1&1 Abzockerverein und Servicewüste Nr. 1

Aufrufe 10 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich kann mich allen negativen Beiträgen zu 1&1 nur anschließen. Seit über 10 Jahren bin ich nun Kunde und jeder Versuch, auf meine Rechte zu pochen oder einen Service zu erhalten ist kläglich gescheitert. Hochgerechnete 4.400 Euro habe ich seit meinem Vertragsabschluss an 1&1 bezahlt. Man sollte meinen, damit ist man ein guter Kunde und wird als Mensch behandelt. Weit gefehlt. Bei 1&1 ist jeder Kunde nicht mehr als eine Nummer. Fehler machen grundsätzlich nur die anderen, E-Mails werden nicht beantwortet, Telefonate kosten ein Vermögen weil man erst einmal in stundenlangen elektronischen Spracherkennungsmodis festhängt und wenn man dann einen Menschen am Telefon hat, dann "muss der mal eben was prüfen" und schon hängt man wieder in der Warteschlange. Mein längstes Telefonat dauerte 37 Minuten zu 14 Cent pro Minute - das beste daran, ohne Ergebnis. Man hatte mich leider in der Warteschlange vergessen. Wiedergutmachung Fehlanzeige - hat mich ja keiner gezwungen dran zu bleiben.

Nach 10 Jahren Demütigung und Abzocke habe ich mich nun entschieden zu wechseln. Eigentlich sollte man meinen die Denic ist die höchste Instanz. Schon wieder Fehlanzeige. Ein branchenüblicher KK Antrag ist bei 1&1 ungültig - kaum zu glauben. Also muss ich ein weiteres Jahr bei 1&1 bleiben auch wenn dort keine meiner 15 Domains mehr liegt und ich diese Leistung weder nutzen möchte noch nutzen werde.

Also mein Apell an alle Providersuchenden: "drum prüfe wer sich ewig bindet... ob sich nicht doch was besseres findet"

Ich kann 1&1 NIEMANDEM empfehlen!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden