10 Tipps rund um T-Shirts & Tops für Mädchen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
10 Tipps zum Finden von passenden T-Shirts & Tops für Mädchen

T-Shirts und Tops gehören im Sommer zu den beliebtesten Kleidungsstücken. Sie sind luftig und leicht und lassen sich perfekt mit Röcken, Hosen oder Shorts kombinieren. Unzählig viele Designs und Schnitte stehen hier auch für T-Shirts und Tops für Mädchen aller Altersklassen zur Verfügung. Das beginnt im Babyalter und reicht bis hin zu trendigen Shirts für Teenager. Worauf man bei der Suche nach passenden T-Shirts und Tops für Mädchen achten sollte, erläutert dieser Ratgeber in zehn übersichtlichen Schritten. So wird der Einkauf von Sommerkleidung zum Kinderspiel.

Früher Unterwäsche, heute moderne Oberbekleidung

Ganz genau lässt sich heute nicht mehr feststellen, woher der Begriff „T-Shirt“ eigentlich stammt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden Unterhemden mit kurzen Ärmeln und ohne Knopfleiste in Großbritannien als „T-shaped shirts“, also als T-förmige Hemden bezeichnet. Das scheint die plausibelste Erklärung zu sein. In Europa wurden T-Shirts jedoch erst in den Sechzigerjahren auch als Oberbekleidung populär. Einfacher zu erklären ist der Begriff „Top“. Hierbei handelt es sich um ein aus der Damenmode stammendes Kleidungsstück ohne Ärmel, das entweder allein oder über („on top“) anderen Kleidungsstücken getragen wird. Für die Suche nach passenden T-Shirts und Tops für Mädchen ist dieser geschichtliche Ausflug sicher nur am Rande interessant. Hier kommt es eher auf Schnitte, Materialien und die Verarbeitung an.

So entstehen Baumwoll-Shirts und –Tops

Zum überwiegenden Teil werden besonders Kinder-Shirts und -Tops aus reiner Baumwolle gefertigt. Die Herstellung von Baumwollstoff ist relativ einfach, weil Baumwollfasern hervorragende spinntechnische Eigenschaften besitzen. Nach der Ernte werden die Fasern gereinigt, damit daraus Baumwollgarn gesponnen werden kann. Aus diesem Garn wird maschinell ein gestricktes oder gewirktes Gewebe erzeugt. Der Unterschied der beiden Verfahren liegt nur in der Art, wie die Maschen gebildet werden, und hat auf die Stoffqualität an sich keinen Einfluss. Baumwollstoff lässt sich auch gut einfärben. Das kann entweder bereits mit dem Garn geschehen oder es wird erst die fertige Stoffbahn gefärbt beziehungsweise mit unterschiedlichen Mustern bedruckt. Aus den fertigen Stoffbahnen werden mithilfe von vorkonfektionierten Schnittmustern die einzelnen Teile der T-Shirts oder Tops ausgestanzt, die dann wiederum zu den fertigen Kleidungsstücken zusammengenäht werden. Grundsätzlich muss Baumwolle vor dem Färben gebleicht werden, damit sie die gewünschte Stofffarbe besser aufnehmen kann. Je heller und brillanter die fertige Farbe ausfallen soll, umso stärker wird gebleicht.

Auch wenn zum Bleichen Chemikalien verwendet werden, ist dieses Verfahren vollkommen unbedenklich. Alle überschüssigen Reste der Bleichmittel werden durch das Waschen entfernt. Es ist aber durchaus empfehlenswert, neue T-Shirts und Tops für Mädchen vor dem ersten Tragen gründlich zu waschen. So verschwinden nicht nur überschüssige Farbreste, sondern auch eventuell verwendete Imprägnierungsmittel, die meist einen leicht säuerlichen Geruch verursachen.

Das sollte man über Baumwolle für Mädchen-T-Shirts und Tops wissen

Baumwolle ist eine reine Naturfaser, der aber gelegentlich ein Elastan-Faden beigemischt wird, damit der fertige Stoff eine gewisse Dehnungsfähigkeit aufweist. Baumwollstoff ist ein sehr robustes Material, das widerstandsfähig ist gegen viele mechanische und chemische Einflüsse. Außerdem kann Baumwolle eine große Menge an Feuchtigkeit aufnehmen und vom Körper wegleiten. Deshalb ist dieses Material besonders für die Sommerbekleidung sehr beliebt. Die wichtigsten Eigenschaften von T-Shirts und Tops für Mädchen aus Baumwolle sind:

  • Der Stoff ist sehr widerstandsfähig.
  • Er verfügt über eine gute Feuchtigkeitsaufnahme und ist hautsympathisch.
  • Baumwollstoff ist relativ preiswert, weil die Verarbeitung sehr einfach ist.

Einen kleinen Nachteil haben Kleidungsstücke aus reiner Baumwolle jedoch auch. Sie neigen zur Knitterbildung. Deshalb sind T-Shirts und Tops für Mädchen aus Baumwolle auch nicht bügelfrei.

Behandelte Baumwollstoffe wirken edler

Viele Stoffe haben eine etwas raue Oberflächenstruktur. In der Bekleidungsindustrie werden deshalb häufig Veredelungsverfahren eingesetzt, um den Stoff griffiger zu machen und ihm einen leichten Glanz zu verleihen. Beim Baumwollstoff wird diese Veredelung „Mercerisation“ genannt. Die Stoffbahnen werden vor ihrer Weiterverarbeitung zu Kleidungsstücken gespannt und mit Natronlauge (30 %) behandelt. Dieser Veredelungsvorgang sorgt zum einen dafür, dass bunte Baumwollstoffe farbecht bleiben. Zum anderen erzeugt das Mercerisieren einen Seidenglanz auf der Stoffoberfläche. Neben diesen eher optischen Merkmalen ist mercerisierte Baumwolle leichter zu waschen und der Stoff hat eine höhere Festigkeit als nicht veredelte Baumwolle.

Übrigens, wenn im Etikett von T-Shirts und Tops für Mädchen aus reiner Baumwolle der Hinweis „knitterarm“ steht, wurde der Stoff entweder aus überdrehten Zwirnen und Kunstharzen, die im Gewebe eingelagert werden, erzeugt oder es sind Synthetikfasern beigemischt. Wenn Sie T-Shirts und Tops aus reiner Baumwolle bevorzugen, muss auch die Etikettierung den Aufdruck 100 % Baumwolle tragen.

Andere Stoffe, aus denen T-Shirts und Tops für Mädchen hergestellt werden

Auch wenn Baumwolle das am weitesten verbreitete Material zur Herstellung von T-Shirts und Tops für Mädchen ist, es gibt durchaus auch andere Fasern, die in der Oberbekleidung Verwendung finden. Bekannt sind unter anderem

  • Viskose,
  • Seide,
  • Leinen,
  • Microfaser oder
  • Synthetikfasern wie Polyester oder Polyacryl.

Jeder dieser Stoffe weist andere Eigenschaften auf. Einige sind – ähnlich wie Baumwolle – Naturprodukte, andere werden rein synthetisch erzeugt. Eine Sonderstellung nimmt die Viskose ein. Hier handelt es sich um eine Chemiefaser, die aber auf Zellulose-Basis hergestellt wird. Der Grundstoff besteht aus natürlich gewachsenem Holz.

Weiche und fließende Shirts und Tops für Mädchen aus Viskose

Obwohl es sich bei Viskosestoffen um Chemiefasern handelt, haben sie einen natürlichen Ursprung. Die Trageeigenschaften von T-Shirts und Tops für Mädchen aus Viskose sind hervorragend. Der Stoff ist fließend und angenehm weich. Außerdem ist Viskose noch deutlich saugfähiger als reine Baumwolle.

Ein besonders angenehm zu tragender Materialmix für Shirts und Tops für Mädchen ist übrigens eine Mischung aus Baumwolle und Viskose. Der Viskoseanteil sollte dabei geringer ausfallen als der Baumwollanteil. So erhält man Shirts und Tops, die extrem leicht und weich sind und zu einem großen Anteil aus natürlichem Material bestehen. Da sich Viskose genauso gut einfärben lässt wie reine Baumwolle, sind viele Farbkombinationen möglich.

Leinenstoffe sind das perfekte Material für leichte Kinderbekleidung

Wenn Sie sich beim Kauf von T-Shirts und Tops für Mädchen aus Leinenstoff entscheiden, sollten Sie wissen, dass Leinen noch knitteranfälliger ist als Baumwolle. Das ist aber auch der einzige Nachteil, den dieser hochwertige Bekleidungsstoff hat.

Es gibt ein paar grundlegende Eigenschaften, die Leinen als hervorragendes Material für die Kinderbekleidung auszeichnen. Dazu zählen unter anderem:

  • Die hohe Luftdurchlässigkeit,
  • Das gute Verschleißverhalten,
  • Die hohe Saugfestigkeit und
  • Die Tatsache, dass Leinen Schmutz abweisend ist.

Da der Stoff an sich aber etwas fester ist als reine Baumwolle, sind T-Shirts und Tops aus Leinen eher immer etwas weiter und nicht figurbetont geschnitten.

Bei Teenagern sind kurze Leinen-Tops besonders beliebt, weil sie perfekt über normalen T-Shirts aus Baumwolle getragen werden können.

Wenn schon Kunstfaser, dann aber Mikrofaser

Grundsätzlich sollte man, zumindest bei Kinderbekleidung, soweit wie möglich auf Kunstfasern verzichten. Aber es gibt Ausnahmen. Microfaser hat sich zu einem sehr beliebten Kleiderstoff entwickelt, obwohl es sich um eine Kunstfaser handelt. Dabei ist der einzelne Faden, aus dem Mikrofaserstoffe hergestellt werden, nur halb so dick wie ein Seidenfaden. Mikrofaser ist weich wie Viskose und sehr formbeständig. Außerdem trocknen T-Shirts und Tops aus Mikrofaser viel schneller als Kleidungsstücke aus anderen Materialien. Hergestellt werden die Fasern aus Chemiefasern wie Polyester, Acryl, Nylon oder Polyamid. Durch das besondere Herstellungsverfahren und die feinen Fäden ist Mikrofaser aber sehr luftdurchlässig und deshalb auch für T-Shirts und Tops für Mädchen aller Altersstufen gut geeignet.

Edel, aber nur bedingt alltagstauglich – T-Shirts & Tops für Mädchen aus Seide

Seide ist eine reine Naturfaser, aus der in der Regel eher hochwertige Kleidungsstücke hergestellt werden. Aus der Damenmode sind Blusen oder Tops aus reiner Seide nicht mehr wegzudenken. Wenn für Mädchen eine eher festliche Oberbekleidung gesucht wird, findet man auch hier Shirts oder Tops aus Seide, die zu besonderen Anlässen sehr gut aussehen. Allerdings ist das Material sehr knitteranfällig und weniger formbeständig. Seiden-Shirts und -Tops sollten also nicht figurbetont gekauft werden. Dafür hat Seide aber im Sommer eine kühlende Wirkung und zeigt meist einen schimmernden Oberflächenglanz.

Achten Sie darauf, ob im Etikett der Hinweis „pflegeleicht“ steht. Ist das nicht der Fall, könnte es sein, dass die Shirts und Tops beim Waschen einlaufen.

Nur was gefällt, wird auch getragen

Für Babys und Kleinkinder ist es kein Problem, passende Shirts und Tops für Mädchen zu finden und online zu bestellen. Aber junge Mädchen wissen eigentlich schon im Kindergartenalter sehr genau, was ihnen gefällt. Sie haben Lieblingsfarben und Lieblingsmotive. Noch kritischer wird es, wenn aus der jungen Dame ein Teenager wird.

Damit die T-Shirts und Tops, die Sie ausgesucht haben, nicht im Schrank liegen bleiben, sollten Sie die Mädchen in die Kaufentscheidung mit einbeziehen. Sie werden sich wundern, wie viel Spaß auch ein virtueller Einkaufsbummel im Internet macht, wenn man ihn gemeinsam unternimmt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber