1. FC Köln: Das brauchen Fans

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ob im Stadion oder drum herum: Der wahre Fan des 1. FC Köln bekennt Farbe. Und zwar nicht nur im Stadion, sondern auch im anderen Leben. Actiontaugliches Vereinsbekenntnis oder praktische Begleiter für den Alltag - Rot-weiß geht immer. Gut zu wissen, was es alles gibt. Und was Ihnen vielleicht noch fehlt.

 

Wissenswertes vor dem Kauf von Fan-Artikeln

Weniger ist mehr - das gilt auch für die Kombination von Fan-Artikeln. Eine FC-Tasse auf dem Frühstückstisch ist ein nettes Statement, aber wer zum Pyjama noch den passenden Schal trägt, muss sich nicht wundern, wenn die Familie ihn nicht mehr ernst nimmt.

Hand aufs Fan-Herz: Richtig gut kommt die Voll-Ausstattung sowieso nur im Stadion. Im Alltag machen sich kleine Accessoires hier und da gut, Schlüsselanhänger als Gesprächsaufhänger, der modische Geißbock auf trendigen T-Shirt ist cooles Outfit an warmen Tagen. Aber bitte kein Sportdress auf der Arbeit - höchstens in Retro und dann wirklich sparsam dosiert.


Nie oben ohne: Schals

Ohne Schal geht gar nichts. Man trägt ihn um den Hals, am Gürtel, aber vor allem hocherhoben über dem Kopf. Dazu wird aus Leibeskräften gesungen. Der Schal ist neben der Fahne das Element, das die Fankurve optisch prägt. Schals gibt es in allen Varianten, vom klassischen rot-weiß Gestreiften im Retro-Look bis zu Exemplaren mit Sprüchen auf Kölsch wie "Du bess mi Hätz, mi Lääve, ming Dräum". Bei der Länge von eineinhalb Metern kann man die gängigen Schals bequem schwenken aber auch noch locker um den Hals wickeln. Rote Ohren im Winter? Unter die passende Mütze damit!

Winken und wedeln: Fahnen

Vor allem auf Stehplätzen sieht man sie bei jedem Spiel: die Fahnen des 1. FC Köln - ein Meer aus Rot-Weiß. Es gibt sie in vielen Ausführungen und Größen. Mit etwas Geschick basteln Sie sich aus vielen kleineren eine große. Für Multi-Kulti-Freunde: In Patchworkfahnen lassen sich je nach Laune auch Fahnen des zweitliebsten Vereins und anderer Länder einarbeiten.

Tipp: Solche Fahnen nehmen beim Schwenken viel Platz ein und nehmen dadurch den Fans dahinter oft die Sicht. Nicht nur deshalb müssen größere Exemplare bei Auswärtsspielen oft beim auswärtigen Verein angemeldet werden. Fürs Auto oder zu Hause geht's übrigens deutlicher kleiner: Vereinswimpel sind praktisch überall anzubringen.


Nah am Mann: Trikots

In jeder Saison gibt es mindestens zwei neue Trikots: eins für Heimspiele und eins für auswärts. Oft gibt es noch spezielle Jubiläumstrikots oder für besondere Einsätze, sollte der 1.FC Köln mal wieder international spielen.  Je älter das Trikot, desto höher das Ansehen des Trägers. Am begehrtesten sind natürlich signierte Exemplare, die auch eher an der Wand hängen als im Stadion getragen werden. In seltenen Fällen kann man ein Trikot ohne Sponsorenaufdruck ergattern. Wie das sein kann? Zum Beispiel wenn der neue Sponsor erst sehr spät feststeht und einige Trikots schon fertig sind.
Tipp : Sofort zuschlagen, der Stoff ist Gold wert.

Oben drüber: Jacken

Nicht nur im Stadion sondern auch in der Freizeit trägt der Fan die Jacke des 1. FC Köln. Bei Wind und Wetter setzt sie nicht nur ein Zeichen der Zugehörigkeit, sondern hält auch warm. Sportlich, dezent oder im Retro-Look: FC-Jacken gibt es in vielen Varianten und Schnitten. Fans mit einer Vorliebe für Handarbeiten oder einer verständnisvollen Oma können Jacken auch mit Aufnähern aufhübschen. 

Wenn's heiß wird: Shirts

 

Shirts sind toll, auch wenn man nicht unbedingt den Verein, sondern den Fan liebt. Das muss nicht gleich zum Partner-Look führen; der kickende Geißbock macht sich auch gut, wenn man seine Liebsten vom Training abholt. Dezentes Understatement mit zurückhaltender Aufschrift, buntbedruckte T-Shirt mit großen Prints, schwarze Polos mit Vereinslogo oder knallrote Modelle – echte Fans fragen nie: "Was soll ich bloß anziehen?"

Käuflich leider nicht zu erwerben ist das "Glücks-Shirt": Bei einem besonders spektakulären Sieg getragen, wandert es danach in der Regel ungewaschen wieder in den Schrank, um bei wichtigen Spielen (also bei allen) wieder hervorgeholt zu werden. Manchmal wirkt's.


Handarbeit: Aufnäher

 

Zum individuellen Aufpeppen verschiedener Kleidungsstücke gibt es Aufnäher. Mit Nadel und Faden klappt's nicht so gut? Nehmen Sie welche zum Aufbügeln, die heißen genauso. Hard-Core-Fans nehmen die Stoffbuttons, um alte Jeanswesten zur "Kutte" umzuarbeiten. Oft schön zu lesen, muss aber nicht unbedingt zum Nachahmen anregen.

Fürs Auto oder andere Flächen gibt es Aufkleber in Hülle und Fülle. Einzelnen Fangruppen lassen sich gern eigene Aufkleber anfertigen. Übrigens ein super Geschenk für junge Fans: personalisierte Aufkleber mit Namen.
Vorsicht: Auf Verkehrsschildern oder Ampeln sind sie nicht gern gesehen.


Für die Nacht: Bettwäsche

Wer statt Schäfchen lieber Fußbälle oder Geißböcke zählt, ist mit der Bettwäsche des Vereins bestens bedient. Für alle kleinen Kicker, die davon träumen, ein Fußballstar zu werden. Bei Großen stößt ein solches Bekenntnis zum Verein bei manchem Partner eher auf Unverständnis. Es sei denn, beide sind Fans, dann gleich im Doppelpack kaufen!

 

Ganz persönlich: Autogramme

 

Die ultimative Trophäe: ein Autogramm des Lieblingsspielers. Am gängigsten sind Autogrammkarten, die relativ einfach zu bekommen sind. Schwieriger wird es bei signierten Trikots oder der Luxusvariante: Bälle mit Unterschriften der gesamten Mannschaft. Besonders begehrt sind Autogramme von Altstars wie Wolfgang Overath, Icke Häßler, Klaus Allofs, Pierre Littbarski oder dem Urgestein Hans "De Knoll" Schäfer. Problematisch, wenn nicht selbst ergattert: Bei den meisten Autogrammen gibt es keine Echtheits-Garantie.
 


Hintergrund: Bücher



Ideales Geschenk: das Buch zum Verein. Hier können Fans sich über die Vereinsgeschichte informieren, in Erinnerungen an große Spiele schwelgen oder sich vielleicht selbst auf einem der vielen Fotos.
Besonders beliebt bei Jugendlichen sind Quiz-Bücher - hier lässt sich echtes Fan-Wissen messen.


 

Pausenfüller: verspielte Tassen

Vor allem im Büro beliebt: die Tasse zum 1. FC Köln. Kinder lieben die "Hennes"-Tasse mit dem Comic-Geißbock. Es gibt viele weitere Varianten, nicht nur in Rot.
Das Highlight unter den Bechern ist die "Magic Mug", die zunächst schlicht schwarz ist und sich beim Einfüllen eines heißen Getränks rot färbt. Und dann zeigen sich die Kölner Skyline und das Vereinswappen.

Und sonst noch?

Von den Filzpantoffeln bis zur Schirmmütze und vom Schlüsselanhänger bis zur Eieruhr: Der 1. FC Köln bietet Fanartikel  für jeden Geschmack und jeden Gebrauch. Es gibt 1. FC Köln Wellness-Shampoo, Badeenten mit Geißbockbart, Wackeldackel oder Gartenzwerge im Trikot des FC Köln. Beliebt ist auch der Toaster, der die Silhouette des Kölner Doms auf die Scheiben brennt und nach Fertigstellung des Kunstwerks die Fanhymne spielt. Nice to have.
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden