Hier klicken, um zu Zurück zu den Suchergebnissen zu gelangenZurück zu den Suchergebnissen
iPod nano 5. Generation
Foto bereitgestellt von #M#.Dieses Produktfoto wurde vom hier genannten Community-Mitglied bereitgestellt.
 
Beliebteste:
Alle Bewertungen aufrufen
rating
Ipod Nano - Qualität im Kleinformat mit Abstrichen
Der Ipod gilt nun schon seit vielen Generationen als Mp3 Player schlechthin. Ich war zuvor Benutzer einiger hochwertiger Sony Modelle und möchte daher einen kleinen Vergleich ...Mehr zum Thema
rating
Kleiner handlicher Player, aber kompliziert und langsam
Ich hab den neuen Apple iPod der 5. Generation gekauft, weil ich einen neuen MP3 Player benötigte.. warum also keinen iPod kaufen!?
Vom Aussehen und von den Funktionen wa...Mehr zum Thema
„Als Ersatzteil oder nicht funktionsfähig" anzeigen
Preis
(inkl. MwSt.)
EUR 49,00
Kostenloser Versand
Weitere DetailsWeitere DetailsWeitere Details
Apple iPod nano 5G 8GB - schwarz - Hold und SkipBack-Button defekt #20460
  • Bestes Angebot eines Verkäufers mit Top-Bewertung
    Der hier angezeigte Artikel ist der günstigste Sofort-Kaufen-Artikel eines Verkäufers mit hohem Bewertungsniveau.
Artikelzustand:Gebraucht
Ort:Deutschland
Rücknahmen:akzeptiertWeitere Details
|Zahlungsmethoden:PayPal, ÜberweisungWeitere Details
AuktionBald endende Angebote zuerstSofort-KaufenPreis inkl. Versand: niedrigster zuerst
Alle Angebote des Typs „Gebraucht: Auktion“ aufrufenAlle Angebote des Typs „Gebraucht: Sofort-Kaufen“ aufrufen

Produktbeschreibung für: iPod nano 5. Generation

Produktbezeichnung
MarkeApple
ModelliPod nano 5. Generation Gelb (8 GB)
Herstellernummer MC043LL/A
EAN885909307388

Haupteigenschaften
Speicherkapazität8 GB
AudioformatAAC, AIFF, Apple Lossless, Audible, HE-AAC, MP3, MP3 VBR, WAV
VideoformatH.264, M4V, MPEG-4, Mov
Batterielebensdauer24 Stunden

Audio / Video Funktionen
MP3 Bit-Rate8 - 320 Kbps
Maximale Monitorauflösung240 x 376
Bildschirmgröße5.59 cm

Abmessungen
Breite3.81 cm
Tiefe0.61 cm
Höhe9.14 cm
Gewicht36.29 gr

Konnektivität
AusgängeKopfhöreranschluss
SchnittstelleUSB 2.0

Sonstiges
Andere EigenschaftenEqualizerregelung, Integrierte Digitalkamera, Radio, Schrittmesser, Sprachaufnahme, Videoaufnahme
FarbeGelb
StromquelleInterner Akku
AkkutypLithium-Akku
Anzahl der Lieder2000

eBay-Produkt-ID: EPID77795329
Sehen Sie einen Fehler? Geben Sie uns Bescheid!
Testberichte von eBay-Mitgliedern
iPod nano 5. Generation
  • Durchschnittliche Bewertung:
    Basierend auf 69 Testberichten.
  • Bewertungsverteilung

  • 5 Sterne55
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
Kaufempfehlungen
100 % der Kunden empfehlen dieses Produkt
Beste Ergebnisse|Neueste|Beliebt

Alle Testberichte

Ipod Nano - Qualität im Kleinformat mit Abstrichen

Erstellt: 08.07.10
Der Ipod gilt nun schon seit vielen Generationen als Mp3 Player schlechthin. Ich war zuvor Benutzer einiger hochwertiger Sony Modelle und möchte daher einen kleinen Vergleich dazu schreiben. Besonders gut finde ich bei Apples Mp3 Playern die einfache und innovative Bedienung. Man kann schnell durch die Menüs scrollen und die Ipods kommen mit wenigen Tasten aus. Das ist bei vielen Mp3 Playern nicht so gut gelöst, bei Sony z.B. fand ich einige Tasten zu klein, andere überflüssig. Die Größe des Nano sagt mir besonders gut zu, mir reicht das relativ kleine Display voll und ganz, da ich wirklich NUR Musik mit dem Mp3 Player höre, keine Videos schaue oder ähnliches.
Außerdem positiv: Besitzer von Alpine Hifigeräten im Auto können Apple Player andocken und über das Autoradio steuern. Das war u.a. eine Kaufentscheidung für mich. Und es funktioniert wirklich gut. Jedoch hat Apple ab der 4. Generation die Pinbelegung zum Laden geändert sowie herabgesetzt (5 Volt) was Zusatzgeräte zum Laden am Alpine Radio erfordert. Andocken und Abspielen geht nach wie vor mit dem von Alpine mitgelieferten Kabeln.
Was ich noch negativ finde:
-bei guten Sony Modellen übertrifft meiner Meinung nach die Soundqualität deutlich die Apple Leistung besonders im Bassbereich - ich nutze außerdem Sony InEar Kopfhörer auch am Ipod, weil sie besser sitzen und klingen.
-Die Shuffle Funktion des Ipod ist keine wirkliche - Viele Lieder werden häufiger gespielt als andere, aus manchen Alben (!) werden gar keine Songs gespielt. Da ich während der Arbeit teilweise Musik hören kann, gingen die Tests dazu über Stunden ;-)
-Gespeicherte Mp3s können nur mit Software von Drittanbietern vom Ipod gezogen werden, besonders ärgerlich wenn man ein paar Mp3s auf seinem Ipod speichert um sie später woanders hin zu übertragen. Man kann den Ipod also nicht voll als Speicherstick für Mp3s nutzen.
-Ich nutze I-tunes nicht. Mein Ipod im Auslieferungszustand MUSSTE jedoch einmal mit I-Tunes angesteuert werden, um bestimmte Dateimuster zu erstellen. danach ging übertragen sowie bearbeiten der Musik und Playlists auch mit anderen Programmen.
-Nutzer von Sonys Ps3 können zwar auf den Ipod zugreifen und auch Musik darauf finden, jedoch ist die Musik auf undurchsichtige Ordner verteilt, nicht nach Küntler oder gar Album sortiert. Da gibt es offenbar Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Sony und Apple ...

Alles in allem ist für mich der Ipod zu empfehlen, es ist ohne Frage ein hochwertiges Gerät. Geräte anderer Hersteller im GLEICHEN Preissegment können jedoch oft Leistung und vor allem Sound übertreffen. Man muss wissen was man will und wie wichtig es ist, daß ein Apfel auf dem MP3 Player ist.
12 von 16 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Kleiner handlicher Player, aber kompliziert und langsam

Erstellt: 08.12.09
Ich hab den neuen Apple iPod der 5. Generation gekauft, weil ich einen neuen MP3 Player benötigte.. warum also keinen iPod kaufen!?
Vom Aussehen und von den Funktionen war ich begeistert, allerdings muss man sich die Frage stellen, ob man dies wirklich alles benötigt. Braucht man beispielsweise einen Schrittzähler im MP3 Player? Ich kann getrost darauf verzichten.
Das Menü ist wirklich erstklassig, wie man iPod Menüs kennt und der Ton ist auch super. Aber das war meiner Meinung nach auch schon das positive an dem Produkt.
Die Kamera des iPods hat so wenige Pixel, da haben die billigsten Handys heutzutage mehr und machen bessere Bilder. Wenn man ein Kamerahandy hat und auch eine Digitalkamera wird noch eine Kamera am iPod meines Erachtens auch nicht benötigt. Und da man Handy meist eh immer dabei hat, würde ich eher auf dieses Umsteigen, warum sollte ich auch schlöechtere Bilder machen? Nur um meinen MP3 Player dafür zu benutzen? Sicher nicht.
Am schlechtesten am Produkt fand ich die Handhabung, um Musik aufzuspielen. Man muss sich erst iTunes aus dem Internet besorgen, dann muss man sich registrieren und auf keine Spam-Mails hoffen. Wenn man keine Kreditkarte hat und somit kein Guthaben aufladen kann, find ich den "Umweg" auch sehr kompliziert, um ein Konto erfolgreich einzurichten.
Starten wir mit der Musik - iPod einstöpseln und fertig? Denkste. Erst muss man seine Musik in iTunes laden, dann die Musik auswählen und auf den iPod kopieren. Es werden Abspiellisten erstellt, die nicht benötigt werden und als ich neue Lieder aufspielen wollte, waren meine eigentlich schon kopierten Lieder wieder verschwunden. Letztendlich hatte ich auch 3 leere Abspiellisten auf dem iPod und manuell kann man da nichts löschen, passiert alles über iTunes.
Dann habe ich mich an einem Video versucht und auf den MP3 Player kopiert.. nach langer Google Suche auch erfolgreich. Doch als ich das Video startete, blieb es hängen, ich sah nur einen schwarzen Bildschirm und Ende. Da der iPod auch keinen nützlichen Aus-Knopf hat und man keinen nicht vorhandenen-Akku rausnehmen kann, habe ich den iPod also über Nacht liegen gelassen und am nächsten Morgen, als der Akku leer war, konnte ich ihn auch wieder starten.
Ich habe den Artikel reklamiert und würde in Zukunft nur noch auf MP3 Player mit besserer und einfacher Handhabung zurückgreifen. Lieder auf einen Datenträger zu verschieben ist wesentlich einfacher als dieses umständliche iTunes-Gehabe. Kann das Profukt also nicht weiterempfehlen und finde es im Preis-Leistungsverhältnis überteuert, gerade in der heutigen Zeit, wo man gute MP3 oder Multimedia Player auch schon für 50 € kriegt.
11 von 14 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Apple Ipod Nano 8GB 5. Generation

Erstellt: 05.04.10
Der Apple Ipod Nano ist mit seiner Vielfalt an Möglichkeiten und der leichten Handhabung seinen doch sehr stattlichen Preis wert. Er ist klein, wiegt nicht viel und ist sehr robust.
Musiktitel lassen sich automatisch oder manuell aufspielen und auf dem Ipod zu individuellen Wiedergabelisten zusammenstellen. Die Titel lassen sich nach verschiedenen Kriterien sortieren, z.B. dem Genre, Künstler, Album, und einige mehr. Auch eine Suchfunktion ist vorhanden.
Besonders positiv überrascht haben mich die sogenannten Podcasts. Mithilfe des kostenlos downloadbaren Programms "I-Tunes" kann man aus einer Fülle von Video- oder Audiodateien wählen. So ist es beispielsweise möglich, sich die Tagesschau jeden Tag mittels eines Abonemments (kostenlos!) downloaden zu lassen, den Ipod anzuschließen und mittels der automatischen Synchronisationsfunktion die bereits gehörten Podcasts löschen und die neuen auf den Ipod übertragen zu lassen. Die Vielfalt der Podcasts geht dabei von Wissen bis Comedy, und darüber hinaus.
Auch Filme und Fernsehserien lassen sich in exzellenter Qualität über den Ipod anschauen, wenn auch die Größe des Bildes gewöhnungsbedürftig ist. Leider reicht der nicht austauschbare Akku meist nur für einen Film.
Hörbücher lassen sich ebenfalls kaufen, sowie man auch Radio hören kann. Der Radioempfang ist dabei allerdings nicht immer ununterbrochen, sodass man hin und wieder ein Störrauschen vernimmt, an das man sich allerdings schnell gewöhnt, da es nicht allzu oft vorkommt. Eine nette Funktion des Radios ist dabei die Möglichkeit, das Gehörte zurückzuspulen.
Weitere Funktionen sind: Schrittzähler, Kalender, Kontakte, Weltuhr, Wecker, Notizen, Equalizer und vieles mehr.

Insgesamt war der Ipod seine hohen Anschaffungskosten wert und ich mache keinen Schritt mehr aus dem Haus, ohne ihn in meiner Tasche zu haben. Die einfache Bedienung und die automatische Synchronisation machen den Ipod quasi zu einem Selbstläufer, den man an den Computer anschließt und ihn seine Arbeit tun lässt. Das er sich dabei noch selbst auflädt ist ein netter Nebeneffekt. Ansonsten bedarf es eines seperaten Adapters oder einer USB-Stromquelle. Diese oder der Computer sollten in nicht allzu großen zeitlichen Abständen aufgesucht werden, um nicht plötzlich mit leerem Akku dazustehen. Das gilt allerdings nur dann, wenn man sich Videodateien unterwegs anschauen möchte. Zum Radio oder Musikhören reicht der Akku schätzungsweise mindestens 2 Tage.
4 von 4 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Klein,Sexy,Fein,Top Austattung und trotz Apple, günstig

Erstellt: 25.09.09
Geschichte:
Ich als MultimediaFreak musste auch den neuen iPod Nano der 5.Generation ausprobieren und teile mit euch meinen kleinen Test bzw. meine kleine Erfahrung :O)

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist absolut spitze und in keinem Fall schlechter, als die Vorgänger. Beim alten 4G Nano konnte ich bei den Tasten manchmal und an bestimmten Stellen ein leichtes Knarz-Geräusch hören. Bei dem neuen Nano sitzt alles Bombenfest und ist sehr gut verarbeitet.
Zu erwähnen wäre, dass der iPod trotz größeren Display und Kamera nicht größer geworden ist, sowie auch mit knapp 1g unwesentlich schwerer.

Tastatur:
Wie gewohnt bedient man den neuen Nano genauso, wie den alten Nano. Dies funktioniert genauso einwandfrei, hier hat sich nichts verändert. Die "HOLD" (Tastensperre) Taste ist auch vorhanden und lässt sich gut bedienen. Mir persönlich fehlt immer noch eine Lautstärketastenwippe. Beim Touch der 2.Generation hat dies Apple hinzugefügt, beim neuen Nano leider nicht. Wenn man keine Fernbedienung für extra Geld zusätzlich dazu kauft, muss man den Nano immer wieder aus der Tasche holen, um die Lautstärke zu verstellen, was ein wenig nervt.

Display:
Das Display ist um 0,2" gewachsen und ist jetzt 2,2 Zoll groß. Die Kontraste, sowie die Helligkeit sind besser geworden. Auch beim neuen Nano wirkt die Displayscheibe ziemlich massiv und macht einen Eindruck, als ob sie angemessen Kratzfest ist, um den Alltag ohne Kratzer zu bestehen. Die Auflösung ist von QVGA (320x240) auf 376x240 Pixel gestiegen und das merkt man auch recht deutlich. Die Schrift und vor allem das Betrachten von Fotos und Videos wirkt feiner und brillianter.

Akkulaufzeit:
Ob sich die Akkulaufzeit verbessert hat, wird man in den kommenden Wochen sehen. Apple wirbt, dass der neue Nano 24 Stunden Musik ohne eine Aufladung aushält oder 5 Stunden Video-Wiedergabe.

Kamera:
Bei der Vorstellung des neuen Nanos am 09.09.09 hab ich mich auf die Kamera gefreut. Leider musste ich mit entsetzen feststellen, dass man mit dieser Kamera nur Videos aufnehmen kann. Diese mögen durch die recht hohe Auflösung von 640x480 Pixel bei fast konstanten 30 Bildern pro Sekunde "relativ" brauchbar sein, aber mir persönlich fehlt der Fotomodus! Man kann mit den neuen Nano nur Videos drehen, aber keine Fotos machen. Auch ist die Position der Kamera nicht ganz durchdacht gewählt, da man diese fast immer mit der Hand oder einem Finger verdeckt. Die 15 Video-Effekte machen die fehlende Fotofunktion auch nicht wieder gut. Durch fehlende Wlan, sowie Bluetooth Schnittstelle kann man die Videos nur per iTunes/USB auf den hauseignen Rechner bringen.

Klang:
Der Klang entspricht zu 95% dem des Vorgängers. Die mitgelieferten Kopfhörer sind eine Zumutung. Über meine Koss Porta Pro und Sennheiser CX300 kann man schon recht angenehm Musik hören, man sollte aber keine Wunder erwarten.

Lautsprecher:
Der Lautsprecher ist kaum der Rede Wert und bietet keinen richtig überzeugenden Klang. Bei einer Höhe von rund 6mm an der dicksten Stelle, kann man auch nichts gescheites erwarten, immerhin ist jetzt einer verbaut.

Neues:
Die Schrift ist jetzt feiner und auch größer geworden. Das Menü ist Apple-typisch schnell. Den Nano gibt es nur noch mit 8-und 16GB Speicher. Lautsprecher, Kamera, Micro, Schrittzähler und ein Radio sind neu.

Fazit:
Größeres/besseres Display, Schrittzähler, Kamera, FM-Radio, VoiceOver, Microfon, Lautsprecher, neuer Farbglanz und dazu noch billiger. Apple hat alles richtig gemacht
97 von 102 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Ein Muss für jeden Musikfreund

Erstellt: 05.08.10
Der neue Apple iPod nano ist mittlerweile das fünfte Model der Reihe. Dies merkt man an dem Ausgefeilten Design und einer Technik die keinen Wunsch offen lässt. Ich hatte bereits das Vorgängermodel und war damit auch recht zufrieden. Jedoch hat Apple wieder einen drauf gesetzt. In dem neuen iPod ist nun ein Radio, Videokamera, Lautsprecher und vieles mehr. Dazu kommt das das Basismodel bereit 8 GB hat was beim Vorgänger noch bei 4 GB lag. Dazu benutze ich meinen iPod um darauf Filme zugucken, der Bildschirm ist größer als beim Vorgänger, die Farben sind besser und mit 8 GB hat man immer Platz für einen Film. Jedoch hat der iPod auch kleine Nachteile, was sich aber mehr auf alle iPod Modelle bezieht, und zwar die Abhängigkeit von dem Programm iTunes und das sich die Musik nur am Computer löschen oder bearbeiten lässt. Dies sind nur kleine negative Seiten und ich kann auch nicht mehr finden als diese Kleinlichkeiten Im großen und ganzen kann ich die 5. Generation vom iPod Nano wirklich nur weiter empfehlen. Ich habe meinen iPod auch bei eBay gekauft und würde es immer wieder tun.

Liebe Grüße

Christian B.
2 von 2 Lesern fand/en diesen Testbericht hilfreich.
Fanden Sie diesen Testbericht hilfreich? Ja | Nein
Diesen Testbericht melden

Zusätzliches Navigationsmenü

eBay Käuferschutz

Kontextuelle Hilfe öffnet sich (Beginn des Layers)
Kontextuelle Hilfe schließt sich (Ende des Layers)