Hier klicken, um zu Zurück zu den Suchergebnissen zu gelangenZurück zu den Suchergebnissen
Panasonic LUMIX DMC-TZ10/DMC-ZS7 12,1 MP...
Foto bereitgestellt von #M#.Dieses Produktfoto wurde vom hier genannten Community-Mitglied bereitgestellt.
Vergrößern
 
Von spektakulären 25mm Weitwinkelaufnahmen bis hin zu spannenden 12fach-Zoom- Teleaufnahmen. Mit der hochwertigen LEICA Optik, manuellen Einstellmöglichkeiten von Blende und Z...Mehr zum Thema
Beliebteste:
Alle Bewertungen aufrufen
rating
Panasonic Lumix DMC-TZ10 und die Gier des Herstellers
Zunächst einmal möchte ich mich nicht mit der Auflistung aller technischen Details aufhalten, denn die lassen sich auf der Panasonic-Internetseite in epischer Breite nachlesen...Mehr zum Thema
rating
Panasonic LUMIX DMC TZ10
von:
Wir haben uns vor ca. drei Monaten zum Kauf dieser blauen Panasonic LUMIX DMC TZ10 entschieden > eine ausgezeichnete Kompaktkamera! Ich bin restlos begeistert! Sie ist mein...Mehr zum Thema

Produktbeschreibung

Produktbeschreibung
Von spektakulären 25mm Weitwinkelaufnahmen bis hin zu spannenden 12fach-Zoom- Teleaufnahmen. Mit der hochwertigen LEICA Optik, manuellen Einstellmöglichkeiten von Blende und Zeit und zusätzlich der Speicherung der GPS-Koordinaten bei Foto und Filmaufnahmen machen die TZ10 zur unentbehrlichen kompakten Reisekamera. Mit der GPS-Funktion kann neben dem Aufnahmeland, die Region, der Ort und sogar Sehenswürdigkeiten in vielen Ländern angezeigt werden. Und das gilt nicht nur für Fotos, sondern auch für HD-Videos im hochauflösenden, zukunftsweisenden AVCHD Lite Format. Mit dem optional erhältlichen Unterwassergehäuse ist die TZ10 der optimale Begleiter für Outdoor-Aktivitäten und Urlaub.

Produktbezeichnung
MarkePanasonic
ModellDMC-TZ10/DMC-ZS7
HerstellernummerDMC-TZ10EG-S
EAN5025232556601

Haupteigenschaften
Kamera-TypKompaktkamera
Digitaler-Zoom4x
Sensor-Auflösung12,1 MP
LCD Bildschirmgröße7,62 cm (3 Zoll)

Optischer Sensor
Sensor-Größe1/2.33"
Sensor-TypCCD

Belichtungszeit
LichtempfindlichkeitISO 100, ISO 1600, ISO 200, ISO 400, ISO 80, ISO 800, ISO Automatisch, ISO automatisch (1600 - 6400)
Maximal Lichtempfindlichkeit6400

Kamera Blitz
Blitz-TypEingebauter Blitz
Rote-Augen-ReduktionJa

Speicher
Integrierter Speicher Größe15 MB
Unterstützter Flash-SpeicherSD Memory Card, SDHC-Speicherkarte, SDXC Memory Card

Sucher
Sucher-TypKeine(r)

Abmessungen
Tiefe3,26 cm
Höhe5,96 cm
Breite10,33 cm
Gewicht195 gr

Display
Display-TypLCD
Display-UmdrehungEingebaut
Display-Größe7,62 cm (3 Zoll)

Mikrofon
Betriebsart des MikrofonStereo

Anschlüsse
Anschlusstypen1 x Composite-Video/Audio-Ausgang, 1 x HDMI-Ausgang, 1 x USB
HDMI-AusgangJa
Erweiterungssteckplätze1 x SD-Speicherkarte

Batterie
Batterie-TypLithium-Ion

Dateiformat
Digitales VideoformatAVCHD Lite, MJPEG
Still Bild-FormatJPEG

Auflösung
Maximale Bildauflösung1280 x 720

Andere Eigenschaften
Weitere Eigenschaften720p HD-Filmaufnahme, Audioaufnahme, Bewegungserkennungstechnologie, Bild beschneiden, DPOF Support, Datums-/Zeitstempel, Dolby Digital Stereo Creator, Erkennung der Kameraausrichtung, Exif Print-Unterstützung, Face Detection AF/AE, Funktion zur Entfernung des Rote-Augen-Effekts, Gesichtserkennung, Histogramm-Display, Intelligente Szenenauswahl, Kontraststeuerung, Light Detection-Technologie, PictBridge-Unterstützung, RGB-Primärfarbfilter, Schärfeneinstellung, Subject Detection-Technologie, Szenenerkennungstechnologie, Sättigungseinstellung, Texteingabe in Exif-Header, USB 2.0-Kompatibilität, autom. Backlight Compensation, automatische Anpassung der Display-Helligkeit, digitale Bildrotation, digitale Geräuschminderung, eingebauter Lautsprecher, integrierte Hilfefunktion, integriertes GPS, Ändern der Bildgröße
GesichtserkennungJa
AufnahmemodiFrame-Movie-Modus

Verschiedenes
FarbeSilber
AufnahmeprogrammeBaby1, Baby2, Blitzserie, Essen, Feuerwerk, Filmkörnung, Hochformat, Hochgeschwindigkeits-Serienbildaufnahme, Hohe Empfindlichkeit, Kerzen, Landschaft, Luftfoto, Nachtporträt, Nadelloch, Nächtliche Szene, PET, Panoramaaufnahmen, Party/Indoor, Schnee, Selbstporträt, Soft Skin, Sonnenuntergang, Sportmodus, Sternenhimmel, Strand, Umwandeln, Underwater, Zwischenablage
Bilder StabilizerOptisch (POWER O.I.S.)
SpezialeffekteCool, Happy, Neutral, Schwarzweiß, Sepia, Warm

eBay-Produkt-ID: EPID100163832
Sehen Sie einen Fehler? Geben Sie uns Bescheid!
Testberichte von eBay-Mitgliedern
Panasonic LUMIX DMC-TZ10/DMC-ZS7 12,1 MP Digitalkamera - Silber
  • Durchschnittliche Bewertung:
    Basierend auf 59 Testberichten.
  • Bewertungsverteilung

  • 5 Sterne49
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
Kaufempfehlungen
100 % der Kunden empfehlen dieses Produkt
Beste Ergebnisse|Neueste|Beliebt

Alle Testberichte

Panasonic Lumix DMC-TZ10 und die Gier des Herstellers

Erstellt: 04.09.10
Zunächst einmal möchte ich mich nicht mit der Auflistung aller technischen Details aufhalten, denn die lassen sich auf der Panasonic-Internetseite in epischer Breite nachlesen. Ich habe inzwischen ca. 3000 Fotos mit der TZ10 geschossen und bin mit dem optischen Teil des Gerätes sehr zufrieden. Sowohl die Automatik als auch die Fülle der von Hand einstellbaren Parameter reichen schon fast an eine digitale Spiegelreflexkamera heran. Trotz des kleinen Sensors habe ich kaum Bilder, die unscharf oder verwackelt sind bzw. wegen Bildrauschens gelöscht werden müßten.
Trotzdem will ich die Nachteile der TZ10 klar herausstellen:
1. Der Akku ist eine Zumutung!!! Nur knapp 900 mAh reichen für gerade mal 300 Bilder, aber nur, wenn die GPS-Funktion abgeschaltet ist und der eingebaute Blitz möglichst nicht zum Einsatz kommt. Andernfalls ist bei höchstens 200 Bildern Schluss. Wer also den Auslöser häufig betätigt, braucht zwingend mindestens einen Ersatzakku im Gepäck. Diesen läßt sich Panasonic mit etwa 30 Euro extrem teuer bezahlen. Ein entsprechender Chip soll nämlich dafür sorgen, daß preiswerte Strompumpen von Drittherstellern nicht funktionieren. Glücklicherweise klappt dieses Embargo nicht, aber man ist trotzdem gezwungen, das Ladegerät stets mitzuführen, denn anders läßt sich der Akku ja nicht aufladen. Rein technisch gesehen wäre der Einsatz von 3 AAA-Standard-Akkus ohne weiteres möglich gewesen, denn das Akku-Fach hätte lediglich 2 mm länger sein müssen, was die Kamera, die angenehm handlich ist, nicht ins Gigantische vergrössert hätte. Dann aber würde die Kapazität mindestens bei 3 x 800 mAh liegen, also 2400 mAh betragen, und Standard-Akkus bzw. Batterien gibt es preiswert an jedem Kiosk. Meiner Meinung nach hat es nur einen Grund, warum Panasonic diese kundenfreundliche Lösung scheut, nämlich NACKTE GIER! Der Käufer soll mit überteuertem Zubehör geschröpft werden, das technisch absolut nicht nötig ist und den Berg giftigen Umweltmülls nur weiter anschwellen läßt. Fazit: Der Akku ist eine Zumutung!!!
2. Panasonic hat es nicht nötig, einen Standard-USB-Anschluß zu verwenden. Der Käufer der TZ10 ist also gezwungen, stets das Panasonic-USB-Kabel mitzuführen, wenn er die Bilder an jemanden weitergeben will, der eine SD-Karte nicht auslesen kann. Die Wahrscheinlichkeit, das Spezialkabel dabei zu verlegen, ist recht hoch. Und wieder siegt bei Panasonic die NACKTE GIER, denn ein Ersatzkabel ist unangemessen teuer. Auch hier gewinnt der Profit über das Interesse des Kunden.
3. Die erstellten Fotos lassen sich nur im Format JPG abspeichern. Das ist wirklich schade, denn die hervorragende Optik hätte das RAW-Format zumindest als Alternative für kreative Fotografen absolut angemessen erscheinen lassen. Es mag sein, dass der Verkaufspreis den Rotstift diktiert hat, aber schade ist es allemal. Eine wirklich kreative Form der Nachbearbeitung von Fotos wurde damit unmöglich gemacht.
4. Die Bedienungsknöpfe sind ausgesprochen zierlich. Ich wage keine Vorhersage, wann die Taster mechanisch versagen werden, aber für Männerhände sind diese Spielzeuge eine Zumutung. Für die wichtigsten Einstellungen wäre eine Wippe wesentlich besser gewesen, denn mit grossen Händen steigt die Trefferquote ganz erheblich.

Fazit: Die TZ10 ist in ihrer Preisklasse sowohl für das Fotografieren als auch für das Filmen ganz grosse Klasse. Leider hat Panasonic durch die eigene Gier verhindert, das ich der Kamera ein "Ausgezeichnet" gebe.
31 von 33 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Panasonic LUMIX DMC TZ10

Erstellt: 03.02.11
Wir haben uns vor ca. drei Monaten zum Kauf dieser blauen Panasonic LUMIX DMC TZ10 entschieden > eine ausgezeichnete Kompaktkamera! Ich bin restlos begeistert! Sie ist meines Erachtens sehr hochwertig verarbeitet und besitzt ein edles Design. Nicht so klein, wie manch andere, aber dafür liegt sie super in der Hand und ermöglicht dadurch eine bessere Bedienmöglichkeit.

Die Bildqualität ist hervorragend, satte klare Farben. Außenaufnahmen sind vom Feinsten und bei Innenaufnahmen liefert sie in über 90 % aller Fälle auch mit A (Automatik) perfekte Fotos.
Absolut toller Zoombereich und die Weitwinkeleinstellung ist klasse.
Extrem Schnappschuss geeignet durch kurze Auslösezeit, hoher Spaßeffekt.

Wer sich mit der Bedienung von Digitalkameras schon auskennt, wird mit der TZ10 sehr schnell vertraut. Draufhalten und fotografieren oder filmen. Als faules Wesen, welches nicht gerne Bedienungsanleitungen liest, gab es für mich nur eins….
Auspacken, Kurzanleitung lesen und dann learning by doing.
So sieht das Miteinander zwischen mir und meiner TZ10 aus und es klappt hervorragend.
Ich finde die „Menüauswahl“ bei der LUMIX ziemlich selbsterklärend
Das Display ist schön groß und jederzeit gut lesbar. Klasse Farben bzw. Bilder schon am Display und übersichtliche Parameterdarstellung.
Beim Zoomen ist ein kaum hörbares Geräusch zu vernehmen. Das Leica-Objektiv ist allererste Sahne.

Mit der Akkuleistung bin ich zufrieden. Der Ersatzakku ist trotzdem für eine „Viel- Fotografiererin “ wie mich, unumgänglich. Die Ladezeit der Akkus beträgt ca. 2h.

GPS >>> dazu schreibe ich nichts, kam noch nie in die Verlegenheit es ernsthaft zu nutzen. Aber schöner Spaßfaktor und vielleicht im nächsten Urlaub auch praktisch..
Die LUMIX DMC-TZ10 ein absolutes Spitzengerät für einen angemessenen Preis.
Die mitgelieferte Tasche passt perfekt, sehr schönes Design und super Qualität in der Verarbeitung.
Ich gebe hier eine klare Kaufempfehlung ab! Ich würde die Kamera morgen wieder kaufen. Ein großes DANKESCHÖN an den Menschen, der sie mir empfohlen hat.
7 von 7 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

spitzen Kamera zum guten Preis :-)

Erstellt: 10.07.08
Hallo zusammen:-)

bei meinem Dad sah ich die DMC-TZ3 und spielte etwas rum, war sofort begeistert also hab ich mir auf EBAY die DMC-TZ1 gekauft und ich muss sagen es ist eine spitzen Kamera einfach in der handhabung und sehr gut in der Menüführung erklärt. Das Objektiv mit dem 10fach optischen Zoom ist einfach phantastisch allerdings braucht man ein ruhiges Händchen trotz stabilisator aber wenn man´s mal rauß hat ist es echt super. die reaktionszeit ist toll kaum angemacht kann man drauf loß knipsen (besonders gut bei Parties für Schnappschüsse) auch die Serienbildfunktion ist stark besonders bei Sportaufnahmen kommt sie gut zur geltung. Der Macrobereich kommt auch nicht zu kurz wenn jemand gerne Blumen,Spinnen Käfer fotografiert!
Es sind ausreichent Programme zur verfügung die auch kurz erklärt werden noch im Menü was ich persönlich einfach super finde, somit wird die fette Gebrauchsanleitung fast überflüssig.
Die Kamera liegt sehr gut in der Hand sie ist allerdings noch wesenlich größer als ihre Nachfolger (also wenn jemand wert auf klein legt dann ist er mit den neueren Modellen besser bedient)
Das Akku hält ca. 2-300 Aufnahmen durch je nach einsatz des Zoomes/Blitzes aber auf Ebay gibt es schon sehr günstig 2.Akkus was ich auf jeden Fall empfehlen würde. Ein Ladezyklus dauert in etwa 2-3 Stunden dann kann erneut loßgelegt werden.!!
Insgesamt würde ich sagen eine gute Kamera die spaß macht und vom Preisleistungsverhältnis einfach unschlagbar ist in ihrer Klasse:-)

So ich hoffe das ihr etwas mit dem Bericht anfangen könnt:-)

Liebe Grüße KSEDGAR
11 von 13 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Top Kamera, aber nur, wenn sie korrekt eingestellt ist!

Erstellt: 18.06.10
Keine Ahnung, weshalb Ebay hier alles durcheinander bringt. Ich meine nicht die TZ1, sondern die aktuelle TZ10 aus dem Jahr 2010.
Im Prinzip ist durch die anderen Rezensionen vieles gesagt. Eine weitere detaillierte Beschreibung spare ich mir, weil man das auch in der Anleitung oder Broschüre von Panasonic lesen kann.-
Ich habe derzeit eine Nikon Spiegelreflex und wollte eine 2. Kamera, die man auch dann mitnimmt, wenn man keinen Rucksack tragen will.
Ich hatte bereits eine Vielzahl von Kompakten, fand aber die Lumix immer am besten (TZ5 und TZ7). TZ7 hatte ich verkauft, weil ich das neuste Modell, also TZ10 haben wollte.
War anfangs enttäuscht. Bilder o.k., aber kein Aha Erlebnis. Und 7er fand ich besser, weil knackiger und schärfer.
Bis ich in einem Forum gelesen habe, dass man die Rauschunterdrückung auf -2 einstellen MUSS, da sonst Details weggebügelt werden und die typische Lumix Knackschärfe fehlen würde.
Und?
Ja!
Das ist unbedingt so einzustellen. Wem die Bilder dann zu scharf bzw. knackig sind, kann auf -1 gehen. Aber Werkseinstellung 0 ist zwar o.k., aber nicht, wenn man die Vorgängermodelle kennt. Dann fehlt halt etwas.
Alle anderen Einstellungen sind Geschmacksache.
Meine Empfehlung:
Grundeinstellung Standard
Sättigung +1 (oder wer es bunter mag Sättigung auf +2 oder Grundeinstellung warm und dann aber Sättigung auf 0)
Schärfe +1
Kontrast: -1 oder 0
Rauschunterdrückung -2 oder -1 (ein absolutes MUSS, hat nichts mit Geschmack zu tun)

Dann klappt es und alle, die meinen TZ5 oder 7 wäre besser, werden sicher nochmal darüber nachdenken (bei TZ5 und 7 konnte bzw. musste man nichts einstellen)

Hoffe, ich konnte helfen :-)
65 von 66 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Panasonic LUMIX DMC-TZ1 Digitalkamera

Erstellt: 13.10.07
Habe die Kamera jetzt länger in Gebrauch.
Hatte vorher eine HP 720 Photosmart, an der mich eigentlich nur die fehlende Lichtempfindlichkeit störte.
Nun zur Lumix.
Überzeugt hat mich vor allem die Lichtstärke des Chip, da ich gerne Stimmungsbilder bei Dämmerung/Kerzenlicht mache, wo ein Blitz kontraproduktiv ist.
Der Verwackelschutz ist gut, bei Belichtungszeiten von 1/5 s oder länger ist aber dann doch Auflegen oder Stativ angesagt.
Beeindruckend ist auch die sehr kurze "Bereit-Zeit" der Kamera, die Schnappschüsse wirklich möglich macht.
Im Videomodus funktioniert der Autofokus auch beim Zoomen ziemlich gut.
Der 10-fache optische Zoom ist ein Hit.
Hochkant aufgenommene Fotos werden im Betrachtungsmodus in die Waagerechte gedreht (aber leider nicht gedreht gespeichert).
Der Akku hält, da ich den Blitz kaum benutze(n muß), fast unendlich; zwei Zusatz-Akkus haben mit Fracht ca. € 12,00 gekostet - nie mehr Ladegeräte in den Urlaub mitschleppen!
Ich habe für die Kamera mit 512 MB SD-Karte und Samsonite-Kameratäschchen incl. Fracht € 185 bezahlt - das machte diese Kamera aus meiner Foto-Laien-Sicht zum wirklichen Schnäppchen!!

Gruß
HerbyAusR
15 von 16 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Zusätzliches Navigationsmenü

eBay Käuferschutz

Kontextuelle Hilfe öffnet sich (Beginn des Layers)
Kontextuelle Hilfe schließt sich (Ende des Layers)