Hier klicken, um zu Zurück zu den Suchergebnissen zu gelangenZurück zu den Suchergebnissen
Panasonic LUMIX DMC-FZ50 10,1 MP Digital...
Foto bereitgestellt von #M#.Dieses Produktfoto wurde vom hier genannten Community-Mitglied bereitgestellt.
Vergrößern
 
Die 12-fach Superzoom Kamera mit 10 Megapixel, optischen Bildstabilisator [OIS] und intelligenter ISO-Kontrolle! Die Lumix FZ50 besticht mit ihrem lichtstarkem optischen 12fac...Mehr zum Thema
Beliebteste:
Alle Bewertungen aufrufen
rating
Guter Kompromiss
von:
Ich musste mich von meiner Olympus IS3000 (analog) trennen. Die beste Kamera, die ich je hatte (nach so 30 Jahren Erfahrung)! Die Feuchtigkeit in einer tropischen Tropfsteinhö...Mehr zum Thema
rating
Genial
Ich habe mir die Fz50 zugelegt, obwohl sie in den einschlägigen Foren stark diskutiert wird, hauptsächlich aufgrund des Rauschens des CCD- Sensors bzw. der Rauschunterdrückung...Mehr zum Thema
Preis
(inkl. MwSt.)
EUR 199,80
Kostenloser Versand
Weitere DetailsWeitere DetailsWeitere Details
Panasonic Lumix DMC-FZ50 schwarz, top Zustand, extra Zubehörpaket
  • Bestes Angebot eines Verkäufers mit Top-Bewertung
    Der hier angezeigte Artikel ist der günstigste Sofort-Kaufen-Artikel eines Verkäufers mit hohem Bewertungsniveau.
Artikelzustand:Gebraucht
Ort:Meerbusch, Deutschland
Rücknahmen:akzeptiertWeitere Details
|Zahlungsmethoden:PayPal, ÜberweisungWeitere Details
AuktionBald endende Angebote zuerstSofort-KaufenPreis inkl. Versand: niedrigster zuerst
Alle Angebote des Typs „Gebraucht: Auktion“ aufrufenAlle Angebote des Typs „Gebraucht: Sofort-Kaufen“ aufrufen

Produktbeschreibung

Produktbeschreibung
Die 12-fach Superzoom Kamera mit 10 Megapixel, optischen Bildstabilisator [OIS] und intelligenter ISO-Kontrolle! Die Lumix FZ50 besticht mit ihrem lichtstarkem optischen 12fach Zoom [F2,8-3,7] mit einer KB-Brennweite von 35-420mm. Natürlich ist sie mit dem optischen Bildstabilisator ausgerüstet [OIS]. Er wird durch eine ‚intelligente ISO-Kontrolle' ergänzt, der Aufnahmen mit höherer Lichtempfindlichkeit und einer kurzen Belichtungszeit automatisch wählt, um Motive in Bewegung ‚scharf einzufrieren'. Der Venus Engine III Bildprozessor holt das Beste aus der hohen Auflösung heraus und erlaubt dank seiner hoch effektiven Rauschunterdrückung das Fotografieren mit bis zu ISO1600 bei voller 10 Megapixel Auflösung. Die Kamera liegt ergonomisch in der Hand. Alle wichtigen Parameter, wie Zoom, Fokus, Blendenring und Zeitenrad sind schnell und sicher manuell einstellbar. Das LC-Display ist 180° frei schwenkbar und erlaubt das Fotografieren aus ungewöhnlichen Perspektiven. Aufnahmen bei Dunkelheit sind mit dem eingebauten Blitzlicht möglich. Über den aktiven Blitzschuh kann ein Blitzlicht mit TTL-Steuerung für die perfekte Ausleuchtung angesteuert werden.

Produktbezeichnung
MarkePanasonic
ModellDMC-FZ50
HerstellernummerDMC-FZ50EG-K
EAN037988985807, 5025232403899, 5025232403905, 5025232403936, 5025232403943

Haupteigenschaften
Kamera-TypKompaktkamera
Optischer-Zoom12x
Digitaler-Zoom4x
Sensor-Auflösung10,1 MP
LCD Bildschirmgröße5,08 cm (2 Zoll)

Optischer Sensor
Sensor-Größe1/1.8"
Sensor-TypCCD

Objektiv-System
Äquivalente Brennweite bei 35mm Kamera35 - 420 mm

Belichtungszeit
LichtempfindlichkeitISO 100, ISO 1600, ISO 200, ISO 3200, ISO 400, ISO 800, ISO Automatisch
Maximal Lichtempfindlichkeit3200

Kamera Blitz
Blitz-TypPop-up Blitz
Rote-Augen-ReduktionJa

Speicher
Unterstützter Flash-SpeicherMMC-Karte, MultiMediaCard, SD Memory Card, SD-Karte, SDHC-Speicherkarte

Sucher
Sucher-TypDigital, Elektronisch
Sucher-FarbunterstützungFarbe

Abmessungen
Tiefe14,2 cm
Höhe8,55 cm
Breite13,12 cm
Gewicht668 gr

Display
Display-TypLCD
Display-UmdrehungDrehbar
Display-Größe5,08 cm (2 Zoll)

Anschlüsse
Anschlusstypen1 x Composite-Video/Audio-Ausgang, 1 x Gleichstromeingang, 1 x USB
Erweiterungssteckplätze1 x SD-Speicherkarte

Batterie
Batterie-TypLithium-Ion

Dateiformat
Digitales VideoformatMotion JPEG, QuickTime
Still Bild-FormatDPOF, JPEG, RAW, TIFF

Auflösung
Maximale Bildauflösung848 x 480

Andere Eigenschaften
Weitere Eigenschaften16:9-Breitbild-Modus, Audioaufnahme, Bild beschneiden, Bildstabilisierung, DPOF Support, Histogramm-Display, Kontraststeuerung, Mit LCD-Schutzfunktion, Mit Stativbefestigung, PictBridge-Unterstützung, Schärfeneinstellung, Standard, Sättigungseinstellung, USB, digitale Bildrotation, digitale Geräuschminderung, eingebauter Lautsprecher, Ändern der Bildgröße
AufnahmemodiFrame-Movie-Modus

Verschiedenes
FarbeSchwarz
AufnahmeprogrammeBaby1, Baby2, Essen, Feuerwerk, Hochformat, Hohe Empfindlichkeit, Kerzen, Landschaft, Nachtporträt, Nächtliche Szene, Party/Indoor, Schnee, Schwenk, Soft Skin, Sportmodus, Sternenhimmel
Bilder StabilizerOptisch
SpezialeffekteCool, Schwarzweiß, Sepia, Warm

eBay-Produkt-ID: EPID100210890
Sehen Sie einen Fehler? Geben Sie uns Bescheid!
Testberichte von eBay-Mitgliedern
Panasonic LUMIX DMC-FZ50 10,1 MP Digitalkamera - Schwarz
  • Durchschnittliche Bewertung:
    Basierend auf 73 Testberichten.
  • Bewertungsverteilung

  • 5 Sterne54
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
Bewertung der Funktionen
Bildqualitt
Merkmale
Größe / Gewicht
Preis-Leistungs-Verhältnis
Beste Ergebnisse|Neueste|Beliebt

Alle Testberichte

Guter Kompromiss

Erstellt: 12.12.07
Testbericht für: Panasonic LUMIX DMC-FZ50 10,1 MP Digitalkamera - Schwarz
Ich musste mich von meiner Olympus IS3000 (analog) trennen. Die beste Kamera, die ich je hatte (nach so 30 Jahren Erfahrung)! Die Feuchtigkeit in einer tropischen Tropfsteinhöhle hat ihr den Gar ausgemacht.
Diese Kamera kommt einigermassen ran:
Sie vereint viele Vorteile einer Spiegelreflex und eine Kompackten, wobei die Vorteile überwiegen.
Wichtig:
Geschlosses System, daher kaum Staub auf dem Sensor möglich. Gegen Feuchte nicht so Empfindlich. Muss bei Extremen aber auch geschützt werden!
Guter Zoombereich (leider manuell zu bedienen!!!) Dieser kann durch Linsen (muss nicht Panasonic sein!) deutlich erweitert werden. Im Macrobereich fand ich keine Herausforderung. Im Telebereich suche ich noch eine Linse. Die von Panasonic ist viel zu teuer (~170 bis 220 € bei Faktor 1:1,7). Ich suche mal im Fachhandel, um mir das live anzuschaun. Wird so um 40 bis 80 € sein bei 1:2.
Objektiv, Optischer Zoom ist gut(ein vernüftiges Objektiv kann durch kein Berechnungsprogramm (digitarer Zoom, Interpolation)annähernd ersetzt werden. Das wird in der Werbung fälschlicherweise vorgetäuscht! Der digitale Zoom "kann" unterstützen. Das können aber auch viele freeeload-Programme oder die beim Discounter zum drucken, und das oft besser!)
10 Mega echte Bildauflösung (dafür gilt das gleiche wie bei "Objektiv, Optischer Zoom")
Gute Lichtempfindlichkeit.
Einfach zu bedienen.
Die Kamera ist nicht für die Hemdentasche geeignet. Ich will aber auch was in der Hand haben. Daher ist die für mich angenehmer als eine superkeine Kamera.
Die Kamera ist Leise (Im Zoo von Chiang Mai, Thailand, darf man sich im Haus der Pandas nur ganz leise verhalten. Das wird auch überwacht. Eine Spiegelreflex fällt da schon raus!)
Dazu kommt, dass ich jetzt kurze Videoclips aufnehmen kann. Das Micro für diese Anwendung ist aber zum lachen!!! Ganz grosser Minuspunkt!!! Ich werde mir selber etwas bauen, da ich keine Applikation kenne, die es zu kaufen gibt.
Im Vergleich zu analogen Kameras sollte man nicht zu sehr auf Schnappschüsse hoffen. Aber da sind alle Digitalen nicht so ganz toll. Dafür hab ich noch immer eine billig-analog in der Hinterhand.
Schön wäre im Hinblick auf die kurzen Videoclips, wenn ein paar SD-Cards in der Kamera ein Staufach hätten. Gleiches gilt, auch bei guter Akku-Standzeit für einen Ersatz-Akku. Das gilt glaube ich für alle Kameras. Beides baue ich mir selber.
Alles in allen: Wer nicht ganz tief in die Tasche greifen oder schwer schleppen will, für den ist dass zum jetzigen Zeitpunkt meine Empfelung.

Viele Grüsse WLATKS
30 von 32 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Genial

Erstellt: 06.11.09
Testbericht für: Panasonic LUMIX DMC-FZ50 10,1 MP Digitalkamera - Schwarz
Ich habe mir die Fz50 zugelegt, obwohl sie in den einschlägigen Foren stark diskutiert wird, hauptsächlich aufgrund des Rauschens des CCD- Sensors bzw. der Rauschunterdrückung. Auf diesen Punkt möchte ich auch schwerpunktmäßig eingehen. Andere Aspekte spreche ich nur kurz an, da Sie von meinen Vorrednern schon gewürdigt wurden.

Die Handhabung ist herrvorragend. Das Menü ist trotz seiner Komplexität sehr schnell zu verstehen, so dass man die Bedienungsanleitung eigentlich nur selten braucht. Nahezu genial ist der neue "Function"-Knopf. Das Leica Objektiv ist schlicht und einfach Spitzenklasse.
Der Bildstabilisator ist super, was Verwacklungsunschärfe angeht. Bewegungsunschärfe kann er prinzipiell nicht verhindern.


Weißabgleich:
Gelegentlich liest man, dass die Fz50 Probleme mit dem Weißabgleich haben soll und zu einer Überbetonung der Blauwerte neigen soll. Ich habe sowohl bei Außen- und Innenaufnahmen (auch mit Blitz) nichts derartiges festgestellt.

Zum Thema Rauschen:
Panasonic wirbt damit, dass das Rauschen - im Gegensatz zu früheren Modellen - nun kein Problem mehr darstellen soll. Dies stimmt, denn die FZ50 hat mit der Venus III Enginge eine sehr effektive Rauschunterdrückung. Allerdings soll sie äußerst aggressiv zu Werke gehen, was zu aquarellartigen Effekten und damit zu Detailverlusten führt.
Dies ist tatsächlich der Fall; besonders auffällig ist es bei Haaren und z.B. in kontrastarmen Bereichen wie Gräsern, etc. Stellt man aber die Rauschunterdrückung auf LOW, fällt dieser Effekt bei niedrigen ISO-Werten so gut wie gar nicht mehr auf, die Rauschunterdrückung ist dennoch sehr effektiv. Auch sollte man hier vergleichen: Andere Bridge Kameras sollen das gleiche Problem haben und ähnlich aggressiv das Rauschen unterdrücken (Fuji z.B.) Ich habe spaßeshalber auch mal bei den Bildern meiner alten Mju 700 Pixelpeeping betrieben und dabei festgestellt, dass diese Kamera noch wesentlich stärker zuschlägt (deutlich bei Haaren) und dies dann durch extremes Nachschärfen kaschiert. Damit verglichen ist die Bildqualität der Fz50 bis ca. ISO 400 ganz erheblich besser, was man ja auch erwarten kann. Spiegelreflexkameras rauschen viel weniger, weil sie einen größeren Sensor haben, sind aber eben auch um ein Vielfaches teurer (bei vergleichbarer Objektivausstattung). Bei hohen ISO Werten hat man dann die Wahl der Qual... hier fällt das Bildrauschen schon sichtbar auf, zumindest bei großen Vergrößerungen. Für Bilder bis ca 10 x 18 sind aber auch die höheren ISO Werte durchaus noch brauchbar. Der Modus "hohe Empfindlichkeit" ist allerdings eher als Werbemaßnahme zu verstehen ... Man hat aber noch die Möglichkeit, die Bilder im RAW-Format zu speichern und mit spezieller Software wie z.B. NoiseNinja effektiv und mit guter Qualität zu entrauschen.

Ein paar Tipps:
Lassen Sie die Werte für Kontrast, Sättigung und Schärfe auf STANDARD. Wenn Sie gewohnheitsmäßig Bilder nachbearbeiten, dann setzen Sie die Werte - vor allem Schärfe - auf LOW oder verwenden Sie gleich das RAW-Format. Stellen Sie aber auf alle Fälle die Rauschunterdrückung auf LOW.
Die Programmautomatik (und alle anderen) habe ich fest auf ISO 100 gestellt. Dann habe ich mir drei Custom-Modes mit jeweils ISO 200, 400 und 800 eingerichtet, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen die Wahl zu haben, ohne dass die ISO-Automatik dazwischenfunkt.

Fazit:
Die Fz50 ist eine hervorragende Kamera, die bei niedrigen ISO-Werten sehr gute und detailreiche Aufnahmen macht.
Es mag zwar in dieser Klas
15 von 15 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Brennweitenakrobat mit machtig Dampf unter der Haube

Erstellt: 16.08.07
Testbericht für: Panasonic LUMIX DMC-FZ50 10,1 MP Digitalkamera - Schwarz
vor 6 Wochen entschied ich mich nach monatelanger Recherche für die Panasonic FZ50. Zuerst sollte es eine kleine handliche Kamera sein, die in jede Hosentasche passt. Da ich mir aber viel von der Leistung einer neuen Digitalkamera erhofft habe und der Preis nicht ganz so entscheidend war, habe ich mich für das Bridge Wunder von Panasonic entschieden. Viele Testberichte und Meinungen hatten mich letztendlich doch überzeugt.
Mal ehrlich, wer gibt schon gerne annähernd 1000,-Euro für eine gute SLR-Kamera und mehrere weitere hunderte Euronen für zusätzliche Objektive aus, mal ganz abgesehen von der Schlepperei.

Nun zum Technischen: Da die FZ50 einen erstaunlichen Brennweitenbereich von 35-420mm aufweist, ist sie genau das richtige für anspruchsvolle Hobby und auch Profifotografen. Es lässt sich wirklich alles manuell Einstellen, wie z.B. ISO, Blende und Verschlußzeiten, Motivvorlagen, eichbarer Weißabgleich und noch vieles vieles mehr. OK, es wäre vielleicht ganz schön wenn der Brennweitenbereich schon bei 28mm beginnen würde, aber wer erkennt was für Fähigkeiten in dieser Kamera stecken, wird einen kleineren Weitwinkel ganz bestimmt nicht vermissen. Der LCD Bildschirm ist zwar etwas kleiner als bei anderen Modellen, aber das ist überhaupt nicht schlimm, da dieser in seiner Auflösung wenigstens auch in der Menüführung gestochen scharf ist und nicht so schlecht, wie bei vielen anderen größeren Kamera-LCD’s. Obendrein hat man ja auch noch einen Elektronischen Sucher der echt klasse ist und alle Funktionen wie im Display darstellt, das entschädigt ungemein.
Der AF, MF und der OIS Bildstabilisator sind einfach genial und auch die Akkulaufzeit ist überragend. Außenaufnahmen sowie Makroaufnahmen sind absolute Spitze, SLR ade. Bis vor ein paar Tagen musste ich mich aber auch negativen Meinungen anschließen, was die Innenaufnahmen bzw. Aufnahmen bei geringeren Lichtverhältnissen und das damit verbundene Bildrauschen anbegeht. Doch jetzt nicht mehr, man muß nur wissen wie die Kamera richtig genutzt wird und sich mit den manuellen Einstellungen auseinandersetzen. Der unerfahrene Anwender ist halt hier das schwächste Glied der Kette. Wer nur den Automatikmodus nutzen will und nach Möglichkeit keinerlei Einstellungen tätigen will der sollte so oder so die Finger von dieser Kamera lassen und lieber ein wenig Geld sparen. Für nur Schnappschußjäger ist die FZ50 viel zu schade. Wer mit ihr eins werden will, sollte sich unbedingt das Lehrbuch "Lumix Superzoom Fotoschule" von Erfolgsautor Frank Späth zulegen. Mir hat es mehr geholfen als ich dachte und die knapp 30 Euro für die Lektüre waren keinesfalls falsch angelegt. Wer dieses Buch gelesen hat und die Kamera dann in ihren manuellen Einstellungen und Möglichkeiten zu verstehen lernt wird von ihr noch begeisteter sein als zuvor. Und noch etwas, ein Stativ sollte im Fotoequipment nicht fehlen, damit sind selbst Optimale Aufnahmen bei geringen oder nächtlichen Lichtverhältnissen drin und das sogar mit ISO 100-200.

Fakt ist, das die FZ50 auf jeden Fall andere Kompakte in Sachen Kofort, Bedienung, Ausstattung, Verarbeitung und Ergebniss allemal in den Schatten stellt. Ich habe mich für die Farbe Schwarz entschieden, so wirkt sie sehr edel. Alles in allem bereue ich den Kauf in KEINSTER Weise und kann die FZ50 auf jeden Fall weiterempfehlen. So macht Fotografieren Spaß, also sag ich nur...
"Kaufen Kaufen Kaufen"

Mein Fazit: Nicht weit von einer SLR Kamera entfernt, zu einem Super Preis-Leistungsverhältnis.
97 von 99 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Ist die Panasonic Fz 50 noch zeitgemäß ?

Erstellt: 09.07.10
Testbericht für: Panasonic LUMIX DMC-FZ50 10,1 MP Digitalkamera - Schwarz
Autofokus und Geschwindigkeit:
Der Autofokus ist schnell, nicht so schnell wie eine DSLR, aber schneller als 90 % der anderen Kameras. Es gibt noch eine Highspeedfunktion bei der nur 3 Felder genutzt werden und den Af nochmals beschleunigen, allerdings erst ab ca. 1,20 m. Ich schätze es vergehen ca. 0,5 Sek. Dann ist das Bild im Kasten, dabei ist es egal ob Telebereich oder Weitwinkel. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei ca. 2 Bildern/Sek. Wobei nach 3 Bildern Schluss ist und sich die Kamera dann ca. 3 Sek Zeit lässt bis man sie wieder benutzen kann. Etwas Negativ ist der RAW Modus. 1 Bild und dann ca. 4 Sek Pause bis man wieder ein Bild machen kann. Eigentlich nicht schlecht wenn man berücksichtigt das ein Bild 20 MB groß ist.

Jetzt das wichtigste Bildqualität:
Wie schon oft gelesen rauscht sie stärker. Gut was will man ? Bis Iso 400 ist die Bildqualität gut, ich rede nicht von Crop`s ! die lassen wir mal weg, besser ist das. Bilder bis DinA4 sind super, durchaus DSLR Niveau. Darüber greift die Kamera interne Entrauschung sichtbar ein und spült die Bilder weich und matschig. Iso 800 sollten später nachbearbeitet werden. Iso 1600 geht, allerdings nur als RAW Bild alles andere macht keinen Sinn. Ich empfehle an dieser Stelle übrigens die Rauschminderung im Menü auf Minimal zu stellen, da sonst selbst Bilder mit Iso 800 zu matschig werden. Das Objektiv gehört zu einem der Besten was der Markt birgt, es braucht nicht abgeblendet werden, d.h. die Schärfe und Kontrast nehmen nicht mehr zu durchs abblenden. Die Belichtung ist gut wobei ich empfehle den Blitz und die Belichtungskorrektur etwas nach unten zu korrigieren, da die Qualität wesentlich besser wird. Ein interessantes Feature hat die Fz 50 noch versteckt. „SMART“zoom ist das Stichwort. Stellt man die Kamera auf nur z.B.5 Mil. Pixel kann der Zoombereich erweitert werden, in einer Qualität die man mit Hilfe eines Bildausschnittes nicht hin bekommt. Die Kamera macht einen Bildausschnitt vom 10mil. Pixel Bild in der Größe der eingestellten Pixel bevor die Kamera eigene Elektronik das Bild weiterverarbeitet. Man hat dann eigentlich ein 17x Zoom ohne die typische Verschlechterung durch das Digitalzoom. Die Belichtung liegt meistens sehr nah dran, wobei im Automodus und Sonne oder Schatten die Bilder sehr kühl wirken. Ich persönliche lasse die Kamera auf „Sonne“ stehen. Sehr gute Bild Ergebnisse bekommt man mit einem externen Blitz. Die Kamera verfügt über einen vollwertigen Blitzschuh und kann den Blitz mittels TTL steuern. Dieses Feature setzt allerdings einen Olympus oder Panasonic Blitz voraus. Die Wirkung des Bildstabilisators ist nicht zu verachten. Bei 35 mm schaffe ich 1/15 Sek. und im Telebereich bei 420mm 1/60 sek.

Bildschirm/Sucher:
Nun gut, der Brüller sind beide nicht. Der Klappdisplay ist schön aber gibt die gemachten Bilder nur schlecht wieder (unscharf,zu hell), ist halt etwas älter. Erschwerend kommt dazu das man ihn bei einfallender Sonne nicht mehr ablesen kann. Größter Vorteil ist das arbeiten aus ungewöhnlichen Positionen.Der Bildschirm im Sucher ist "groten"schlecht hat allerdings den Vorteil das er bei jedem Lichtverhältnis funktioniert. Als DSLR Benutzer nutze ich ihn meistens.

Die Panasonic FZ 50 ist kein Spielzeug sondern ein ernsthaftes Werkzeug. Sie macht knackscharfe Bilder und ist selbst für den Kreativen sehr gut geeignet. Das erschwerte Freistellen von Personen aufgrund des kleinen Sensors kann wunderbar durch „mehr“ Tele weggemacht werden.
9 von 9 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

bisherige Erfahrung (nach 1 Monat)

Erstellt: 06.04.08
Testbericht für: Panasonic LUMIX DMC-FZ50 10,1 MP Digitalkamera - Schwarz
-ich gehe davon aus, daß Leute, die diesen Bericht lesen, im Prinzip im Bilde sind, um welche Kamera es sich handelt. Einen Vergleich zu anderen Geräten möchte ich nicht ziehen, ich finde, die FZ50 spricht für sich selbst-
(1) Grund der Entscheidung:
in erster Linie der, daß ich eine Digitalkamera mit Möglichkeit zur manuellen Einstellung von Focus, Zoom und Belichtungs-Parametern haben wollte
(2) gut gefallen:
hohe Auflösung von 10 MegaPixeln; gute /intuitiv sinnvolle Anordnung der Bedienungselemente; die Knöpfe, Tasten, Drehschalter liegen richtig, sind erreich- und auffindbar, ohne daß man die Kamera vom Auge nehmen muß; die erforderlichen Informationen werden im Sucher angezeigt. Gut aufgebaute Menüführung. Sehr gute gedruckte (!!!) Bedienungsanleitung; die kann man in jeder Lebenslage (cave: *.pdf-Manuals) zur Hand nehmen, sich Passagen markieren und Querverweise hineinschreiben; man kann sich schnell in das Gerät einarbeiten, das doch eine Riesenfülle von Möglichkeiten anbietet; man kann sich aber auch, obwohl man die Kamera noch gar nicht kennt, hinstellen und einfach losknipsen, geht alles.
Der allererste Praxistest: #Tropenhaus in einem Botanischen Garten #freifliegende exotische Schmetterlinge #100% Luftfeuchtigkeit #teilweise schlechte Lichtverhältnisse (ich photographiere praktisch ausschließlich ohne Blitz)### erbrachte über jegliches Erwarten hinaus tolle Resultate. Dank des optischen Bildstabilisators und trotz Nahbereich, Auslösen mit verlagertem Körpergewicht aus freier Hand, und trotz t.w. langen Belichtungszeiten von 1/20 sec. und darüber sind die Bilder der aufgenommenen Schmetterlinge überraschend scharf, man erkennt einzelne Härchen am Körper etc.
Summa summarum: Umfassend ausgestattete Kamera; z.B. ermöglicht der dreh- und klappbare Monitor schnell und einfach Aufnahmen in extremen Positionen, gerade auch im Makrobereich, Über-Kopf-Höhe, Bodennähe. Hat eine Spitzen-Optik, die wunderbar zu der hohen Auflösung paßt, sehr großer Zoombereich mit überragender Abbildungsleistung auch in den Extremeinstellungen. Sehr gut und leicht zu bedienen, macht schlicht und einfach Spaß und kann unglaublich viel, bietet reichhaltige automatische Funktionen und sinnvolle Features für gezielte Bildgestaltung, aber eben auch die Möglichkeit zu vollkommen manueller kreativer Photographie - Klasse! So viel zu meinen bisherigen -noch ziemlich begrenzten- Erfahrungen mit der FZ50 als Test-Amateur. Auch den Preis finde ich insofern angemessen; mich hat noch kein € davon gereut.
(3) nicht gefallen:
ich konnte bisher noch keinen Minuspunkt entdecken; mir fehlt nichts an diesem Gerät
8 von 9 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Zusätzliches Navigationsmenü

eBay Käuferschutz

Kontextuelle Hilfe öffnet sich (Beginn des Layers)
Kontextuelle Hilfe schließt sich (Ende des Layers)