10 Typen, die Du in jedem Fitnessstudio triffst

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Das Fitnessstudio ist ein Schmelztiegel, in dem Sportler, Fitnessfanatiker und Einsteiger aller Alters- und Gewichtsklassen zusammentreffen. Wir stellen Dir die 10 Typen vor, die Du garantiert dort triffst.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

1. Faulenzer mit Smartphone

Diesen besonderen Typen hast Du bestimmt schon hassen gelernt. Du wartest sehnsüchtig darauf, dass Deine Lieblingsmaschine frei wird, und zwischen den einzelnen Übungssätzen surft der Benutzer mit dem Smartphone im Netz und schaut sich bei Facebook um. Du würdest ihn höflich bitten, sich etwas zu beeilen. Nur funktioniert das nicht, weil seine Kopfhörer ihn mit den neusten Hits beschallen.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

2. Die Top-Motivierten mit Neujahrsvorsätzen

Ist Dir auch schon aufgefallen, wie voll die Fitnessstudios in den ersten Wochen nach dem Jahreswechsel sind? Keine Sorge, bis Mitte Februar kehrt wieder Normalität ein. Silvester ist der Moment für gute Vorsätze. Hoch motiviert tauchen all die Leute auf, die eigentlich das ganze Jahr etwas für ihre Figur und Gesundheit tun sollten. Aber die Vorsätze halten nicht lange. Nur wenige bleiben und ziehen ihre Übungen und Zumba-Kurse durch. Die meisten geben schnell auf, aber im nächsten Januar siehst Du sie garantiert für ein paar Tage wieder.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

3. Die Modefreaks

So einige Besucher verwechseln das Fitnessstudio auch mit einem Laufsteg. Schweiß ist für die Fitness-Fashionista eher hinderlich, ihr Ziel ist der perfekte Look. Schweißband, Oberteil, Hose und Turnschuhe sind perfekt als Dress aufeinander abgestimmt, das Fitness-Armband setzt den finalen Akzent. Natürlich kannst Du hier meist auch ein perfektes Make-up und einen wippenden Pferdeschwanz ohne ein loses Haar bewundern. Dieser Typ schneit nur kurz herein und macht für 10 Minuten einen Zwischenstopp auf dem Cardio-Fahrrad. Dann geht es weiter zu Starbucks, der dreifache Soja Latte ruft.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

4. Selbstverliebte Muskelprotze

Schneewittchens Stiefmutter ist harmlos gegen die Typen, die Du in den verspiegelten Bereichen mit den Gewichten findest. In knappe Muskelshirts gepresst begutachten sie jedes Beugen und Strecken mit der Kurzhantel im Spiegel ganz genau. Tatsächlich verwenden sie mehr Zeit darauf, das Spiel von Bizeps und Trizeps im Spiegel zu betrachten, als auf das eigentliche Training. Pausen dienen der Selbstbetrachtung und dazu, den Astralkörper mit einem Selfie einzufangen und das Bild sofort in den sozialen Medien zu teilen.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

5. Die Grunzer und Werfer

Auch wenn es in den meisten Fitnessstudios nicht gerne gesehen wird, untermalen diese besonderen Nutzer ihre Anstrengungen mit lautem Grunzen und Stöhnen. Sie scheinen zu glauben, dass sie mehr heben können, wenn sie nur ordentlich Lärm machen. Übrigens sind das die gleichen Typen, die beim Kreuzheben schreien und die 90-Kilo- Langhantel aus 2 Metern Höhe einfach fallen lassen. Das Erdbeben, dass das Studio dann erschüttert, bemerkst Du sogar in der Umkleide.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

6. Die Verwandelten

Wenn Du regelmäßig das Fitnessstudio besuchst, dann triffst Du immer wieder die gleichen Leute. Über Wochen und Monate erlebst Du ihre Verwandlung mit und merkst, was es bedeutet zu trainieren. Du erlebst, wie sich der käsig-weiße "Neujahrsvorsatz-Motivierte" in einen sexy gebräunten Adonis verwandelt. Vielleicht siehst Du sogar, wie Modefreaks beginnen (beinahe) zu schwitzen und die Muskelprotze neidisch gucken. Gut gemacht und weiter so!
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

7. Die Besserwisser

Einen hauseigenen Besserwisser hat jedes Studio. Diese Typen haben keine besondere Qualifikation, aber sie wissen alles besser als jeder Trainer. Ihre Mission ist es, den Trainingszustand und die Ausführung der Übungen bei den anderen Nutzern zu kritisieren. Du erkennst diesen Typen sofort. Er nennt Dich Kumpel oder Mädchen und gibt Dir so weise Ratschläge, wie aus den Beinen und nicht aus dem Rücken zu heben oder mittig unter der Hantelstange zu stehen, wenn Du sie über den Kopf hebst. All diese Dinge tust Du von ganz allein, wenn Du regelmäßig trainieren gehst. Außerdem raubt Dir der Besserwisser den letzten Nerv, weil er ständig über andere lästert. Selbst trainiert er allerdings nie.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

8. Sadistische Personal Trainer

Menschen zu etwas zu bringen, dass sie nicht tun wollen, ist das tägliche Brot der Personal Trainer. Nur Durch ihre Hartnäckigkeit gehen Menschen an ihre Grenzen und halten Trainingspläne durch. Es ist allerdings nicht schön anzusehen, wie ein Personal Trainer mit verschränkten Armen direkt über seinem schwitzenden Opfer steht und es gnadenlos antreibt. Noch schlimmer ist es, wenn Deine Muskeln unter dem strengen Blick zu Pudding werden. Tröste Dich damit, dass Du mit Deinem Mitgliedsbeitrag das Gehalt dieses Menschen mit finanzierst.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

9. Die Silberrücken

Jedes Studio hat eine gewissen Anzahl Sportskanonen im Seniorenalter. Für normale Mitglieder sind diese grauhaarigen Superhelden, die allen wissenschaftlichen Erkenntnissen trotzen und unglaubliche Leistungen vollbringen, entweder deprimierend oder anspornend. Silberrücken tragen hochwertige Sportkleidung und absolvieren locker ein absolutes Killertraining. Besonders beschämend für echte Kerle sind die netten alten Damen, die scheinbar mühelos mehr heben, als sie selbst es jemals schaffen werden.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

10. Die Effektiven

Es gibt Menschen, die scheinen im Fitnessstudio zu leben. Sie trainieren dort, halten Schwätzchen mit anderen Mitgliedern und amüsieren sich an der Saftbar. Sie bilden einen krassen Gegensatz zu den anderen, die lieber ganz woanders wären. Diese anderen spulen, gekleidet in verwaschene T-Shirts, ihr Programm ab. Sie sausen von Maschine zu Maschine und machen kaum Pausen zwischen den Sätzen. Bei diesen Menschen weißt Du genau, dass sie ein Leben außerhalb des Fitnessstudios haben.
Schlagwörter:

fff

sdg

dfgdfg

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden