10 Dinge zum Verkaufen, die niemand vermissen wird

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Quelle: West Wing Now, Pinterest
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Quelle: West Wing Now, Pinterest

Es ist eine einfache Rechnung: Trenne Dich von nutzlosem Krempel, schaffe mehr Platz in Deinem Zuhause und verschaffe Dir eine kleine Finanzspritze. "Aber ich brauche das alles doch noch!", sagst Du? Diese Dinge wirst du garantiert nicht vermissen…
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

Sortiere den Kleinkram aus

Von der Teedose Deiner Großtante hin zu den scheußlichen fliegenden Enten aus Porzellan und der ornamentalen Teekanne, die noch nie ein Getränk gesehen hat - dieser Krempel braucht dringend ein neues Zuhause. Es gilt das folgende ungeschriebene Gesetz: Je hässlicher das Stück, desto mehr ist es wert. Du wirst überrascht sein, worum sich Sammler reißen. Sogar das Sparschwein von Deinem Junior-Sparkonto ist jetzt offiziell "vintage" und in seinem Wert gestiegen.
Extratipp: Wenn Du viel Zerbrechliches zu verkaufen hast, investiere in eine große Rolle Luftpolsterfolie, damit die Artikel auf dem Versandweg nicht kaputt gehen.
Quelle: The Wedding Chicks, Pinterest
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: The Wedding Chicks, Pinterest

Sag's nicht der Braut

Auch wenn die Braut optimistischerweise dachte, Du würdest Dein Brautjungfernkleid noch mal tragen, gab es über Jahre doch keinen Anlass, der nach einer bodenlangen festlichen Robe geschrien hätte. Also mach Platz in Deinem Kleiderschrank und verdiene Dir ein bisschen was dazu.
Extratipp: Stelle das Kleid unter seinem Markennamen ein und bezeichne es nicht nur als "Brautjungfernkleid", sondern auch als " Abendkleid" oder " Abendkleidung". Auf diese Weise taucht Dein Artikel in mehr Suchanfragen auf und erhält so hoffentlich mehr Gebote.
Quelle: Berengia, Pinterest
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Berengia, Pinterest

Schaffe Extra-Platz

Raum in Deinem Zuhause war noch nie wertvoller. Es lohnt sich also, den Platz, den Du hast, zu maximieren. Überprüfe den Zweck jedes Möbelstücks in Deiner Wohnung: Hat es eine Funktion oder bevorzugst Du den freien Platz, den es einnimmt? Brauchst Du wirklich eine Kommode, die einfach nur rumsteht?
Extratipp: Hauche Deinen Möbeln neues Leben ein, indem Du sie mit Kreidefarbe anstreichst. Es funktioniert sogar auf MDF, Metall und Sperrholz. Der "Shabby Chic"-Look macht einen alten Kleiderschrank plötzlich wieder attraktiv.
Quelle: Anna Jiménez Calaf, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Anna Jiménez Calaf, Unsplash

Trenne Dich von Technik

Verabschiede Dich von einmal geliebten Laptops mit prähistorischer Software, alten Telefonhörern und der PlayStation, mit der Du schon lange nicht mehr spielst. Stelle die Sachen nach ihrer Marke ein und liste die technischen Details wie Modell, Lagerung oder Akkulaufzeit auf. So wissen Käufer ganz genau, was sie bekommen.
Extratipp: Du hast zufällig ein paar Drähte gefunden? Genau solche sucht bestimmt irgendwer. Mache eine Nahaufnahme von beiden Enden und stelle die Anzeige online.
Quelle: Maarten van der Heuvel, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Maarten van der Heuvel, Unsplash

Gehe "Game over"

Hand auf's Herz: Wie oft spielst Du tatsächlich Monopoly, Malefiz oder Hotel? Die Kinder sind dem "Kroko Doc"-Alter längst entwachsen? Und willst Du die Computerspiele für die Konsole, die schon lange nicht mehr funktioniert, wirklich noch behalten? Du weißt, was zu tun ist…
Extratipp: Wenn Teile, Karten oder Spielsteine fehlen oder Du auf die Spielanleitung oder den Wertungsblock gekritzelt hast, solltest Du das bei Deiner Artikelbeschreibung ehrlich angeben.
Quelle: Crew, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Crew, Unsplash

Mal Dir das aus

Die meisten Menschen haben mehr Bilder als sie aufhängen können. Es ist Zeit, die Wände zu entrümpeln: Behalte Deine Lieblingsstücke und verkaufe den Rest. Verzierte oder silberne Bilderrahmen können mehr wert sein als die Bilder, die drin stecken. Also fotografiere sie, genauso wie Wandteppiche, und biete sie an.
Extratipp: Gebe "nur Abholung" an, wenn Du große, schwere Bilder offerierst. Möglicherweise kostet das Porto sonst mehr als Dein Artikel.
Quelle: Jessica Weiller, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Jessica Weiller, Unsplash

Verabschiede Dich vom "Besonderen Anlass"

Parfüm, das zu edel ist, um es zu benutzen, Duftkerzen, die Du nicht abbrennen möchtest, weil sie zu teuer waren, ein Designer-Lippenstift, der nicht Deine Farbe ist - wir alle haben hochpreisige Kosmetikartikel, die im Bad Staub fangen. Das ist verrückt, denn diese Beautyprodukte sind eine Menge Geld wert! Die Regel lautet: Wenn Du es im letzten Jahr nicht gebraucht hast, mache Dir nicht vor, dass nächsten Monat ein besonderer Anlass kommt, an dem Du es benutzt. Also notiere und verkaufe es!
Extratipp: Kontrolliere das Haltbarkeitsdatum auf Deinen Flaschen und Flakons, denn die Produkte sind nicht unbegrenzt haltbar. Wenn sie noch unbenutzt sind, fotografiere das Siegel oder den Verschluss und betitele sie mit "neu".
Quelle: Mel Baylon, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Mel Baylon, Unsplash

Werfe einen Blick auf das Geld

Du hast keine Verwendung mehr für Deine alte Brille, weil Du ein neues Rezept hast? Aber irgendjemand da draußen sucht bestimmt genau so ein Brillengestell. Die meisten Optiker setzen neue Gläser in alte Gestelle ein, also sind Deine ausrangierten Modelle für andere durchaus wertvoll.
Extratipp: Verkaufe Deine Gestelle mit dem Ziel, einen möglichst hohen Preis zu erzielen, indem Du sie nach ihrer Marke auflistest. Und schreibe nie "alt"- es heißt "vintage"!
Quelle: Annie Spratt, Unsplash
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Quelle: Annie Spratt, Unsplash

Setze Lesezeichen

Gehe durch Deine Regale und mache zwei Stapel: Bücher, die Du gerne noch mal lesen würdest, und Bücher, von denen Du weißt, dass Du sie nie wieder in die Hand nehmen wirst. Dann überprüfe noch mal den ersten Stapel und sei ehrlich: Wann wirst Du wirklich noch einmal die Zeit finden, diese Seiten zu lesen? Jetzt hast Du wahrscheinlich viele Bücher zu verkaufen und dazu noch mehr Platz in Deinem Regal.
Extratipp: Verkaufe Bücher vom selben Autor oder aus demselben Genre zusammen als Paket, um Porto zu sparen.
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.

Zähle auf Zeitschriften

Weil Dein Haus kein Zahnarzt-Wartezimmer ist, wirst Du die ganzen alten Zeitschriften, die herumliegen, nicht vermissen. Aber anstatt sie wegzuwerfen, könntest Du jemand anderen sehr glücklich machen, indem Du sie bei eBay anbietest.
Der Playboy ist sehr beliebt und auch alte Vogue-Ausgaben sind etwas wert. Schau Dir an, welche Preise sie erzielen können.
Extratipp: Hast Du eine Sonderausgabe einer royalen Hochzeit, von einem Wahlsieg oder eines "David Bowie"-Titels? Biete sie unter der Option "Sofort kaufen" an.
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden