleibt natürlich Ihnen selbst überlassen. Aber - wie Sie sehen können -  es kommt auf den Unterschied an, das man etwas mitteilt und wie man dieses macht. Das Ergebnis wird positiv sein.

 

3. Bitten Sie um eine gute Bewertung. Es ist so einfach und wirkungsvoll, Ihren Käufer über Ihre Absicht zu informieren eine positive Bewertung zu erhalten. Und Sie vermeiden, dass Käufer mit einem unausgesprochenen Problem sofort negativ bewerten. Es gibt nichts Unangenehmeres (ganz ehrlich), als wenn man über das Bewertungsprofil erst von einem Problem erfährt. Jeder weitere Besucher Ihrer Auktionen wird Ihr Bewertungsprofil einsehen. Garantiert. Wenn jedoch negative Bewertung „gerechtfertigt“ ist, bleibt Ihnen nur eine Möglichkeit:  Einen Kommentar zu dieser Bewertung hinzuzufügen, um weitere potentielle Kunden aufzuklären - über die tatsächliche Ursache der negativen Bewertung.

 

4. Entwickeln Sie Ihre eigene Art und Weise, fair und intelligent Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen und Probleme zu lösen. Wenn Sie einen Konflikt mit einem Kunden haben, zeigen Sie Ihrem Gegenüber, dass Sie sich bemühen und alles daran setzen, sein Problem zu lösen. Bleiben Sie gelassen und freundlich. Nehmen Sie Reklamationen ernst, auch wenn Sie in einem unfreundlichen Ton geschrieben sind. Reagieren Sie kulant wenn Reklamationen gerechtfertigt scheinen. Und lehnen Sie diese höfflich ab wenn diese garantiert ungerechtfertigt sind. Bleiben Sie stets sachlich bei Begründungen. Doch bevor Sie einen Kauf rückgängig machen: Quasi den Gesamtbetrag (Teilbetrag) zurückzahlen oder einen Bonusartikel als Ersatz senden, machen Sie bitte eines: Holen Sie sich Auskunft über das Bewertungsprofil des streitigen Kunden. Analysieren Sie seine Bewertungen auf negative Einträge. Es kann dort vieles stehen was für Ihre Entscheidung hilfreich sein kann.

 

5. Dieser Punkt kann zum Großteil viele Konflikte mit Kunden vermeiden: Achten Sie immer darauf, dass Sie mit qualitativ hochwertigen Artikeln handeln. Und auch die Qualität Ihrer Dienstleistung muss stimmen: Schneller Versand und ein rasches Beantworten der Kundenanfragen sind das A und O. Ihre Bewertungen werden es Ihnen danken.

 

6. Vergessen Sie nicht, Käufer ohne bisherige Bewertungsabgabe freundlich darum zu bitten. Locken Sie dazu mit einer „1-A-Spitzenbewertung“, die Sie im Gegenzug abgeben. So motivieren Sie ihn für eine Abgabe einer Bewertung.

Doch keine Sorge: Eine Automatisierung kümmert sich um dieses Problem. Ein Knopfdruck – und schon werden die „vergesslichen“ Kunden angeschrieben. Und in der Regel sind das einige 100 zusätzliche positive Bewertungen, die in kürzester Zeit hereinströmen.

 

7. In jeder E-Mail, mit der Sie kommunizieren, sollte eine kleine Textwerbung am Ende der E-Mail sein. Mit nur einem Ziel: Zusätzliche Verkäufe generieren - ganz gleich ob in Ihrem Shop, Newsletter oder im Auktionshaus. Weisen Sie einfach auf neue Produkte, Sonderangebote oder Zubehör hin. Damit profitieren Sie zusätzlich von Kunden, Verkäufen und auch weiteren Bewertungen.

 

8. Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Kunde die Rechnung nicht begleichen will (oder kann), dann formulieren Sie Ihr Schreiben so, dass der Kunde seine Zahlungsunwilligkeit Ihnen gegenüber bestätigt. Es kann viele Gründe geben, warum ein Kunde nicht zahlen kann bzw. nicht zahlen will. Die Schuld dafür liegt zu 99% nicht beim Händler, also nicht bei Ihnen.
Doch 99% sind eben keine 100%. Und falls die Schuld doch bei Ihnen liegen sollte (was jedoch der Kunde im Normalfall Ihnen nicht sagt), ist eine unfaire negative Bewertung in Reichweite. Diese heißt es zu vermeiden. Doch – wie gesagt – Vorsicht: Kunden verstehen es schnell negativ, wenn man ihnen Zahlungsaufforderungen zusendet. Mahnen Sie nicht vorschnell, bestehen Sie aber konsequent auf Vertragserfüllung.

 

9. Beeindrucken Sie durch schnellen Versand, legen Sie einen Großteil Ihrer Kraft hier hinein.

„Denn wenn ich etwas gekauft habe, möchte ich es haben. Sofort, am besten heute, eher noch gestern.“ Sollten jedoch Verzögerungen auftreten, informieren Sie Ihren Kunden sofort darüber. Schließen Sie damit eine negative Bewertung aus. Erklären Sie ungeduldigen Kunden, warum der Versand länger dauert. Ehrlich und offen. Eine faule Ausrede ist die falsche Auskunft.

 

10. Dieser letzte Punkt ist eine wichtige Grundlage für 100% positive Bewertung ein Händler-Leben lang. Zeigen Sie in jeder Lage Gesprächsbereitschaft und Kompetenz. Vermeiden Sie Formulierungen, die als Vorwurf aufgefasst werden können. Also nicht “Das hätten Sie wissen müssen“, sondern “In der Artikelbeschreibung des Angebot stand“. Natürlich haben Sie sich vergewissert, dass es auch wirklich dort stand. Keine Schuldvorwürfe dem Kunden. Geben Sie Fehler Ihrerseits zu. Fehler sind menschlich. Beharren Sie nicht aus Prinzip (oder weil Ihnen der Umgangston des Käufers nicht gefällt) auf Standpunkten, die Sie schon längst selbst nicht mehr vertreten (können). Finden Sie für jedes häufige Kundenproblem eine langfristige Lösung, damit schützen Sie sich dauerhaft gegen negative Bewertungen.


Und wenn Sie wissen möchten zu welchem Datum eine Ihrer negativen Bewertungen die 12-Monats-Berechnungsgrenze erreichen wird, dann nutzen Sie unser Bewertungs-Analyse-Tool für Ihren eBay-Account. Damit filtern Sie übersichtlich alle negativen Bewertungen aus Ihrem gesamten Bewertungsstand heraus. Dieses Tool finden Sie im Bewertungs-Package.

 

Ratgeber von: http://myworld.ebay.de/auktionpower_de

 


Zum Schluss noch ein einfacher Grundsatz, der überall Gültigkeit hat. Also auch in der Kommunikation, bei Konflikten oder Auseinandersetzungen:

 

Man kann nur sein EIGENES Verhalten (als Verkäufer) verändern,

man kann NICHT das Verhalten des Kunden verändern.

 

Praxis Tipp:  Drucken Sie sich das Dokument mit den 10 Goldenen Regeln aus, damit Sie keinen dieser Wichtigen Punkte vergessen können. Nur so bewahren Sie langfristig ein 100% Bewertungsprofil.

 

Weitere Hilfe zum Thema Positive ebay Bewertungen- Kommunikation zwischen Verkäufer und Käufer!


AUTOMATISIEREN SIE JETZT IHRE EBAY BEWERTUNGEN, JETZT!!!

http://myworld.ebay.de/auktionpower_de

 

Copyright by ebay User auktionpower_de - Angaben ohne Gewähr
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden