1 DM Gold 2001

Aufrufe 81 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Obwohl hier schon oftmals vor vergoldeten 1 DM Münzen gewarnt wurde, bei denen Verwechselungsgefahr mit den 24 karätigen 1 DM Münzen der Deutschen Bundesbank von 2001 besteht, tauchen in letzter Zeit wieder vermehrt Angebote auf, deren Verfasser augenscheinlich eine solche Verwechselung provozieren möchten. Das sieht zum Beispiel so aus, dass ein ansonsten deutsch geschriebener Text als einzigen Hinweis auf ein vergoldetes Markstück den englischen Begriff "gold plated" enthält, das auch noch kleingedruckt.  Es gibt ja Numismatik - Anfänger, die noch nicht alle Begriffe verstehen.

Daher erneut die Info, wie man die Münzen auseinanderhält:

  1. Die vergoldeten "normalen" 1 DM Münzen tragen auf der Rückseite den Schriftzug -Bundesrepublik Deutschland-
  2. Die 999er Echtgold - Münzen von 2001 tragen hinten den Schriftzug -Deutsche Bundesbank-
  3. Die Echtgold - Münzen wiegen genau 12 Gramm, vergoldete Nickel - Markstücke 5,5 Gramm, beide haben einen Durchmesser von 23,5 mm und die gleiche Münzhöhe (Dicke).

Der Wert der vergoldeten Münzen beträgt keine 10 €, bei den massivgoldenen liegt allein der Materialwert je nach Goldkurs bei knapp 200 €.

Ein weiteres Problem sind die "Gedenkprägungen" zur Herausgabe der Goldmünze von 2001. 2006 geprägt, handelt es sich um kleine Anlagemünzen aus 24 - karätigem Gold (999,9) von 1,24 Gramm Gewicht und 13,9 mm Durchmesser, also etwas mehr als 10 % des Goldwertes der Bundesbank - Goldmünzen. 2007 wurden dann 1 DM - Goldmünzen von nur 0,5 Gramm Gewicht geprägt. Viele Anbieter weisen in akzeptabler Form auf diesen kleinen Unterschied hin, einige aber fassen ihre Angebote so, dass man die kleinen Münzen mit den 12 - Gramm Münzen von 2001 verwechseln kann. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass bei missverständlichen Angeboten sowohl der vergoldeten als auch der kleinen Goldmünzen nicht unbedingt ein Betrugsversuch vorliegen muss. Ich habe in jeweils einem Fall - vergoldet und 1,24 Gramm, beide Angebote sahen aus wie 2001er Bundesbank - geboten und verspätet gemerkt, worum es sich wirklich handelt. Nach dem Spätmerken habe ich meine Gebote zurückgenommen und entsprechend der ebay-Anforderung die Anbieterin (1,24 Gramm) und den Anbieter (vergoldet) über den Grund der Rücknahme informiert. Beide haben sofort ihr Angebot ergänzt und allen Bietern, die sich im Irrtum befanden, die Rücknahme des Gebots erlaubt. Sie hatten einfach keine Ahnung von Münzen, die Frau hatte ein paar geerbt und der Mann hatte die vergoldete geschenkt bekommen. Ahnungslose Anbieter und Betrüger kann man also nur sicher auseinanderhalten, wenn man eine mail schickt und letztere nicht reagieren.

Schlagwörter:

1 DM

Goldmark

2001

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden